0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zu Korsika

An welchem Meer liegt Korsika?

Die Insel Korsika gehört politisch zu Frankreich. Sie liegt im Mittelmeer vor der Küste Italiens. Die Luftlinie zwischen Grosseto (Italien) und Bastia auf Korsika misst ca. 140 Kilometer. Zwischen dem italienischem Festland und Korsika liegt die Insel Elba.

Wofür ist Korsika bekannt?

Korsika ist als Heimat von Napoleon bekannt. Er liebte die Insel und ihre wilde Schönheit. Berge besetzen über 80 Prozent der Fläche und die Küste ist stark zerklüftet – nur etwa ein Drittel ist zugängig. Korsika ist als Insel für Wanderurlaub und Strandurlaub beliebt. Familien übernachten gern auf bestens erschlossenen Zeltplätzen mit Mobilheimen oder in kinderfreundlichen Hotelanlagen.

Was muss man auf Korsika gesehen haben?

Sehenswert ist die Hauptstadt Ajaccio an der Südwestküste. Die größte Stadt der Insel bittet zum Bummel über ihre mondänen Boulevards und Plätze. Napoleons Geburtshaus befindet sich in der Altstadt. In Calvi (Nordwesten) treffen Sie auf die berühmte Zitadelle. Sie stammt aus dem 15. Jahrhundert und liegt auf einer Insel. Zwischen den festen Mauern des Wahrzeichens der Stadt verzweigt sich ein erstaunliches Gassenlabyrinth. Die Häuser der malerischen Altstadt von Bonifacio an der Südküste scheinen jeden Moment ins Meer zu stürzen – so nah stehen sie am Abgrund. Eindrucksvoll sind auch die windschiefen Steinhäuser der Balagne (bei Calvi), umrahmt von einer lieblichen Landschaft aus Macchia, Weinreben, Zitronen und Olivenbäumen. Eine wunderschöne Aussicht haben Sie am nördlichen Cap Corse.

Hat Korsika einen Flughafen?

Ja, Korsika hat mehrere Flughäfen: bei Calvi und Bastia im Norden sowie bei Ajaccio und Figari im Süden. Der Airport von Ajaccio ist der größte der Insel. Die meisten Gäste, die ihren Urlaub im Norden verbringen, landen in Bastia. Die Flugzeit von Deutschland aus beträgt ca. 2 Stunden.

Wo legt die Korsika Fähre ab?

Die Korsika Fähren legen in Frankreich und in Italien ab. Für die Anreise mit dem eigenen Auto müssten Sie mehr Zeit einplanen. Dafür genießen Sie unterwegs die Landschaft und das Reisen selbst. Die Autofähren starten in Genua, Livorno oder Nizza. Tipp: Buchen Sie die Fähre schon vor der Reise – in der Hochsaison sind die Routen häufig ausgebucht. Die Überfahrt von Livorno nach Bastia nimmt ca. 4 Stunden in Anspruch.

Wie ist das Klima auf Korsika?

An den korsischen Küsten herrscht mediterranes Klima. Markant sind die warmen Sommer und milden Winter. Das Frühjahr webt einen feinen Teppich aus Blüten über die Insel. Wanderer nutzen die liebliche Kulisse und die angenehmen Temperaturen für Bergtouren oder Küstenwanderungen. Das Quecksilber steigt dann auf 20 Grad – obwohl im Mai gelegentlich noch Schnee fällt. Im Sommer klettern die Temperaturen bis auf 29 Grad. Die Badesaison eröffnet im Mai und dauert bis Mitte Oktober. Zwischen Oktober und Mai fällt der meiste Regen – die Höchstwerte erreichen in dieser Zeit ca. 18 Grad. Ein gelegentlicher Besucher Korsikas ist der Scirocco, ein Wind aus Afrika. Er bringt Hitze und rührt das Meer im Osten abschnittsweise stark auf. Surfer nutzen die günstigen Bedingungen, die vor allem im Frühjahr und Herbst vorherrschen.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Korsika Urlaub?

Als beste Reisezeit für einen Badeurlaub auf Korsika gelten die Monate Juni bis August. Empfehlenswert für Aktivurlauber sind das Frühjahr und der Herbst. Im Mai kann in höheren Lagen noch Schnee liegen.

Wo liegen die schönsten Strände von Korsika?

Lange, familienfreundliche Strände säumen die Küste im Südosten zwischen Porto Vecchio und Bonifacio. Auch im Norden überwiegen feinsandige Strände, die sich über mehrere Kilometer erstrecken: von Calvi bis Saint-Florent und bei Cap Corse. Markantes Bild an der West- und Südküste sind die kleinen, teils kiesigen und oft menschenleeren Badebuchten. Einige sind jedoch nur via Fußmarsch erreichbar.

Kann man im Korsika Urlaub wandern?

Die Insel Korsika ist das ideale Reiseziel für eine Kombination aus Wander- und Badeurlaub. Zudem kommen viele Urlauber ausschließlich zum Wandern. Aktive bezwingen die zahlreichen 2000er der Inseln und erholen sich anschließend an den schönen Sandstränden im Norden oder Südosten. Der höchste Berg ist der 2706 Meter hohe Monte Cinto. Eine Besteigung erfordert gute Kondition. Das Wegenetz sieht auch einfache Routen vor und umfasst zahlreiche Fernwanderwege. Auf dem GR20 queren Sie die Insel auf Schusters Rappen: Die Strecke verläuft von Calenzana im Norden bis nach Conca im Südosten. Landschaftliches Highlight sind die Küstenwanderungen. Packen Sie unbedingt feste Schuhe ein.
Korsika

Korsika

Herrliche Ferien an weißen Stränden machen Sie auf Korsika im türkisblauen Mittelmeer. Im Nordwesten zwischen ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0