0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten
Video

Alle wichtigen Fragen zu Mallorca

Wann ist die beste Reisezeit für Mallorca?

Für einen klassischen Badeurlaub sind die warmen, trockenen Sommermonate von Juni bis September ideal. Naturliebhaber kommen im Frühjahr auf die Insel, wenn die Obst- und Mandelbäume in voller Blüte stehen. Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit zum Wandern und Radfahren in der vielfältigen Insellandschaft. Baden ist bis in den November hinein möglich.

In welcher Region Mallorcas ist ein Urlaub am schönsten?

Bade- und Pauschalurlauber fühlen sich an den herrlichen Sandstränden an der Süd- und Ostküste der Insel wohl. Die Platja de Palma, Paguera, Colonia de Sant Jordi, Sa Coma sowie die Cala Ratjada und Cala Millor sind die perfekte Wahl für Strandferien. Für Familien mit Kindern ist in den Buchten von Pollenca und Alcudia jede Menge Freizeitspaß geboten. Die Küsten im bergigen Inselnorden und -westen sind ideale Ausgangspunkte für Wanderungen und Ausflüge in die vielfältige Natur Mallorcas.

Ist ein Mallorca Urlaub als Frühbucher oder last minute günstiger?

Für Familien mit Kindern ist eine frühzeitige Buchung in der Regel günstiger. Das Reiseangebot für die beliebten Ferienorte im Osten und Süden Mallorcas kann in der Hauptsaison knapp werden. Last-Minute-Reisende schätzen die Nähe des Flughafens zur Playa de Palma mit dem berühmten „Ballermann“, die auch einen Kurzurlaub auf der Baleareninsel lohnenswert macht.

Welche Arten von Hotels gibt es auf Mallorca?

Auf der Insel finden Sie das ganze Spektrum an gängigen Urlaubsunterkünften, von All-inclusive-Clubs über Luxushotels bis zu Ferienhäusern und -appartements. Dazu kommen die typisch spanischen Fincas: Landhäuser in schöner Lage und meist mit Swimming Pool. Bei Neckermann Reisen buchen Sie Ihr persönliches Traumhaus mit Flug oder ohne. 

Was muss man nach Mallorca mitnehmen?

Bei der Einreise finden zwar keine generellen Ausweiskontrollen statt, trotzdem müssen Sie Ihren Personalausweis mitführen. Möchten Sie einen Mietwagen ausleihen, genügt der nationale Führerschein. Wir empfehlen, von allen wichtigen Dokumenten Kopien anzufertigen und im Hotelsafe zu hinterlegen. Einen Stromadapter benötigen Sie nur in Ausnahmefällen. Nehmen Sie für Wanderungen in den Bergen einen Regenschutz und feste Schuhe mit.

Muss man etwas Besonderes im Urlaub auf Mallorca beachten?

Das Leitungswasser auf der Insel ist häufig stark gesalzen und gelegentlich verunreinigt. Genießen Sie Trinkwasser nur aus Flaschen. Deponieren Sie Wertsachen im Hotelsafe und tragen Sie Ihre Geldbörse eng am Körper – Taschendiebstahl ist in belebten Urlaubsregionen keine Seltenheit. Warten Sie in Restaurants, bis Sie der Kellner zu einem Tisch führt und setzen Sie sich nicht einfach irgendwo dazu. Beachten Sie die langen Mittagspausen in den meisten Geschäften, die häufig bis in den Nachmittag geschlossen haben. 

Braucht man eine Reisekrankenversicherung für Mallorca?

Notärztliche Behandlungen in öffentlichen Krankenhäusern sind mit Ihrer elektronischen Gesundheitskarte kostenfrei. Auf der Rückseite der Karte ist die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) integriert. Trotzdem ist der Abschluss einer privaten Auslandskrankenversicherung ratsam: Sie deckt über die Grundversorgung hinausgehende Leistungen und einen Krankenrücktransport nach Deutschland ab.

Was muss man auf Mallorca gesehen haben?

Am vielseitigen Sandstrand Es Trenc findet jeder sein Urlaubsglück. Wer es abgeschiedener mag, breitet sein Handtuch an einer der vielen kleinen Naturbuchten aus. Unser Tipp: Die Cala Varques an der Ostküste. Ein Ausflug in die Serra de Tramuntana lohnt sich zu Fuß, mit dem Fahrrad oder per Bahn mit dem „Roten Blitz“. Das Bergpanorama begeistert mit herrlichen Ausblicken aufs Meer und wilden Schluchten. Im Kloster Lluc und im Bergdorf Valldemossa finden Natur und Kultur auf wunderbare Weise zusammen. Romantiker sollten einen Sonnenuntergang am Cap de Formentor nicht verpassen und Kulturliebhaber der prächtigen Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca einen Besuch abstatten. Partyurlauber bevorzugen die Feierhochburg S’Arenal.

Was kann man im Urlaub auf Mallorca mit Kindern unternehmen?

Viele Familienhotels bieten Kinderanimation und -betreuung. Die Kleinen können sich in den großzügigen Poollandschaften und bei Spiel und Sport austoben. Das gilt auch für Mallorcas größten Wasserpark, das Aqualand bei S’Arenal. Für Wanderungen und Radtouren mit kleinen Kindern ist der Naturpark Serres de Llevant im Inselosten ein ideales Terrain. Bei schlechtem Wetter besuchen Sie mit den Kleinen das Palma Aquarium.
Mallorca

Mallorca

Kristallklares Wasser, weißer Sandstrand, weite Dünenlandschaften und üppige Pinienwälder erwarten Sie bei Ihrem Urlaub auf ...

Tipps unserer Urlaubsprofis

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
2 Bewertungen (90 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.5