0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zu Malta

Wann ist die beste Reisezeit für Malta?

Durch die Lage auf Höhe Nordafrikas gehört Malta zu den wärmsten Mittelmeerinseln und eignet sich bis in den späten Herbst als Reiseziel für einen Badeurlaub. Im November erwärmen sich die Luft und das Wasser immer noch auf bis zu 20 Grad. Im Hochsommer klettern die Temperaturen an die 40-Grad-Marke. Für einen Aktivurlaub eignet sich das milde Frühjahr am besten, wenn auf der felsigen Insel die Natur aufblüht.

Wie lange dauert die Anreise nach Malta?

Von den deutschen Großflughäfen dauert die Anreise im Direktflug zweieinhalb bis drei Stunden. Der Flughafen von Malta (MLA) liegt ein paar Kilometer südöstlich der Hauptstadt Valletta. Zu Ihrem Hotel gelangen Sie bequem mit den Bussen des gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsnetzes oder per Taxi. Bei einem Pauschalurlaub mit Neckermann Reisen ist der Transfer inklusive.

Was ist offizielle Landessprache und Währung auf Malta?

Amtssprachen sind das dem Arabischen ähnliche Maltesisch (in lateinischen Buchstaben) und Englisch. Seit 2008 ist der Euro offizielle Währung.

Welcher Ort ist für einen Urlaub auf Malta empfehlenswert?

Zu den beliebtesten Ferienorten für Familien zählen Mellieha und St. Paul’s. In der Nähe liegt der längste Sandstrand der Insel, der flach ins Meer abfällt und eine gute Infrastruktur bietet. Nachtschwärmer fühlen sich auf der Partymeile von Paceville in St. Julian’s wohl, während tagsüber der Strand von St. George’s Bay zum Relaxen einlädt. Valletta und Sliema sind interessant für Kulturinteressierte, während die Insel Gozo ein Paradies für Urlauber ist, die sich in naturnaher Umgebung erholen möchten.

Gibt es für Malta-Reisen etwas Besonderes zu beachten?

Denken Sie daran, einen Steckdosenadapter für die dreipoligen Stromanschlüsse (englischer Stecker) und Badeschuhe für die Felsenstrände mitzunehmen. Achten Sie vor Ort auf Ihre Wertsachen, da besonders in den öffentlichen Bussen und im Vergnügungsviertel Paceville Taschendiebe unterwegs sind.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf Malta?

Seine Vergangenheit als Kreuzritterstützpunkt macht den Inselstaat kulturhistorisch interessant. Vom Malteserorden sind noch zahlreiche Wehranlagen, Residenzen und Kirchen zu besichtigen, darunter der einstige Großmeisterpalast in Valletta. Auch die Überreste von Megalithsiedlungen aus der Bronzezeit geben Einblick in die Historie Maltas und Europas. Die alte Hauptstadt Mdina verzaubert Urlauber mit ihrem mittelalterlichen Charme.

Was können Aktivurlauber auf Malta unternehmen?

Die glasklaren Gewässer rund um die Insel warten mit einigen schönen Tauch- und Schnorchelrevieren auf. Unter Wasser warten Naturattraktionen wie die Blaue Grotte, Unterwasserhöhlen, Fischschwärme sowie Schiffswracks auf Sie. Auch Segler kommen auf ihre Kosten und können sich in einem der vielen Häfen der Insel ein Boot chartern. An Land haben Sie Gelegenheit zum Wandern und Golf spielen.

Wo befinden sich die schönsten Strände auf Malta?

Die maltesische Küste ist insgesamt eher felsig, so dass Sie neben Sandstränden viele Badestellen im Fels vorfinden. Feinsandige Abschnitte finden Sie unter anderem in der Mellieha Bay, Ramla Bay, Golden Bay und auf Gozo.

Ist Malta für einen Urlaub mit Kindern geeignet?

Auf jeden Fall! Dank der guten Busverbindungen lässt sich die Insel mit Kindern wunderbar erkunden. Beliebte Ausflugsziele sind Popeye Village – die Kulisse des 70er-Jahre-Kinofilms mit Robin Williams –, der Playmobil Fun Park und Aquaparks wie der Mediterraneo Marine. Auch ein Tagesausflug mit der Fähre in das nur 80 Kilometer entfernte Sizilien macht der ganzen Familie Spaß.
Malta

Malta

Der malerische Inselstaat Malta befindet sich neunzig Kilometer südlich von Sizilien im Mittelmeer. Eine Reise nach Malta ermöglicht ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0