Griechenland

Urlaub Griechenland: Entspannen zwischen Ionischem Meer und Ägäis

 

Machen Sie Urlaub in Griechenland, landen Sie im Südosten Europas. Die griechische Hauptstadt heißt Athen. Das Land liegt am Mittelmeer und grenzt an Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Griechenland teilt sich auf in Festland, die Halbinsel Peloponnes, die durch den Kanalbau von Korinth gänzlich vom Festland getrennt wurde, und unzählige Inseln in der Ägäis, dem Ionischen und dem Libyschen Meer. Die griechische Insel Gavdos im Libyschen Meer stellt den südlichsten Punkt Europas dar. Insgesamt besitzt Griechenland über 3.000 Inseln – darunter Trauminseln wie Korfu, Mykonos, Kreta, Rhodos, Samos, Kos oder Santorin – und erreicht damit die spektakuläre Küstenlänge von 13.676 Kilometer. Beste Voraussetzungen für Ihren Griechenland Urlaub zwischen endlosen Stränden, tiefblauem Meer und dem bunten Nachtleben auf dem griechischen Festland, den Inseln oder der Halbinsel Chalkidiki. Außerdem sind Griechenlands Reiseorte - bis auf wenige Ausnahmen - günstig. Für Beweise buchen Sie Ihren Griechenland-Urlaub am besten bei Neckermann Reisen.

Im Griechenland-Urlaub nach Athen oder zum Traumstrand auf Mykonos

Neben seinem maritimen Klima, das Athen pro Jahr immerhin 348 Sonnentage beschert, besitzt Griechenland einen Gebirgsanteil von fast 80 Prozent. Das höchste Gebirge ist der Olymp. In Olympia, dem Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike, stand das Heiligtum "Altis": ein Zeustempel, ein Heratempel, ein Orakel und das Stadion. Die Reste des Komplexes können Sie im Griechenland Urlaub auch heute noch besichtigen. Ebenso natürlich Athens berühmte Akropolis. Natürlich bedeutet ein Griechenland Urlaub aber nicht nur eine Erkundungstour entlang der antiken Stätten der ältesten Demokratie der Welt, natürlich entspannen Sie auch an den Traumstränden Griechenlands. Zumal Sie dafür nicht zwingend eine Insel besuchen müssen. Auch nahe des griechischen Festlands entspannen Sie hervorragend – beziehungsweise in Voidokilia auf der Peloponnes, wo Sie durch eine kleine Öffnung aufs Meer, auf der anderen Seite Richtung Festland blicken. In Chalkidiki besuchen Sie im Griechenland-Urlaub die Bucht Armenistis. Ebenfalls einen Besuch wert ist – der Name sagt es – der Strand Super Paradise auf Mykonos. Mit seinem klaren, türkisblauen Wasser und dem goldgelben Sand gilt er als einer der schönsten der Ägäis. Verbringen Sie Ihren Urlaub in Griechenland auf Kreta, besuchen Sie die Samaria-Schlucht, die längste Schlucht Europas. Sie sehen: Es gibt viele Gründe, eine Reise nach Griechenland zu buchen, nicht nur den günstigen Preis. Doch die Kombination aus sonnigen Stränden und Antike ist vielleicht der überzeugendste.

Griechenland Angebote

Zakynthos

Zakynthos

29 °C
21 °C

Zakynthos ist die südlichste der Ionischen Inseln und nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte. Vom 14. Bis zum 18. ... weiterlesen

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 57 €

7 Nächte

Pauschalreise
p.P. ab 270 €
Thessaloniki

Thessaloniki

29 °C
22 °C

Die geschichtsträchtige Stadt Thessaloniki begrüßt Sie in Ihrem Urlaub im Norden Griechenlands in der Region ... weiterlesen

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 66 €

7 Nächte

Pauschalreise
p.P. ab 279 €
Santorin

Santorin

26 °C
22 °C

Santorini ist der Name eines kleinen Archipels der Kykladen, sowie dessen größter Insel. Santorin liegt ungefähr 100 Kilometer ... weiterlesen

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 161 €

7 Nächte

Pauschalreise
p.P. ab 384 €
Olympische Riviera

Olympische Riviera

29 °C
22 °C

Die Olympische Riviera ist ein Küstenabschnitt auf dem griechischen Festland. Sie erstreckt sich auf einer Länge von rund ... weiterlesen

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 154 €

7 Nächte

Pauschalreise
p.P. ab 329 €

Informationen Griechenland

Griechenland Reiseführer

Reiseführer

 
  •  Klima / Reisezeit
  •  Land und Leute
  •  Sehenswürdigkeiten
  •  Strand

Griechenland – glasklares Meer und bunte Inselvielfalt

Griechenlands Festland und vor allem seine zahlreichen Inseln locken mit über 13.000 Kilometern Küste. Sonnensichere, heiße Sommermonate, kristallklares Meer und Wassertemperaturen bis zu 27 Grad machen es zum idealen Reiseziel für Badeurlauber. Mit den Zeugnissen des antiken Griechenland bieten sich in allen Landesteilen Ausflugziele an, die Ihre Reise mit neckermann-reisen.de bereichern. Informationen, Tipps und Anregungen rund um Ihr Reiseziel Griechenland finden Sie hier.

Griechenland - Klima   Reisezeit

Klima und Anreise

Das Klima in Griechenland ist mediterran. Lange, trockene und heiße Sommer wechseln sich ab mit feucht-milden Wintern. Das Frühjahr von März bis Mai ist verhältnismäßig kurz, eignet sich aber bei Durchschnittstemperaturen um 20 Grad für Urlauber, die gerne wandern oder Inseln und Festland am Beginn der Blütezeit erleben möchten. Die geographische Beschaffenheit Griechenlands, die weitläufigen Gebirgszüge des Festlandes und die langen Küsten sorgen für regionale Unterschiede: Auf den Inseln und im Süden herrschen ca. sechs Monate im Jahr, von Mai bis Oktober, wolkenlose, praktisch regenfreie Sommer vor. Die Temperaturen erreichen hier im Hochsommer zwar häufig die 35-Grad-Marke, sind aber in Meeresnähe aufgrund der leichten Brisen gut zu ertragen. Auf dem Festland liegen die Durchschnittstemperaturen im Sommer in den Ebenen oft noch höher, angenehmer ist es hier in den Gebirgsregionen. Während es im Winter auf den Inseln und an den Küsten mild, regnerisch und oft auch sehr windig ist, gibt es auf dem Festland, im Norden und Osten des Landes Schneefälle in den Hochlagen. Die niederschlagsreichsten Monate sind Dezember und Januar mit 8 bis 12 Regentagen pro Monat.

Als beste Zeit für Ihren Badeurlaub mit Neckermann Reisen bieten sich die Monate von Mai bis Oktober an. Die Wassertemperaturen liegen im Hochsommer bei ca. 25 Grad und halten sich bis weit in den Herbst hinein bei durchschnittlich 20 Grad. Wenn die Wassertemperatur ab November kühler wird, fällt vor allem auf den griechischen Inseln das touristische Leben in eine Art Winterschlaf.

Anreise

Gesundheitsprophylaxe und Tipps

Griechenland - Land und Leute © Matina Tsogas

Land und Leute

Die Griechen zeichnet eine große Lebensfreude, Geselligkeit und Stolz auf die eigene Geschichte aus. Mit südländischem Temperament und Wärme empfängt man hier seine Gäste.

Gastfreundschaft

Zeit und Sprache

Griechische Küche

Währung

Religion

Griechenland - Sehenswürdigkeiten © Matina Tsogas

Sehenswürdigkeiten

Auf einer Reise nach Griechenland begegnet man historischen Bauten und bedeutenden antiken Stätten auf Schritt und Tritt. Es lohnt sich, einen Motorroller oder ein Auto zu mieten, um sie zu erkunden. Folgende Sehenswürdigkeiten zählen zu den großen Attraktionen des griechischen Festlandes und der Inseln:

Akropolis

Die Metéora-Klöster

Olympia

Delphi

Epidaurus

Mystras

Löwentor von Mykene

Palast von Knossos

Akrotiri

Griechenland - Strand © Eric Josjö

Strand und Meer

Die abwechslungsreiche zerklüftete Küstenlandschaft Griechenlands hat mit über 13.000 Kilometern Länge ein so überreiches Angebot an langen und kurzen Sand- und Kieselstränden, malerischen Buchten mit vielen Schnorchelmöglichkeiten, windreichen Gebieten für Surfer und ruhigeren Gewässern für Familien mit kleinen Kindern, dass hier jeder Badeurlauber auf seine Kosten kommt, egal ob er Entspannung, fröhliche Geselligkeit oder seinen Ausgleich in Wassersportaktivitäten sucht. Allen Stränden gemeinsam ist das azurblaue Wasser der Ägais und des Ionischen Meeres auf der Westseite Griechenlands.

Myrtos

Sarti

Voidokilia

Simos

Koukounaries

Mavrovouni

Vai

Preveli

Navagio-Bucht

Tipps und Besonderheiten

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
18 Bewertungen (79 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
3.95
 

Das könnte Sie auch interessieren