0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Westpolen

Westpolen - Die Schönheit Polens

Die Region Westpolen umfasst drei Wojewodschaften: Lebus, Großpolen und Pommern. Eine Reise nach Westpolen wird überwiegend wegen der schönen Landschaft unternommen. Die zahlreichen Seen, Flüsse und Wälder Westpolens haben einen hohen Erholungswert. In Westpolen gibt es auch viele alte Burgen und Schlösser, die zum Teil zu Hotels umgebaut wurden. Das Lebuser Land nahe der deutsch-polnischen Grenze umfasst das Seengebiet ´Lagow` und ist von großer ökologischer Bedeutung. Die Naturfreunde-Internationale wählte das Lebuser Land zur Europäischen Landschaft 2003/04. Die Stadt Gorzow (zu deutsch: Landsberg) ist die größte Stadt der Wojewodschaft und liegt im Norden an der Warthe. Nordöstlich von Gorzow erstreckt sich der Drawienski Nationalpark. Im Park gibt es auch ein beliebtes Wassersportzentrum am Dubie See. Ein toller Ausgangspunkt für Wanderungen, Rad- oder Kajaktouren. Großpolen gilt als die Wiege Polens: Gniezo (zu deutsch: Genesen) war die erste Hauptstadt Polens. Die Stadt, die seit 1000 ein Erzbistum ist, besitzt viele sehenswerte Sakralbauten. Die wichtigste Ausgrabungsstätte in Polen Ostrów Lednicki liegt ebenfalls in diesem Gebiet.

Westpolen - Im Herzen Europas

In Kujawien-Pommern liegt der Nationalpark ´Bory Tucholskie`, die Tucheler Heide. Sehenswert sind vor allem die Städte Chelmno (Kulm), das als schönste mittelalterliche Stadt Westpolens gilt und Torun (Thorn). Die Stadt wurde in die Liste des Weltkulturerbes der UNESCO aufgenommen.

Westpolen p.P. ab 172 €

Das könnte Sie auch interessieren

Wetter Westpolen

Sonnenstunden

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0