0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zu den Kanaren

Wann ist ein Urlaub auf den Kanaren am günstigsten?

Klimatisch ist ein Bade- und Aktivurlaub das ganze Jahr über möglich. Selbst im Winter erwärmen sich Luft und Wasser auf Temperaturen um die 20 Grad. Bei Neckermann Reisen finden Sie auch im Hinblick auf den Preis ganzjährig günstige Angebote für Ihren Kanaren-Urlaub. Nutzen Sie unsere Frühbucherrabatte oder sparen Sie mit einer Last-Minute-Buchung.

Auf welcher kanarischen Insel soll man Urlaub machen?

Die sieben Hauptinseln bestechen alle mit ganz eigenen landschaftlichen Reizen. Teneriffa und Gran Canaria sind am vielfältigsten: Sie können an herrlichen Sandstränden entspannen und Wassersport betreiben, in den Bergen wandern, Vergnügungsparks besuchen und abends ausgehen. Für den Badeurlaub mit kleinen Kindern und Strand-Fans empfehlen wir Fuerteventura. Lanzarote begeistert neben Bade- auch Kultururlauber und das grüne La Palma ist die beliebteste Wanderinsel. Die kleinsten Inseln La Gomera und El Hierro stehen bei Individualurlaubern und Naturfreunden hoch im Kurs.

Kann man auf jeder kanarischen Insel im Winter im Meer baden?

Ja, wobei sich die flachen Inseln Fuerteventura und Lanzarote für einen reinen Strandurlaub im Winter am besten eignen. Im Vergleich zu den bergigen Inseln können Sie mit weniger Regentagen rechnen.

Wie lange dauert der Flug auf die Kanaren und was muss man bei der Einreise beachten?

Sie gelangen per Charter- oder Linienflug in vier bis fünf Stunden auf die spanischen Atlantikinseln. Stellen Sie Ihre Uhr nach der Landung eine Stunde zurück. Für die Einreise genügt der Personalausweis.

Gibt es besondere Hinweise für einen Urlaub auf den Kanaren?

Frischen Sie vor Ihrem Urlaub gegebenenfalls Ihre Standardimpfungen auf. Eine besondere Reiseprophylaxe brauchen Sie nicht. Die Kanaren gehören zu Spanien, Landeswährung ist der Euro. Für die Steckdosen auf den Kanaren brauchen Sie im Normalfall keinen Adapter. Trinken Sie besser kein Leitungswasser, sondern nur Mineralwasser aus Flaschen. Beachten Sie beim Einkaufen die langen Mittagspausen vieler Geschäfte, die oft erst wieder um 16 Uhr öffnen.

Was kann man auf den kanarischen Inseln unternehmen?

Aktivurlauber haben die Wahl zwischen Wassersport, Wandern, Radfahren, Golf oder Tennis spielen und vielem mehr. Darüber hinaus laden vom Kolonialstil geprägte Altstädte, Strandpromenaden und Häfen zum Bummeln ein. Bekannte Sehenswürdigkeiten der Kanaren sind die 1405 gegründete Stadt Betancuria auf Fuerteventura, die Nationalparks Teide (Teneriffa) und Timanfaya (Lanazarote), die mysteriösen Pyramiden von Guiamar (Teneriffa) und der Lavatunnel Cueva de los Verdes (Lanazarote).

Lohnt sich ein Urlaub auf mehreren Kanarischen Inseln?

Auf jeden Fall. Beim Inselhüpfen per Fähre, Boot oder in Form eines kombinierten Kreuzfahrt-Badeurlaubs erschließt sich Ihnen der ganze Facettenreichtum der kanarischen Inselwelt.

Welche Kanareninsel hat die schönsten Strände?

Auf den Kanaren finden Sie ein breites Strandspektrum, vom puderfeinen, hellen Sand bis zum dunklen Lavasand. Die meisten und bei Jandia schönsten Strände bietet Fuerteventura , das aufgrund der guten Windverhältnisse auch bei Surfern beliebt ist. Das gilt auch für Lanzarote, dessen Strandparadiese an der Ostküste rund um Costa Teguise, Puerto del Carmen und Playa Blanca liegen. Auf Teneriffa finden Sie vor allem an der Südküste bei Los Cristianos, Costa Adeje und Playa des las Americas ultimativen Strandspaß. Gran Canaria begeistert mit dem Playa del Ingles und dem berühmten Dünenstrand von Maspalomas.
Kanaren

Kanaren

Wenn Sie mit Neckermann Reisen einen Badeurlaub unternehmen möchten, dann buchen Sie doch auf die Kanaren eine Reise. Die spanische ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0