0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Dom. Republik
Video

Dominikanische Republik: Traumurlaub zwischen Atlantik und Karibik

Wie wäre es mit Urlaub in der Dominikanischen Republik, dem Inselstaat, der im Norden an den Nordatlantik und im Süden an die Karibik grenzt. Die Hauptstadt ist das bereits 1498 gegründete Santo Domingo de Guzmán. Santo Domingo ist die älteste von Europäern erbaute Stadt auf dem amerikanischen Kontinent und bietet deshalb seinen Gästen ein paar einzigartige Sehenswürdigkeiten, wie etwa die älteste Kathedrale Amerikas. Doch egal, wie historisch interessant der Urlaub in der Dominikanischen Republik auch sein mag, die meisten Besucher würden auch ohne zu wissen, dass die Altstadt von Santo Domingo zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört, das Traumurlaubsziel Dominikanische Republik einfach lieben! 

Urlaub im Inselparadies Dominikanische Republik

In Punta Cana finden Sie vielleicht die schönsten Palmenstrände der Karibik und die tropischen Tauchgebiete und die angenehm warmen Temperaturen, im und außerhalb des Wassers, sind einfach ideale Bedingungen für einen angenehmen Strandurlaub. An der Nordküste der Dominikanischen Republik, nahe der Stadt Samaná kann man im Urlaub sogar Wale beobachten. Obwohl sich normalerweise in der Karibik alles um einen entspannenden Badeurlaub im flachen Wasser dreht, ist das Land sehr gebirgig und man kann im Urlaub in der Dominikanischen Republik auch wandern gehen. In der Cordillera Central im Zentrum der Insel stehen mehrere Berge, die über 3.000 Meter erreichen.

Puerto Plata & Samana

Puerto Plata & Samana

31 °C
29 °C

Die idyllische Halbinsel Samaná liegt im Nordosten der Dominikanischen Republik. Ihre Provinzhauptstadt Santa Barbara de ... Mehr Regionsinfos

7 Nächte

Pauschalreise p.P. ab 681 €
Nur Hotel p.P. ab 226 €

Dominikanische Republik: Urlaub in tropischer Traumkulisse

Kaum eine Urlaubsregion entspricht dem Bild von einem Traumurlaub so wie die Karibik. Leuchtend weiße Strände mit feinstem Sand, paradiesische Palmenbuchten und die ansteckende Lebensfreude der Menschen erwarten Sie bei Ihrem Urlaub in der Dominikanischen Republik. Mit Neckermann Reisen erleben Sie unvergessliche Tage mit Bade- und Schnorchelspaß im warmen Wasser des türkisblauen Meeres, beim Wandern in der exotischen Bergwelt und beim Erkunden der Sehenswürdigkeiten des Inselstaates. In unserem Reiseführer beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um das Traumreiseziel. Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Planung Ihres Urlaubs in der „Dom Rep“!

Dom. Republik - Klima   Reisezeit

Klima / Reisezeit

Typisch tropisch: So lässt sich das Klima in der Dominikanischen Republik in aller Kürze beschreiben. Das ganze Jahr über herrschen durchschnittliche Tagestemperaturen um die 30-Grad-Marke, das Meerwasser ist stets über 25 Grad warm. Regenschauer und die Passatwinde sorgen für Erfrischung und gestalten den Aufenthalt im ungewohnt feucht-heißen Klima angenehmer. Während der Regenzeit kann es bis in den November zu tropischen Wirbelstürmen kommen. An zehn bis zwölf Tagen regnet es von Mai bis Oktober nachmittags oder nachts in der Regel heftig, aber kurz. In dieser Zeit herrscht preisgünstige Nebensaison, während die Hauptreisezeit in die Trockenperiode von Dezember bis März fällt. Urlauber schätzen die etwas kühleren Tages- und Nachttemperaturen während dieser Jahreszeit.

Nord-Süd-Zweiteilung zwischen Atlantik und Karibik

Dom. Republik - Sehenswürdigkeiten © David Johansson

Sehenswürdigkeiten

Das rund 48.400 km2 umfassende Territorium der Dominikanischen Republik entspricht in etwa der Größe Niedersachsens und erfüllt alle Wunschträume, die Reisende von einem karibischen Strandparadies haben. Baden an palmengesäumten Traumbuchten ist aber längst nicht alles, was Sie auf dem Inselstaat erwartet. Das Karibische Meer im Süden und der Atlantische Ozean im Norden sind eine einzige Spielwiese für Wassersportler und Naturliebhaber. Tauchen zu Schiffswracks, Schnorcheln am Korallenriff, eine Bootsfahrt zu einsamen Inseln oder das Beobachten von Buckelwalen sind nur einige Aktivitäten, die in den Gewässern möglich sind. Zu den Naturattraktionen an Land gehören die bergigen Regionen, die zu Wanderungen und Ausflügen inmitten exotischer Kulisse einladen. Einblick in die spannende Geschichte des Landes geben Relikte aus der Zeit des Entdeckers Christoph Kolumbus und die über 2.000 Jahre alten Spuren der Ureinwohner (Taino). Die Städte mit ihren altehrwürdigen Kirchen und schmucken Kolonialhäusern versprühen den Charme der Alten Welt an der Schnittstelle zur Neuzeit. Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten hält sicher auch für Sie erlebnisreiche Urlaubsstunden in der Dominikanischen Republik bereit.

Vielfältige Nationalparks: Die Naturperlen der Dominikanischen Republik Die Nationalparks und Naturreservate des Inselstaates bieten eine facettenreiche Bandbreite an landschaftlicher Schönheit. Als bedeutendstes Refugium gilt der nur per Boot erreichbare Parque Nacional Los Haitises in der Samana-Bucht. In dem von Mangrovensümpfen und Regenwald gesäumten Karstgebiet warten interessante Gesteinsformationen mit Tropfsteinhöhlen, duftende Orchideen und seltene Vogelarten wie Pelikane auf Sie. Die Höhlenzeichnungen der Taino bereichern den Ausflug kulturell. Sie sind auch im ebenfalls arten- und vegetationsreichen Parque Nacional Del Este zu sehen. Die Hauptattraktion ist hier die Insel Saona mit dem wohl schönsten Strand des Landes.

Santo Domingo: Auf den Spuren von Christoph Kolumbus

Lago Enriquillo und der Wasserfall Salto del Limon

Für Gipfelstürmer: Pico Duarte und Pico Isabel de Torres

Halbinsel Samana: Buckelwale vor Traumstränden

Altos de Chavon: Besonderer Dorfcharme und Unterhaltung

Die Ruinen von La Isabela

Dom. Republik - Kulinarisches © Matina Tsogas

Kulinarisches

Ob Früchte aus dem Meer oder vom Land: Der Tisch ist im milden Klima der Dominikanischen Republik immer reich gedeckt. Und die Bewohner wissen aus den Schätzen der Natur Schmackhaftes zu zaubern. Würzig, nahrhaft und abwechslungsreich präsentieren sich die Gaumenfreuden des Inselstaates. Fleisch und Innereien oder Fisch und Meeresfrüchte werden am liebsten gut gegart und mit reichlich Gemüse und stärkehaltigen Beilagen verzehrt. Eine Low-Carb-Diät sollten Sie während Ihres Urlaubs in der Dominikanischen Republik nicht planen. Viel zu verlockend sind Spezialitäten wie das aus Maniokmehl gebackene Taino-Yucabrot, Kochbananen, Süßkartoffeln, Yams oder Reis mit Bohnen. Dazu kommen Leckereien wie die „Pasteles de Hoja“, in Bananenblätter gewickelte Pasteten oder frittiertes Hähnchen. Bereits zum Frühstück lässt sich der Kalorienbedarf des gesamten Tages decken: Mit einer Speise aus Kochbananenbrei, Eiern und Frischkäse (Mangu). Als Verdauungshilfe dient ein starker Kaffee, der Cafecito. Die Eintöpfe und Fleischgerichte sind zwar herzhaft gewürzt, aber nicht übermäßig scharf. Chili, Knoblauch, Zwiebeln, Oregano und Kokosmilch verleihen den Speisen eine eher feine Note. Als Nachtisch können Sie saftige Exotenfrüchte wie Papayas, Kokosnüsse oder Mangos praktisch frisch vom Baum genießen. Oder Sie probieren die leckere Rumtorte.

Einheimische Restaurants und dominikanische Getränke

Dom. Republik - Sport © Agneta Renebo

Sport

In der Dominikanischen Republik lassen sich Aktivitäten zu Wasser und an Land wunderbar verbinden. Baden und Strandspaziergänge sind dabei nur zwei Möglichkeiten von vielen. Die bergige Topographie der Inselrepublik und schöne Touren in den Nationalparks machen sie zum Paradies für Wanderer. Golfer finden ein wachsendes Angebot schöner Plätze. Auf Wassersportler warten gleich zwei Ozeane.

Tauchen und Schnorcheln

Windsurfen / Kite-Surfen / Segeln

Hochseefischen

Wandern

Golf

Dom. Republik - Tipps nach Reisetyp © David Johansson

Tipps je nach Reisetyp

Die Dominikanische Republik ist ein äußerst abwechslungsreiches Urlaubsziel. Wir haben die interessantesten Tipps je nach Reisetyp im Folgenden für Sie zusammengestellt:

Familien

Strandurlauber / Pauschalreisende

Paare / Flitterwöchner

Singles

Partygänger

Luxusliebhaber

Dom. Republik - Reise Verkehr © David Johansson

Reise / Verkehr

Dank mehrerer Flughäfen gestaltet sich die Anreise in Ihr Feriendomizil in der Dominikanischen Republik einfach. 14 Airports machen alle wichtigen Regionen des Staates aus der Luft erreichbar. Mit deutschen Charter- und Linienmaschinen kommen Sie in der Regel auf den Flughäfen Punta Cana (PUJ), Las Americas (SDQ) bei Santo Domingo, Puerto Plata (POP) und El Catay auf der Halbinsel Samana (AZS) an. Im Direktflug mit den Fluggesellschaften Condor, Air Berlin und TUIfly beträgt die Flugzeit neun bis zehn Stunden. Mit Zwischenlandung sind Sie zwölf bis 14 Stunden unterwegs. Die Transferzeiten zum Hotel sind durch die gute Infrastruktur vergleichsweise kurz und liegen häufig unter einer Stunde. Die Kehrseite der Medaille: Durch die Nähe zum Flughafen Puerto Plata kann es in den Ferienanlagen an der Costa Dorada, Playa Dorada und in Sosua zu Lärmbelästigungen kommen. Dafür tauschen Sie im Rahmen eines Last-Minute- oder Pauschalurlaubs deutsches Winter-Schmuddelwetter schnell und günstig gegen Sonne und Strand. Planen Sie eine kombinierte Reise in die Dominikanische Republik und nach Kuba, gelangen Sie mit regionalen Fluggesellschaften nach Havanna. Eine Fährverbindung nach Kuba gibt es nicht.

Bei der Einreise in die Dominikanische Republik ist ein mindestens noch sechs Monate gültiger Reisepass vorzulegen. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument mit Foto. Halten Sie 10 US-Dollar für die obligatorische Touristenkarte bereit. Sie ist 30 Tage gültig und gegen Gebühr bis maximal 90 Tage verlängerbar. Danach ist ein Visum erforderlich. Bei der Ausreise ist eine Flughafensteuer in Höhe von 20 US-Dollar zu entrichten, sofern sie nicht bereits im Flugpreis enthalten ist.

Praktische Hinweise und Gesundheitstipps

Dom. Republik - Feste und Events © Matina Tsogas

Feste & Events

Die Dominikaner feiern gerne und ausgelassen – Urlauber sind herzlich eingeladen. Junge Leute aus Amerika lassen sich das nicht zweimal sagen und verbringen häufig die Semesterferien im Februar / März (Spring Break) in der Karibik und genießen unter anderem die Karnevalszeit. Falls Sie Wert auf viel Ruhe im Urlaub legen, ist dieser Zeitraum nicht der günstigste Termin. Als mehrheitlich katholisches Land ist die Dominikanische Republik ansonsten von kirchlichen Feiertagen und Patronatsfesten geprägt.

Januar

Februar

März / April

Juni

Juli / August

September

Oktober

Dezember

Dom. Republik - Land und Leute © Jenny Unnegård

Land und Leute

Die Dominikaner teilen sich die Insel Hispaniola im Westen mit dem Nachbarstaat Haiti, unter dessen Herrschaft sie gut zwei Jahrzehnte stand. Überhaupt blickt die heutige Republik auf eine wechselhafte Kolonialvergangenheit zurück: Spanier, Franzosen und Amerikaner beanspruchten das Land, das erst seit 1966 eine demokratische Verfassung hat. Auf ihre mühsam erkämpfte Unabhängigkeit sind die Dominikaner entsprechend stolz. Ihre Sprache bezeichnen sie lieber als Dominikanisch statt Spanisch und das Vermächtnis der Urbevölkerung Taino wird in Ehren gehalten. Auf der anderen Seite genießt die europäische Seite des kulturellen Erbes einen hohen Stellenwert in der Gesellschaft: Je heller die Hautfarbe, desto angesehener ist ein Mensch. Respektieren Sie unbedingt diese manchmal widersprüchlich wirkende Identität und werfen Sie die Dominikaner nicht einfach in einen Topf mit den Lateinamerikanern. Ein Tabuthema ist auch die Aversion der Bevölkerung gegen die Haitianer, von denen sich viele als illegale Einwanderer im Land aufhalten und für Hungerlöhne arbeiten. Insgesamt wird Ihnen in Ihrem Urlaub in der Dominikanischen Republik eine spannende Gemengelage verschiedenster Traditionen und Gebräuche begegnen, das die Inselrepublik einzigartig macht.

Hahnenkampf: Die schönste Nebensache der dominikanischen Welt

Rum und Zigarren: Ausdruck des Lebensgefühls

Voodoo: Die Parallelreligion zum Christentum

Besser nicht!

Dom. Republik - Strand © David Johansson

Strand und Meer

Postkartenmotive, so weit das Auge reicht: Rund 1.500 Kilometer Strand machen die Dominikanische Republik zum Top-Reiseziel für einen Badeurlaub. Ob weiße Strände mit feinem Sand in Samana, Bayahibe und Punta Cana oder dunklere Traumstrände wie der Playa Dorada im Norden – für erholsame Stunden gibt es genügend Auswahl. Mit Temperaturen jenseits der 25 Grad bieten sowohl der Atlantik als auch das Karibische Meer Badespaß für Groß und Klein. Auch bei der Art der Ferienregion haben Sie die Wahl zwischen hervorragendem All-inclusive-Service an der Ostküste, ruhigeren Stränden auf der Halbinsel Samana, der ursprünglicheren Nordküste mit den Bergen im Hinterland und der dicht besiedelten Südküste mit der quirligen Hauptstadt Santo Domingo.

Strände im Osten

Strände im Nordosten

Strände im Norden

Strände im Süden

Dom. Republik - Infrastruktur und Verkehrsmittel © Lanna Eliasson

Infrastruktur und Verkehrsmittel

Die Dominikanische Republik verfügt über eine sehr gute Verkehrsinfrastruktur. Sie können sich mit dem Mietwagen, komfortablen Reisebussen oder per Inlandsflug in dem Land bewegen. Die Preise der öffentlichen Busse sind günstig, Taxis dagegen fahren nicht mit Taxameter und verlangen häufig völlig überzogene Preise. Handeln Sie unbedingt vor Fahrtantritt einen Preis aus.

Straßennetz

Mietwagen

Busse und Inlandsflüge

Weitere Reiseziele und Empfehlungen

Puerto Plata & Samana

Erleben Sie einen paradiesischen Urlaub in Samaná, der „Perle der Dominikanischen Republik“. Buchen Sie jetzt die günstigen Angebote von Neckermann Reisen!

Zu den Angeboten

Punta Cana

Punta Cana ist ein karibischer Traumstrand an der Südostküste der Dominikanischen Republik. Mit Neckermann Reisen in der Karibik Urlaub machen.

Zu den Angeboten

Santo Domingo

Besuchen Sie in Ihrem Urlaub Santo Domingo und erleben Sie mit Neckermann Reisen einen erholsamen Traumurlaub in der Dominikanischen Republik.

Zu den Angeboten

Unsere Reiseexperten

Nehmen Sie Kontakt zu unseren Reiseexperten auf.

Jetzt beraten lassen

Das könnte Sie auch interessieren

Wetter Dom. Republik

Sonnenstunden

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
7 Bewertungen (80 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
4
 

Wissenswertes zur
Dom. Republik

Hilfreiche Fragen und Antworten finden Sie auf unserem Info-Portal.

Entdecken

Geheimtipps unserer Reiseblogger