0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Griechische Inseln

Griechische Inseln: Auf der Sonnenseite Europas

Auf einer Griechenland Reise könnten Sie circa 6000 Inseln besuchen, von denen allerdings nur 227 bewohnt werden. Die große Anzahl und der Variantenreichtum der Inseln sind einmalig in Europa. Sie werden grob unterteilt in die Ionischen Inseln, (die bekannteste davon ist Korfu), die Inseln der Ägäis wie Lesbos oder die Kykladen (z.B. Mykonos, Naxos und Santorin) und Kreta, sowie Inseln im offenen Mittelmeer und die griechischen Binneninseln. Bei solch einem Inselreichtum sollte gewährleistet werden, dass jeder Besucher wirklich seine persönliche Trauminsel unter den griechischen Inseln findet.

Weiße Häuser, Blaues Meer – Das sind die Farben der griechischen Inseln

Da wäre zum Beispiel Korfu, die grünste der griechischen Inseln, die vor allem Naturliebhaber und Wanderfreunde entzückt. Oder die Insel Rhodos, deren Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Auf der Suche nach regem Nachtleben und einem richtigen Partystrand, wird es Sie auf Ihrer Griechenland Reise am ehesten nach Mykonos oder nach Malia auf Kreta verschlagen. Wer einfach nur an einem schönen Strand entspannen und im türkisblauen Wasser planschen will, der liegt mit allen Hotels auf den griechischen Inseln goldrichtig. 

Samos

Samos

28 °C
21 °C

Samos ist eine griechische Insel in der östlichen Ägäis. Sie gilt in allem Urlaubsprospekten als Badeparadies. Reine ... Mehr Regionsinfos

7 Nächte

Pauschalreise p.P. ab 310 €
Nur Hotel p.P. ab 100 €
Santorin

Santorin

26 °C
22 °C

Santorini ist der Name eines kleinen Archipels der Kykladen, sowie dessen größter Insel. Santorin liegt ungefähr 100 Kilometer ... Mehr Regionsinfos

7 Nächte

Pauschalreise p.P. ab 410 €
Nur Hotel p.P. ab 176 €
Zakynthos

Zakynthos

29 °C
21 °C

Zakynthos ist die südlichste der Ionischen Inseln und nach Korfu und Kefalonia die drittgrößte. Vom 14. Bis zum 18. ... Mehr Regionsinfos

7 Nächte

Pauschalreise p.P. ab 260 €
Nur Hotel p.P. ab 46 €
Naxos

Naxos

26 °C
22 °C

Die gleichnamige Hauptstadt der Kykladeninsel Naxos wird von der mächtigen, im venezianischen Stil errichteten Burganlage ... Mehr Regionsinfos

7 Nächte

Nur Hotel p.P. ab 241 €

Griechische Inseln: Urlaub wie aus dem Bilderbuch

Tiefblauer Himmel, glitzerndes Wasser, weiße Häuser – das sind die griechischen Inseln. Tausende von ihnen gibt es, aber nur etwas über 200 werden bewohnt. Hier finden Sie Urlaub und Erholung im besten Sinne: bei gastfreundlichen Menschen und mediterranem Klima, unter klarem Himmel, im kristall- bis türkisfarbenem Wasser und in wildromantischen Landschaften. Genießen Sie den Duft wilder Kräuter, lassen Sie im Schatten eines Olivenbaumes oder am Tisch einer Taverne die Seele baumeln. Erkunden Sie Berge, Fischerdörfer und spannende historische Stätten und erleben Sie immer wieder die faszinierende Begegnung von Land und Meer: Steilküsten, die von einsamen Buchten unterbrochen werden, entdecken Sie hier genauso wie scheinbar endlose Sandstrände. Fröhliches Partyleben oder einsame Buchten – hier finden Sie gewiss, was Sie suchen.

Griechische Inseln - Klima   Reisezeit

Klima und Reisezeit

Um die Osterzeit erwachen die griechischen Inseln aus ihrem Winterschlaf. Der Frühling, vor allem die Zeit von Ende April bis Mai, ist meist milder als bei uns und eine der schönsten Reisezeiten für die Inseln des Ionischen Meeres und der Ägäis: Es ist sonnig, aber noch nicht glühend heiß. Die Temperaturen klettern bereits auf über 20 Grad. Erfreuen Sie sich an der erblühenden Landschaft und frischem Grün. Zum Baden ist es mit 15 bis 18 Grad Wassertemperatur vermutlich noch etwas zu kühl, aber Mutige springen bereits in die Fluten. Die Hauptsaison mit bestem Badewetter dauert dann von Juni bis Anfang September. Im Juni klettern die Lufttemperaturen regelmäßig auf über 30 Grad, die Wassertemperaturen liegen um 21 bis 23 Grad. Besonders heiß wird es auf den Inseln der Sporaden und denen des Dodekanes, bis zu 43 Grad ist dort die durchschnittliche monatliche Höchsttemperatur. Eine Besonderheit der küstennahen Gebiete auf Kreta, dem Dodekanes und den Kykladen ist der trockene Nordwind meltémi, der zwischen Juni und September sehr heftig weht und die Hitze mildert. Eine wunderbare Badezeit ist der frühe Herbst im September und Oktober, wenn das Meer nach den heißen Sommern immer noch hohe Temperaturen erreicht. Die Winter sind mild, aber regnerisch, am kältesten und feuchtesten die Monate Dezember bis März. Touristen sieht man zu dieser Zeit nur selten, Transportmittel verkehren daher nur eingeschränkt, viele Hotels und Restaurants sind geschlossen.
Griechische Inseln - Sehenswürdigkeiten © Matina Tsogas

Sehenswürdigkeiten

Der Reichtum der griechischen Geschichte ist auch auf den Inseln spürbar. Besuchen Sie antike Ruinen, Theater und beeindruckende Kultstätten.

Der Palast von Knossos auf Kreta

Korfu-Stadt auf Korfu

Das Schloss Achilleion auf Korfu

Das Tempeltor Portara auf Naxos

Die mittelalterliche Ritterstadt von Rhodos-Stadt auf Rhodos

Das Johannes-Kloster auf Patmos

Das Asklepieionvon Kos

Kloster Nea Moni auf Chios

Delos

Die Blaue Grotte von Zakynthos

Griechische Inseln - Kulinarisches © Matina Tsogas

Kulinarisches

Einfach, aber mit guten, frischen regionalen Zutaten, so schätzt man die griechische Küche. Als Vorspeise isst man typischerweise die sogenannten „Mezédes“, etwa gefüllte Weinblätter oder Fischrogenpaste. Fleisch oder Fisch mit Gemüse oder Salat bilden den Hauptgang. Ein köstlicher Klassiker: „Choriatikí“ nennt man den typischen Bauernsalat mit Tomaten, Gurken, Schafskäse, Zwiebeln und Oliven. „Souvláki“ sind Grillspieße, zum Beispiel vom Lamm oder Schwein. Brot wird zu jeder Mahlzeit gereicht, meist bekommen Sie auch kostenlos Wasser zum Trinken serviert. Probieren Sie als Nachtisch den köstlich sahnigen griechischen Joghurt mit Honig.

Geografische Lage und Geschichte jeder Inselgruppe haben immer auch eigene kulinarische Spezialitäten hervorgebracht. So erkennt man das Erbe der venezianischen Herrschaft auf den Ionischen Inseln (wie Korfu und Zakynthos) an den Pasta-Gerichten, auf den Kykladen wird kräftig gewürzt, Kretas Küche merkt man die lange türkische Besatzung an. Frischer Fisch kommt natürlich häufig auf den Tisch, auch hier gibt es regionale Unterschiede: Spezialitäten in der Ägäis sind Thun- und Schwertfische, Sardellen und Sardinen. An langen Küsten wie der kretischen fühlen sich Schalen- und Krustentiere besonders wohl. Calamari sind auch weithin beliebt. Fische kommen meist im Ganzen, mit Kopf, auf den Tisch und sind nicht ganz preiswert. Erkundigen Sie sich vorab und bitten Sie den Kellner, das gute Stück für Sie zu filetieren.

In Restaurants sind Trinkgelder bis zu 15 Prozent üblich.

Oliven

Griechische Inseln - Sport © Eric Josjö

Sport

Wasser auf allen Seiten – die besten Voraussetzungen, um sich in die Fluten zu stürzen und aktiv zu werden. Wir haben noch ein paar andere Ideen für Sie, die Sie in Ihrem Neckermann Urlaub umsetzen können. Das Angebot an Freizeitmöglichkeiten variiert von Insel zu Insel, aber vieles haben sie gemein.

Angeln

Golf

Radfahren

Reiten

Schwimmen

Segeln

Surfen

Tauchen / Schnorcheln

Tennis

Volleyball

Wandern

Wassersport

Griechische Inseln - Strand © Matina Tsogas

Strand und Meer

Verträumte Bucht oder Partybeach, Taucheridyll oder Familienstrand: Die griechischen Inseln haben für jeden Geschmack etwas. Wer seinen Urlaub am Meer verbringen möchte, findet bei Neckermann Reisen zahlreiche Hotels mit eigenem Strandzugang.

Ionische Inseln

Dodekanes

Kreta

Kykladen

Nordost-Ägäis

Sporaden

Griechische Inseln - Reise Verkehr © David Johansson

Reise und Verkehr

Am schnellsten und bequemsten gelangen Sie mit dem Flugzeug auf die griechischen Inseln. In zweieinhalb bis drei Stunden landen Sie bereits im Urlaub. Es ist aber auch möglich, mit dem eigenen Fahrzeug oder mit dem Zug über Italien anzureisen und dann mit der Fähre weiterzufahren. Dazu benötigen Sie allerdings viel Zeit und Nerven. Charterflüge von Neckermann steuern von vielen deutschen Flughäfen aus unter anderem die folgenden beliebten Inseln regelmäßig an: Kreta (mit den Flughäfen Heraklion und Chania), Korfu, Kos, Lesbos, Mykonos, Naxos, Paros, Rhodos, Santorin, Skiathos und Zakynthos.

Inseln, die nicht über einen eigenen Flughafen verfügen, erreicht man mit der Fähre. Von Insel zu Insel gibt es zahlreiche Schiffsverbindungen, die Sie zum Inselhopping bequem nutzen können.

Zur Einreise nach Griechenland genügt für EU-Bürger und Schweizer ein gültiger Personalausweis. Kinder müssen im Besitz eines Kinderpasses sein. Als Reisende anderer Nationalitäten informieren Sie die griechischen Botschaften über die Einreisebestimmungen.

Gesundheitsprophylaxe und Tipps

Griechische Inseln - Feste und Events © Pontus Wallin

Feste & Events

Der griechische Kalender ist stark geprägt von der orthodoxen Kirche. Viele Namenstage von Heiligen sind heute noch Feiertage, die auf den Inseln zelebriert werden. Diese Feste können Sie in Ihrem Urlaub auf den griechischen Inseln erleben:

Januar

Februar

März/April

Mai

Juni

Juli

August

September

Oktober

Dezember

Griechische Inseln - © Matina Tsogas

Land & Leute

Die Griechen sind für ihre Freundlichkeit und Gastfreundschaft bekannt. Zu Recht. Und auch wenn die Moderne vor diesen alten Inseln nicht Halt macht, auch wenn Handys und Smartphones es bis in den letzten Winkel geschafft haben, ticken hier die Uhren doch noch ein wenig langsamer als andernorts. In vielerlei Hinsicht lebt das gute alte Griechenland fort. In Dörfern sieht man in Schwarz gehüllte Mütterchen, die in Pantoffeln über die Straße huschen, Maultiere, die Lasten tragen und Karren ziehen, Männerrunden beim angeregten Plausch im Kafenion. Man nimmt sich ausgiebig Zeit zum Essen, liest in Seelenruhe die Zeitung, nimmt es mit Pünktlichkeit nicht so genau. Wer als Gast hier auftaucht, darf sich willkommen fühlen. Mit einem freundlichen „kalimera“ (Guten Morgen / Guten Tag) bauen Sie schnell Brücken.

Währung

Kleidung und Einladungen

Konversation und Tabuthemen

Besondere Sitten und Bräuche

Griechische Inseln - © Eric Josjö

Tipps nach Reisetyp

Die griechischen Inseln haben für jeden Anspruch etwas zu bieten, egal, ob Sie Action suchen, Erholung oder den richtigen Ort, um mit Kindern den Urlaub zu genießen. Unsere Empfehlungen:

Familien

Strandurlauber / Pauschalreisende

Paare

Singles

Partygänger

Luxusliebhaber

Griechische Inseln - Infrastruktur und Verkehrsmittel © Lanna Eliasson

Infrastruktur und Verkehrsmittel

Innerhalb der Städte sowie zwischen den einzelnen Orten der meisten Inseln verkehren regelmäßig Busse. Flexibler sind Sie mit dem Taxi oder einem eigenen Mietwagen oder Moped. In allen touristisch geprägten Orten finden Sie seriöse Autovermietungen, die Ihnen für kurze Ausflüge auch Motorroller oder Fahrräder gegen geringe Gebühren leihen. Bitte denken Sie an einen gültigen Führerschein. Eine internationale Fahrerlaubnis ist für PKW oder Moped in der Regel nicht erforderlich.

Öffentliche Busse

Taxi

Mietwagen

Schiffsverkehr

Weitere Reiseziele und Empfehlungen

Korfu & Paxi

Ihren wunderschönen Urlaub auf Korfu & Paxi buchen Sie jetzt günstig mit Neckermann-Reisen.de – freuen Sie sich schon jetzt auf Sonne, Strand und Natur pur!

Zu den Angeboten

Peloponnes

Buchen Sie Ihren Urlaub in Peloponnes jetzt günstig auf Neckermann-Reisen.de und entdecken Sie Strände, Natur und Sehenswürdigkeiten in Griechenland!

Zu den Angeboten

Thassos

Buchen Sie Ihren Urlaub auf Thassos jetzt günstig bei Neckermann-Reisen.de und freuen Sie sich auf eine der schönsten griechischen Inseln der Ägäis!

Zu den Angeboten

Tipps unserer Urlaubsprofis

Das könnte Sie auch interessieren

Wetter Griechische Inseln

Sonnenstunden

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
11 Bewertungen (78 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
3.9
 

Wissenswertes zu
Griechische Inseln

Hilfreiche Fragen und Antworten finden Sie auf unserem Info-Portal.

Entdecken

Geheimtipps unserer Reiseblogger