Rom
  •  Aktivitäten
  •  Klima / Reisezeit
  •  Land und Leute
  •  Sehenswürdigkeiten

Rom: Genussurlaub zwischen Vatikan, antiken Stätten und italienischem Dolce Vita

Alle Wege führen nach Rom. Zumindest sah man das im Mittelalter so. Die italienische Hauptstadt war damals das wirtschaftliche Zentrum im Mittelmeerraum. Heute ist Rom das Zentrum der christlichen Kirche – mit dem Papst als Oberhaupt. Nach der ersten Besiedlungen und der Vertreibung der Etrusker um 500 v. Chr. wurde Rom zur Republik und mauserte sich in den folgenden Jahren zur Großmacht und zum Kaiserreich. Hier regierten die römischen Herrscher und entwickelte sich das Frühchristentum, aus dem das römisch-katholische Papsttum hervorging. Prächtige Bauten wie das Kolosseum, die Spanische Treppe oder die Sixtinische Kapelle sind faszinierende Überlieferungen ihrer Zeit. Eine Rom-Reise ist ein Ausflug in die Vergangenheit. Doch nicht nur: Edle Boutiquen mit der neuesten klassischen Mode repräsentieren das Hier und Jetzt. Rom ist ein erstklassiges Shoppingerlebnis. <br/> Lesen Sie alle wichtigen Informationen, Hinweise und Tipps für Ihren Rom-Urlaub mit Neckermann Reisen!

Rom - Klima   Reisezeit

Klima und Anreise

Rom herrscht Mittelmeerklima. Kennzeichnend dafür sind warme Sommer, milde Winter und wenig Niederschlag. Die Temperaturen liegen im Hochsommer bei maximal 31 Grad. Eine Stadttour bei großer Hitze ist ziemlich anstrengend. Andererseits versprechen die Besichtigungen der vielen großen Kirchen ausreichend Abkühlung. Im Winter pendeln die Temperaturen je nach Wetterlage zwischen 13 und 4 Grad. Das ist noch immer wesentlich wärmer als zuhause in Deutschland. Die kältesten Monate sind Dezember und Januar.

Die beste Zeit für Ihre Rom-Reise sind April, Mai, September und Oktober bei frühlingshaften bzw. herbstlichen Temperaturen und weniger Touristenströmen als im Hochsommer.

Anreise

Gesundheitsprophylaxe und -tipps

Rom - Land und Leute © Kajsa Fagerström

Stadt und Leute

Die Römer präferieren den klassischen Schick. Das wird jedem Rombesucher schnell klar. Auch der Besuch der meisten Restaurants und Bars steht unter diesem Motto. Nicht zuletzt machen die vielen kleinen Edelboutiquen unmissverständlich klar, worauf es in Rom ankommt: Eleganz geht vor Mode.

Menschen und Gastfreundschaft

Einkaufen

Rom - Sehenswürdigkeiten © Kajsa Fagerström

Sehenswürdigkeiten

Die Sehenswürdigkeiten Roms sind anbetungswürdig. So viele achtbare, ehrwürdige und vor allem schöne Gebäude auf einen Fleck: Das ist selten auf der Welt. Erleben Sie das besondere Flair einer Stadt, deren religiöses Wesen tiefer nicht sein könnte.

Kolosseum

Petersdom und Petersplatz

Spanische Treppe

Trevi-Brunnen

Das Pantheon

Villa Borghese

Vatikanische Museen und Sixtinische Kapelle

Rom - Aktivitäten © Tobias Ferreira Sjöström

Ausflüge

Sie haben alle Attraktionen Roms gesehen und noch immer Zeit? Dann empfiehlt Neckermann Reisen verschiedene Ausflüge. Zu den schönsten zählt die Tour ans Meer. Die Strände erreichen Sie mit dem Auto schon nach einer halben Stunde.

Tivoli

Cerveteri

Strand von Fregene

Strand von Ladispoli

Ostia

Ostia Antica

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
4 Bewertungen (90 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4.5