Sardinien

Sardinien Urlaub - karibische Strände im Mittelmeer

 

Ein Urlaub auf Sardinien wird manchmal noch als Geheimtipp gehandelt. Seit Aga Khan die Costa Smeralda zum Hotspot für die Schönen und Reichen gemacht hat, seit sogar Hollywood-Stars wie Bruce Willis an der Nordostküste Sardiniens Urlaub machen und das türkisfarbene Wasser genießen, kann man das so pauschal zwar nicht mehr vertreten. Doch es gibt durchaus noch einige Küstenstreifen, an denen der Sardinien Urlaub das Hippie-Feeling der 60er und 70er Jahre wieder hochkommen lässt. An der Costa Verde etwa bietet der Urlaub auf Sardinien nicht nur die Möglichkeit die höchsten Dünen Europas zu sehen, sondern auch einen Strandabschnitt im Naturschutzgebiet (fast) für sich alleine zu haben. Ähnlich einsam wird sich derjenige fühlen, der auf seiner Sardinien Reise die Sinishalbinsel besucht. Die steppenähnliche Landschaft müssen Sie höchstens mit ein paar Reitern, Schafen und Flamingos teilen. Karibikfeeling stellt sich an der Spiaggia La Pelosa im Nordwesten der Mittelmeerinsel ein. Dort ist der Sand, weich und weiß, das Wasser türkisblau. Fahren Sie für Ihren Sardinien Urlaub zudem etwas in Richtung Süden zur Spiaggia di Porto Ferro. Ihr Vorteil: Sie ist weniger bekannt, damit weniger besucht. Halten Sie auf Ihrer Fahrt entlang der Küste Sardiniens zudem immer die Augen offen. So entdecken Sie immer wieder einsame Badebuchten für einen entspannten Sprung ins Mittelmeer.

Urlaub auf Sardinien: UNESCO-Welterbe, Flamingos und italienische Altstädte

Wer eine Ferienwohnung, ein Ferienhaus oder ein Hotel auf Sardinien bucht, sollte es jedoch nicht versäumen auch ein wenig Kulturluft zu schnuppern. Denn mit der Su Nuraxi Siedlung in der Ortschaft Barumini befindet sich auch von der UNESCO als Weltkulturerbe ausgezeichnete archäologische Stätte auf Sardinien. Die Nuraghesiedlung ist bereits über 3500 Jahre alt und in ihrer Größe einmalig auf der Welt. Weiter geht's dann im Nationalmuseum in der Hauptstadt Cagliari - für an der Vorgeschichte der Insel Interessierte ebenso ein Pflichtstopp wie für all jene, die italienische Altstädte zu schätzen wissen. Zumal sich Cagliaris Altstadt auf einem Hügel befindet, von dem aus Sie die komplette Gegend überblicken. Zudem besuchen Sie die Westküste, wo Sie regelmäßig Flamingo treffen. Möchten Sie im Urlaub auf Sardinien durch verwinkelte Gassen spazieren, Kirchen und Paläste erkunden, besuchen Sie die Altstadt des Städtchens Alghero – und vergessen Sie den gemütlichen Ort Porto Cervo mit seinem gemütlichen, wunderschönen Hafen nicht. Von der Spiaggia Capriccioli in der Nähe blicken Sie zudem auf die Inseln vor Sardinien. Ein Traum. Um alles andere kümmert sich Neckermann Reisen und stellt sicher, dass Sie Ihren Sardinien Urlaub günstig buchen.

Sardinien Angebote

p.P. ab 210 €

Parco Degli Ulivi
Parco Degli UliviParco Degli Ulivi

Parco Degli Ulivi

KarteItalien, Sardinien, Arzachena

  • Bewertungen
  • Details
  • Angebote

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 348 €
T Hotel
T HotelT HotelT Hotel

T Hotel

KarteItalien, Sardinien, Cagliari

  • Bewertungen
  • Details
  • Angebote

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 497 €
Baia Marina
Baia MarinaBaia MarinaBaia Marina

Baia Marina

KarteItalien, Sardinien, Orosei

  • Bewertungen
  • Details
  • Angebote

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 1907 €
Jazz Hotel
Jazz HotelJazz HotelJazz Hotel

Jazz Hotel

KarteItalien, Sardinien, Olbia

  • Bewertungen
  • Details
  • Angebote

7 Nächte

Pauschalreise
p.P. ab 364 €

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 228 €
Lu Hotel
Lu HotelLu HotelLu Hotel

Lu Hotel

KarteItalien, Sardinien, Carbonia

  • Bewertungen
  • Details
  • Angebote

7 Nächte

Nur Hotel
p.P. ab 251 €
Mehr Angebote anzeigen

Informationen Sardinien

Sardinien Reiseführer

Reiseführer

 
  •  Klima / Reisezeit
  •  Land und Leute
  •  Sehenswürdigkeiten
  •  Strand

Sardinien – Ferien-Paradies für Strand-Urlauber

Sardinien hat alles, was das Urlauberherz begehrt: feine Sandstrände, malerische Felsenbuchten, azurblaues Wasser und Sommersonne satt. In den Sechzigerjahren entdeckte der Jet-Set die Schönheit der Insel für sich. Mittlerweile ist Sardinien bei Gästen aus aller Welt ein heiß begehrtes Ferienziel. Hier finden Sie Informationen, Anregungen und Tipps für Ihren Sardinien-Urlaub mit neckermann-reisen.de.

Sardinien - Klima   Reisezeit

Klima und Anreise

Im Herbst und Winter wird Sardinien von atlantischen Einflüssen dominiert, im Frühjahr und Sommer bestimmen subtropische Hochdruckgebiete das Klima der Insel. Mit 20 bis 25 Grad sind die Temperaturen im Frühling und Herbst am angenehmsten, wobei die schönste Jahreszeit der Frühling ist: Dann blüht und duftet die Vegetation und lässt die Landschaft ergrünen, bevor die Hitze des Sommers Einzug hält und es oftmals zu heiß ist für Besichtigungen und Ausflüge. Im Hochsommer kann vor allem im Süden die 40-Grad-Marke erreicht werden. Spätestens ab Juni laden Wassertemperaturen mit durchschnittlich 20 Grad zum Baden ein, und auch im Oktober ist das Meer noch warm genug. Die regenreichste Zeit, vor allem in den Bergregionen, ist im Herbst und Winter. Und auch teilweise im Frühjahr (primär April) bereitet sich die Insel mit Regengüssen auf die sommerliche Trockenperiode vor.

Anreise

Gesundheit und Tipps

Sardinien - Land und Leute © Matina Tsogas

Land und Leute

Als zweitgrößte Insel im Mittelmeer hat Sardinien im Lauf der Geschichte viele politische Umwälzungen und fremde Herrscher erlebt, so zum Beispiel die Phönizier, Punier, Römer oder Spanier. Auch unzählige Piratenangriffe musste das Inselvolk über sich ergehen lassen. Im Jahr 1861 wurde Sardinien Teil des italienischen Einheitsstaats, 1948 schließlich autonome Region der Republik Italien. Prägende Erlebnisse, die sich tief in die sardische Seele gegraben haben. Wirtschaftlich waren die Bewohner lange Zeit auf die Landwirtschaft wie Schafszucht oder Getreide- und Gemüseanbau angewiesen. Mittlerweile trägt die Attraktivität der Insel Früchte, und vor allem an den Küstenregionen lebt ein Großteil der Sarden vom Tourismus.

Folklore

Sprache

Geld

Wissenswertes

Sardinien - Sehenswürdigkeiten © pure-life-pictures - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten

Sardiniens faszinierende Geschichte und kulturelle Einflüsse zeigen sich nicht zuletzt in beeindruckenden Baudenkmälern und einzigartigen Relikten aus der Zeit der Nuragher. Wenn Sie beim Sightseeing die südländische Atmosphäre genießen wollen, empfiehlt sich ein gemütlicher Stadtbummel durch Sardiniens malerische Inselorte.

Cagliari

Su Nuraxi

Tharros

Alghero

Sassari

Santissima Trinità di Saccargia

Sardinien - Strand © Carlos Norlén

Strand und Natur

Auf über 1.800 Kilometern Küstenlinie bieten Sardinien und seine Inseln eine schier endlose Anreihung von idyllischen Buchten, weiten Stränden und reizvollen Ferienorten. Das Wassersportangebot ist umfangreich, und wer die Insellandschaft zu Fuß erkunden möchte, kann dies auf einer Wanderung durch Sardiniens größtem Nationalpark tun.

Cala Gonone und Cala Luna

Grotta del Bue Marino und Grotta di Nettuno

Parco Naturale del Gennargentu

Costa Smeralda

Maddalena-Archipel

Klima Sardinien

Sonnenstunden

Tipps unserer Urlaubsprofis

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
8 Bewertungen (83 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.15
 

Das könnte Sie auch interessieren