Urlaub auf Gran Canaria

Ganzjährig günstig Urlaub auf Gran Canaria buchen!

Spanisches Flair, viel Sonne, atemberaubende Strände, viele aufregende Wandergebiete und bestes Badewetter das ganze Jahr über zeichnen einen Urlaub auf Gran Canaria aus. Zahlreiche Aktivitäten und Freizeitangebote gibt es unter anderem für Badeurlauber, Naturliebhaber, Aktivurlauber und für Familien mit Kindern. Als kanarische Insel nur unweit von Marokko entfernt unterscheidet sich Gran Canaria grundlegend vom spanischen Festland. Die hügelige Wüstenlandschaft von Maspalomas erstreckt sich beispielsweise über etliche Kilometer. Berge erheben sich im Zentrum der Insel auf über 1.800 Meter. Trockentäler und teils eher regnerische Gebiete gibt es vor allem im Norden von Gran Canaria.

Innerhalb eines Urlaubstages kann man wunderschöne Strände sowie Dünen entdecken oder zu den mit Kiefernwäldern bedeckten Gipfeln wandern. Angebote für Flug und Hotel gibt es das ganze Jahr über. Urlauber, die gerne günstig Gran Canaria Urlaub buchen möchten, profitieren bei Neckermann Reisen von unserem bewährten, hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis. Die Vielfältigkeit der Insel bietet Urlaubern ein großes Repertoire unterschiedlichster Aktivitäten und zählt unter anderem deshalb jedes Jahr zu den beliebtesten Reisezielen der Deutschen.

Aktuelle Urlaubsangebote für Gran Canaria

Beliebte Strandhotels für Familien

Die beliebtesten Strände in Gran Canaria

Playa de las Canteras

Der Strand Playa de las Canteras hat eine Länge von drei Kilometer und ist ideal für Strandspaziergänge. Aufgrund der starken Gezeiten variiert die Breite des Strandes. Manchmal ist er mehr und manchmal weniger breit. Bei Schnorchlern, Surfern und Familien ist der Playa de las Canteras nicht zuletzt wegen des klaren Wassers sehr beliebt.

Strand von Maspalomas

Maspalomas zählt zu den schönstes Stränden Gran Canarias. Zu finden ist der Strand bei den bekannten Dünen von Maspalomas im Süden von Gran Canaria. Weiterhin gibt es mehrere verschiedene Strandabschnitte, wie etwa im Osten einen FKK-Bereich und einen LGBTQ-Strand. Familien genießen das Meer und die Sonne in der Nähe des Leuchtturms von Maspalomas. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es an den Stränden von Maspalomas an manchen Tagen auch recht windig ist und die Wellen somit sehr hoch sein können.

Playa del Inglés

In Richtung Osten von Maspalomas befindet sich der wunderschöne Strand Playa del Inglés. Der Strand liegt sehr zentral direkt an der berühmten Promenade des Ortes. Besonders beliebt ist der Playa del Inglés bei jungen Leuten und Sportlern. Für Sport- und Meer-Hungrige gibt es Freizeitangebote wie Parasailing, Wellenreiten und Kitesurfen. Denn speziell in dieser Region von Gran Canaria ist es oftmals sehr windig und das Meer etwas rauer.

Costa de Banaderos

Der Strand Costa de Banaderos befindet sich im Norden der spanischen Insel. Verliebte und Reisende, die es auf den Kanaren gerne ruhig und idyllisch haben, sind hier genau richtig. Es gibt viele kleine und romantische Buchten, wie zum Beispiel die Bucht El Puertillo. Sie ist für ihre zwei dunkle Felsenpools bei Urlaubern sehr beliebt. Feiner Sand und schwarzes Lavagestein treffen hier aufeinander und bieten eine atemberaubende Landschaft. Wer den Tag mit einem traumhaften Sonnenuntergang ausklingen möchte, sollte unbedingt einen Abstecher zur Costa de Banaderos machen.

Playa de las Nieves

Der Playa de las Nieves befindet sich zwischen Bergen und einem Hafen. Der höchste Berg von Gran Canaria, der Pico de las Nieves (1.949 Meter hoch) ragt im Hintergrund in den Himmel. Wer auf der Suche nach klarem Wasser und einer naturbelassenen Umgebung ist, sollte definitiv einen Abstecher zu diesem Strand machen. Das Meer ist hier besonders klar, der Strand selbst ist naturbelassen und hat einen steinigen, dunklen Untergrund. Der Berg Pico del Teide befindet sich auf der Nachbarinsel Teneriffa und kann bei gutem Wetter vom Strand aus bewundert werden.

Playa de Tarajalillo

Dunkler Vulkansand erwartet Urlauber am Playa de Tarajalillo. Kurz gesagt ein reiner Naturstrand. Geeignet ist der Strand für ausgedehnte Spaziergänge direkt am Meer und auch Angler werden hier öfter gesehen. Aufgrund des steinigen Untergrunds ist der Strand zum Baden im Atlantik eher weniger geeignet.

Adult-Only-Hotels: Für den Gran Canaria Urlaub zu zweit

Die schönsten Ausflugsziele auf Gran Canaria

Langeweile kommt bei einem Urlaub auf Gran Canaria garantiert nicht auf. Viele traditionelle Dörfer und Städte gibt es für Touristen auf der Kanareninsel zu entdecken. Ein Besuch in folgenden Orten darf bei einem Gran Canaria Urlaub auf keinen Fall fehlen.

Las Palmas

Las Palmas ist die Hauptstadt von Gran Canaria und verbindet Moderne und Geschichte. Bekannt ist Las Palmas vor allem für ihr Nachtleben und ihre kulturelle Szene. Hinweise auf die Kolonialzeit lassen sich in den Straßen der Stadt finden. Neben etlichen Bars und Clubs können Museen, wie das Museo Néstor und das Kanarische Museum besucht werden. Ein Besuch im Theater Teatro Cuyás oder dem Teatro Guiniguada sollte ebenso auf der Bucket List stehen. Die in der Stadt befindliche Santa-Ana-Kathedrale ist das Wahrzeichen der Hauptstadt.

Vega de San Mateo

Inmitten der Insel befindet sich das typisch kanarische Dorf Vega de San Mateo. Die beeindruckende Pfarrkirche Iglesia Parroquial de la Vega de San Mateo sorgt bis heute für die Bekanntheit des Ortes auch über Gran Canaria hinaus. Der Felsen Roque Bicacaral bietet einen idealen Aussichtspunkt, von wo aus die Landschaft und Umgebung betrachtet werden kann.

Themenpark Sioux City

Highlight eines Urlaubs für Familien auf Gran Canaria abseits der Strände ist der Western-Themenpark Sioux City. Diese nachgebaute Westernstadt lädt zu Spaß und Spannung ein. Hier trifft man auf Cowboys, Banditen und auf den Sheriff der Stadt. Im Zoo des Parks können Taranteln, Albino-Kaimane und Klapperschlangen bewundert werden. Der Themenpark befindet sich in Bartolomé de Tirajana und ist definitiv kein Ort wie jeder andere.

Roque Nublo

Ein weiteres Wahrzeichen von Gran Canaria ist der Gesteinsblock Roque Nublo. Er ist mit über 1800 Metern Höhe die dritthöchste Erhebung der Insel. Das Naturschutzgebiet, welches den Felsen umgibt, gilt seit 2005 als Biosphärenreservat. Eine Wanderung zum Roque Nublo ist bei Urlaubern sehr beliebt, da man von dort aus einen faszinierenden Ausblick genießen kann. Es gibt verschiedene Wanderpfade, die unterschiedliche Schwierigkeitsgrade aufweisen. Ein Ausflug zu diesem Gesteinsbrocken kommt somit auch für weniger sportliche Urlauber in Frage.

Maspalomas

Zu den meistbesuchten Highlights der Insel gehören auf alle Fälle die weltberühmten Dünen von Maspalomas. An diesem Ort fühlt es sich so an, als würde man direkt in der Sahara stehen. Die Dünen von Maspalomas befinden sich zwischen Meloneras und Playa del Inglés. Eine Wanderung durch die kilometerlange Dünenlandschaft ist ein einzigartiges Erlebnis. Für Abenteurer empfiehlt es sich außerdem an einer Kamelwanderung in Maspalomas teilzunehmen.

Wetter und Klima

Gran Canaria Reisen sind zu jeder Jahreszeit möglich. Die warmen Sommermonate und die milden Wintermonate der drittgrößten Insel der Kanaren sind es, die das typische Klima ausmachen. Aufgrund des Passatwind-Gürtels herrscht das ganze Jahr über ein subtropisches und angenehmes Klima. Dank des Windes kommt trotz einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit von 70% nie eine drückende Hitze auf.

In den Sommermonaten Mai bis November liegen die Wassertemperaturen bei etwa 23 °C und die Außentemperatur bei durchschnittlich 27 °C. Im Spätherbst und Winter sind die Temperaturen etwas milder. Die durchschnittlichen Tageshöchstwerte liegen dann bei wohltuenden 21 °C und die Wassertemperatur beträgt um die 19 °C. Das bis zu 2000 Meter hohe Vulkangebirge dient als Wetterscheide und unterteilt die Insel in zwei Zonen. Der Norden ist etwas feuchter und kühler und der Süden eher trocken und wärmer. Die Dünen von Maspalomas zählen zu den wärmsten Regionen der Insel.

Die beste Reisezeit für einen Gran Canaria Urlaub

Ein Urlaub auf Gran Canaria lohnt sich das ganze Jahr. Jedoch ist von Juli bis Oktober die beste Reisezeit für Sonnenhungrige und Badeurlauber auf der spanischen Insel. Die durchschnittliche Wassertemperatur von 23 °C ist für einen Strandurlaub ideal. Nach einem ausgiebigen Sonnenbad bei einer Außentemperatur von um die 30 °C kann man sich im kühlen Atlantik erfrischen. Aktivurlauber und kulturinteressierte sollten Gran Canaria in den Monaten März bis Mai besuchen. Dann sind die Temperaturen angenehm mild und bestens geeignet für ausgedehnte Wanderungen und Sightseeing-Aktivitäten.

© 2022 by Neckermann Reisen