0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zur Algarve

In welcher Region liegt die Algarve?

Algarve heißt die Region im Süden Portugals mit der Hauptstadt Faro. Sie ist weithin als perfekte Feriendestination bekannt. Landschaftlich markant sind die endlos langen und sehr breiten Sandstrände sowie die archaischen Klippenformationen entlang der Küste. Die Ausdehnung reicht von Cabo de Sao Vicente im äußersten Südwesten bis an die spanische Grenze und teilt sich in insgesamt drei Gebiete: die Strandalgarve, die Felsalgarve und die Costa Vincentina.

Welche sind die besten Urlaubsorte an der Algarve?

Die berühmten Urlaubsorte an der Algarve heißen Vilamoura, Albufeira, Carvoeiro, Portimao, Praia da Rocha, Alvor, Quarteira und Lagos. Mit einer ansprechenden Infrastruktur und hinreißenden Stränden decken sie alle Urlaubsbedürfnisse perfekt ab. Die meisten von ihnen befinden sich an der Felsalgarve – sie beginnt in Faro und endet in Sagres.

Wann ist die beste Reisezeit für die Algarve?

Das Klima an der Algarve zeigt sich das ganze Jahr über von einer milden Seite. Im Mai beginnt die Badesaison und hält bis in den Oktober. Die Wassertemperaturen des Atlantiks versprechen von Mai bis Juli bei Graden zwischen 16 und 18 äußerst erfrischende Bäder. Doch im August und September erwärmt sich der Atlantik auf 20 Grad – dann ist an der Algarve Hauptsaison. Die Höchstwerte erreichen im Sommer 35 Grad. Ein frischer Wind vom Atlantik sorgt für eine Dauerbrise, so dass es oft kühler scheint, als es tatsächlich ist. Mildes Wetter kennzeichnet die Winter – das Quecksilber sinkt selten unter 14 Grad und gelegentlich regnet es.

Was kann man an der Algarve unternehmen?

Die Algarve ist ideal für einen erholsamen Badeurlaub, verspricht aber auch sportliche Aktivitäten. Berühmt ist die Region im Süden Portugals als Destination für Golfer oder Surfer. Fantastische Plätze reihen sich aneinander und bedienen jede Könnerstufe. Die Surfspots der Algarve heißen Lagos, Sagres, Arrifana, Carrapateira und Porto Covo. Beständige Wellen und Winde zaubern ideale Bedingungen.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es an der Algarve?

Hauptattraktion der Küste sind die Strände und Felskompositionen wie die Ponta da Piedade, das meist fotografierte Algarve-Motiv: eine Felsenwelt aus Grotten und Schluchten nahe der Stadt Lagos. Darüber hinaus locken andere Sehenswürdigkeiten wie die Stadt Lagos selbst, das maurische Städtchen Silves, die Altstadt von Faro oder das Sandskulpturenfestival von Peira.

Wie heißt der Flughafen der Algarve?

Der Flughafen an der Algarve liegt in Faro – der Hauptstadt der Region. Der Direktflug von Deutschland aus dauert circa drei bis vier Stunden – je nachdem, an welchem deutschen Flughafen Sie starten.

Kann man mit Kindern an die Algarve reisen?

Die Algarve ist ein ideales Reiseziel für Familien und der Flug ist mit nur drei Stunden verhältnismäßig kurz. Die breiten und kilometerlangen Strände aus feinem Sand ergeben den perfekten Sandkasten. Darüber hinaus bleibt genügend Platz zum Spielen und Toben. Dennoch bleibt an vielen Küstenabschnitten nur das Strandbaden – Strömungen und größere Wellen stellen selbst gute Schwimmer vor eine Herausforderung. Schöne Familienstrände befinden sich bei Lagos – beispielsweise die Praia do Porto de Mos.
Algarve

Algarve

Im nächsten Urlaub den Küstenabschnitt Algarve kennenlernen, das bedeutet mehr, als nur Strand und Sonne zu genießen. Deutliche ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0