Verfasst von Mandy Raasch am 20.11.2014

Schlagwörter:

Städtereise Portugal Porto

Auf Erkundungstour durch Porto in 4 Tagen

Nachdem ich Lissabon bereits kennen- und liebengelernt hatte, wurde ich neugierig auf Porto – eine kleinere, aber ebenso quirlige und spannende Stadt im Norden Portugals. Gemeinsam mit einem Freund nehme ich mir vier Tage Zeit, um die Stadt zu erkunden:

Stadtrundfahrt & Bootstour auf dem Douro

Um uns einen Überblick über Porto zu verschaffen, geht es am ersten Tag auf eine Stadtrundfahrt im Hop-on/Hop-off Bus durch Porto. Dies erscheint uns die einfachste Möglichkeit, die Stadt kennenzulernen und einen ersten Überblick zu bekommen. Ein Ticket kostet circa 11 Euro (inklusive Bootstour 16 Euro) und gilt für zwei Tage – ideal für ein Wochenende in Porto.

Mithilfe des Audio-Guides im Bus können wir unterwegs ein wenig über die Geschichte der Stadt erfahren.Wir fahren die komplette Tour durch Porto mit und steigen bei der zweiten Runde dann an verschiedenen Plätzen aus, die wir uns genauer ansehen wollen. Dazu zählen unter anderem die Weinkeller in Vila Nova de Gaia auf der südlichen Seite des Flusses, wo tagsüber zur Weinverkostung des berühmten Portweins eingeladen wird – unbedingt ausprobieren!

Am zweiten Tag geht es auf Bootstour über den Fluss Douro – vom Boot aus bietet sich ein wundervoller Blick auf die Stadt. Die gemütliche Tour inklusive Tourguide (auf Englisch) dauert circa eine Stunde. Informationen zu den Touren per Bus und Boot gibt es in den meisten Hotels oder auch in vielen Geschäften und am Zeitungskiosk im Zentrum.

Spaziergang durch die engen Gassen von Ribeira

Bequeme Schuhe sind dringend angeraten, um die recht hügelige Altstadt Ribeira zu erkunden. Wir spazieren einen Tag lang durch die engen Gassen, vorbei an kleinen Handwerksbetrieben und Geschäften, gemütlichen Kaffees und Restaurants sowie historischen Gebäuden (zum Beispiel der Kathedrale von Porto, dem Bischofspalast oder der Residenz des Infante). Es gibt so viel zu entdecken, wir lassen uns einfach treiben und legen ab und an eine Pause ein, um unsere Füße ein wenig auszuruhen.

Tipp: Mit der Porto Card für 24, 48 oder 72 Stunden erhält man freien Eintritt in viele Museen sowie weitere Vergünstigungen. Optional können damit die öffentlichen Verkehrsmittel kostenlos benutzt werden.

Kulinarisch typisch portugiesisch: Portwein und Fisch

Fast jeden Abend suchen wir uns ein gemütliches Restaurant, um den Tag ausklingen zu lassen bei leckerem Portwein und diversen traditionellen Gerichten – meistens Fisch. Ein Highlight dabei ist das Restaurant Papavinhos (Calçada Monchique 23), wo wir in gemütlicher Atmosphäre sehr leckeren frischen Fisch genießen. Aber eigentlich haben wir überall in Porto lecker gegessen – fast jeden Abend zieht es uns dafür an die Uferstraße Cais da Ribeira. Dort finden sich viele Cafés und Restaurants, wo man bei schönem Wetter gemütlich draußen sitzen und den Sonnenuntergang genießen kann.

Raus aus Porto – ab ans Meer

Eine einfache und günstige Möglichkeit, von Porto aus ans Meer zu kommen, ist die Fahrt per Bahn. Vom Zugbahnhof in Portugal (Campanha) fahren wir für knapp 10 Euro in den kleinen Küstenort Esmoriz, die Fahrt dauert circa 30 Minuten. Esmoriz ist einer von vielen Surfspots in Portugal. In der Surfschule Oporto Surf Camp lassen wir uns dann eine Woche lang in die Geheimnisse des Wellenreitens einführen – eine super anstrengende, aber ganz großartige Erfahrung!

Porto ist eine sehr spannende und abwechslungsreiche Stadt, die mit ihren freundlichen und aufgeschlossenen Bewohnern sehr einladend für eine Erkundungstour ist. Obendrein sind Ausflüge in die Umgebung einfach per Bahn oder Bus zu organisieren. Die meisten Portugiesen sprechen ein wenig Englisch und sind sehr hilfsbereit.

Weitere Beiträge zu den Urlaubsarten: Städtereise

4 Tage in Athen

Die wichtigsten Highlights in Athen besucht Stefanie Thimm – in vier Tagen in ...

Zum Artikel

Montmartre, je t´aime!

Nicht umsonst wird Paris "die Stadt der Liebe" genannt. Besonders Montmartre...

Zum Artikel

24 Stunden in Amsterdam

In den Gesichtern der Gäste macht sich ein Lächeln breit, wenn die Kellnerin...

Zum Artikel

Frühling in Regensburg

Wir haben uns einen jener Frühlingstage ausgesucht für unseren Besuch in...

Zum Artikel

Ein Tag in Barcelona

Barcelona ist die perfekte Stadt für einen Städtetrip: schöne alte...

Zum Artikel

Viva Las Vegas!

Selbst im „Land der Superlative“ ist Las Vegas das Nonplusultra: Alles ist...

Zum Artikel

Brüssel als Comicstrip

Ich lasse mich hinüber in die Altstadt treiben, wo die Gassen schmaler und...

Zum Artikel

München leuchtet

Augenzwinkernd wird München das Millionendorf genannt. Wo, wenn nicht hier,...

Zum Artikel