0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Frankfurt am Main

Frankfurt: Metropole am Main

Frankfurt am Main ist eine Stadt im Zentrum von Deutschland. Sie ist die größte Stadt des Bundeslandes Hessen und die fünftgrößte in Deutschland überhaupt. Bereits seit dem Mittelalter gehört Frankfurt zu den bedeutendsten deutschen Städten. Frankfurt besitzt den mit Abstand größten deutschen Flughafen und ist Sitz der Europäischen Zentralbank sowie der Deutschen Bundesbank und der Frankfurter Wertpapierbörse. Frankfurt ist bekannt für seine Wolkenkratzer, die das Stadtbild entscheidend prägen. Frankfurt besitzt als einzige deutsche Stadt eine richtig auffällige Skyline.

Moderne und Mittelalter in Frankfurt

Drei der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Frankfurts befinden sich nahe beieinander in der Frankfurter Altstadt: der Kaiserdom, der Römerberg und die Paulskirche. Im klassizistischen Rundbau der Paulskirche tagte 1848 die Nationalversammlung, das erste demokratisch gewählte gesamtdeutsche Parlament. Der Paulsplatz ist außerdem ein schöner Stadtplatz mit vielen Cafés. Der Römerberg ist der zentrale Platz in der Altstadt von Frankfurt. Auf ihm steht das Frankfurter Rathaus ´Römer`, aus dem 14. Jahrhundert.

Frankfurt am Main p.P. ab 194 €

Lindner Main Plaza

Lindner Main Plaza

KarteDeutschland, Hessen, Frankfurt am Main

96 % Weiterempfehlung

5.4 von 6 Gesamtbewertung

Lindner Hotel & Residence Main Plaza
5.4 481 Hotelbewertungen

7 Nächte - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 509 €
Manhattan

Manhattan

KarteDeutschland, Hessen, Frankfurt am Main

97 % Weiterempfehlung

5.3 von 6 Gesamtbewertung

MANHATTAN Hotel
5.3 200 Hotelbewertungen

7 Nächte - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 265 €
Excelsior

Excelsior

KarteDeutschland, Hessen, Frankfurt am Main

85 % Weiterempfehlung

4.6 von 6 Gesamtbewertung

7 Nächte - Übernachtung mit Frühstück

Pauschalreise p.P. ab 288 €
Cityguide Frankfurt am Main: Sehenswürdigkeiten & Insider-Tipps

Frankfurt am Main, von der „New York Times“ als „Place to go“ ausgewählt, ist mehr als nur eine Banken- und Messestadt. Ihre Geschichte ist lang und ereignisreich – hier wurden die deutschen Kaiser gekrönt, hier schuf die Nationalversammlung die erste demokratische Verfassung für Deutschland, hier wurden Goethe und Schoppenhauer geboren. Heute ist Frankfurt eine dynamische, wachsende, internationale Metropole und trotzdem eine kompakte Stadt mit etwa 700.000 Einwohnern. Dank ihren kurzen Wegen kann man an einem Wochenende nicht nur die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Mainmetropole erkunden.

Genießen Sie die schicke Skyline vom Mainufer oder steigen Sie aufs Dach vom MAIN TOWER. Besuchen Sie das Städel-Museum, die Oper, oder einen der Jazz-Clubs. Schmecken Sie die berühmte grüne Soße, den Frankfurter Kranz sowie die Köstlichkeiten aus aller Welt im Bahnhofsviertel. Fahren Sie mit dem „Ebbelwoi“-Express durch die Stadt oder besuchen Sie die zahlreichen Apfelweinkneipen. Machen Sie eine Shopping-Tour durch die Goethestraße und die Einkaufsmeile Zeil oder bummeln Sie im trendigen Stadtteil Bornheim. Frankfurt ist ein perfektes Ziel für eine Städtereise.


Frankfurts wichtigste Sehenswürdigkeiten
1. Römer und Römerberg

Der Römerberg ist der historische Stadtkern von Frankfurt, auf dem früher zur Messe zweimal im Jahr Holzbuden standen. Auf dem Markt handelten im Mittelalter Kaufleute aus aller Welt, unter anderen auch die „Römer“ – so wurden die Italiener damals in Frankfurt genannt. Heute findet auf dem Römerberg einer der schönsten Weihnachtsmärkte statt.

Römerberg Frankfurt am Main

Auf der westlichen Seite des Platzes steht das Frankfurter Rathaus – der Römer. Besonders sehenswert ist sein Kaisersaal mit 52 Porträts gekrönter Herrscher. Dem Rathaus gegenüber befinden sich malerische Fachwerkhäuser, die allerdings nach dem Zweiten Weltkrieg wieder aufgebaut wurden.

Tipp: Besorgen Sie sich im Touristenbüro am Römerberg 27 die Frankfurt Card. Sie bietet Ihnen freie Fahrt mit allen Linien des Nahverkehrs (einschließlich des Flughafens) sowie Ermäßigung in vielen Frankfurter Museen. Zum Beispiel in der Kunsthalle Schirn, die zwischen dem Römerberg und dem Kaiserdom liegt.

 

Kunsthalle Schirn

Kunsthalle Schirn

 

2. Frankfurter Dom (Kaiserdom)

Frankfurt_KaiserdomEin paar Minuten vom Römer entfernt erhebt sich die Kathedrale St. Bartholomäus oder der Kaiserdom. Hier wurden seit 1356 deutsche Könige gewählt und einige von ihnen sogar zu römisch-deutschen Kaisern gekrönt.

  Tipp: Laufen Sie zum Kaiserdom durch die Saalgasse mit ihren postmodernen Wohnhäusern. Im Kaiserdom finden nicht nur Gottesdienste, sondern Orgelkonzerte statt (fast jeden Monat, freitags).

Von April bis Oktober kann man auf den Turm hinaufsteigen und einen schönen Panoramablick bewundern. Wer die 324 Stufen geschafft hat, kann sich auf einen Besuch im japanischen Azko Iimori’s Café in der Braubachstr. 24 freuen. Die Patisserie mit Plüschsofas und Tapeten lockt mit süßen Köstlichkeiten wie z.B. Grünteetörtchen. Im Restaurant eine Etage höher werden Sushi und die beste japanische Bento-Box serviert.

 

Azko Iimori’s Café am Kaiserdom

Azko Iimori’s Café am Kaiserdom

 

3. Paulskirche

Diese Kirche ist aus den Geschichtsbüchern bekannt – hier tagte während der Revolution 1848 die Nationalversammlung als erstes frei gewähltes deutsches Parlament. Seine Abgeordneten erarbeiteten die erste demokratische Verfassung für Deutschland. Nach dem zweiten Weltkrieg wurde die Paulskirche wiederaufgebaut und dient heute als Ausstellungsort über die Freiheitsbewegung. Außerdem wird hier der Goethepreis verliehen.

Insider-Tipp: An der Paulskirche hält der Ebbelwoi-Express an – unternehmen Sie eine außergewöhnliche Stadtrundfahrt bei einem Glas Apfelwein!

 

4. Goethehaus

Im Großen Hirschgraben steht das Haus, in dem der deutsche Dichter zur Welt kam und die ersten 26 Jahre seines Lebens verbrachte. Hier schuf Goethe unter anderem den Roman „Die Leiden des jungen Werthers“, den „Götz von Berlichingen“ sowie die erste Fassung des „Faust“. Die Einrichtung im Lebensstil des 18. Jahrhunderts zeigt, wie Familie Goethe damals gelebt hat.

Insider-Tipp: Gleich in der Nähe gibt das Cafe Karin, wo die Frühstücksangebote die Namen von Frankfurter Stadteilen tragen.

Goethehaus

Der strenge Vater von Goethe hat ein kleines Fenster einbauen lassen, um ihn und seine Schwester Cornelia draußen auf der Straße besser beobachten zu können.

 

5. Hauptwache und Shopping auf der Zeil

Das barocke Gebäude aus dem 18. Jahrhundert war einmal ein Wachengebäude und sogar auch ein Gefängnis. Heute befindet sich hier das beliebte Kaffeehaus „Hauptwache“. Zwischen ihm und der evangelischen Katharinenkirche sehen Sie die Zeil – eine der umsatzstärksten Einkaufsmeilen Deutschlands.

Hauptwache

Hauptwache

 

Insider-Tipp: machen Sie Erinnerungsfotos von der Frankfurter Skyline und der Innenstadt auf den Dachterrassen der Zeilgalerie (Zeil 112-114) oder der daneben liegenden Galeria Kaufhof. Lassen Sie sich das futuristische Einkaufszentrum MyZeil nicht entgehen. Für gehobene Ansprüche ist die Goethestraße mit den wichtigsten Luxusmarken die richtige Adresse. Nach dem Shopping können Sie sich im Restaurant „Frohsinn“ (Große Eschenheimer Straße 10, direkt an der Hauptwache) verstärken.

 

6. Alte und neue Oper Frankfurt

Dank großzügigen Spenden von Frankfurter Bürgern wurde das im Zweiten Weltkrieg zerstörte Opernhaus wieder aufgebaut. Trotz des Namens werden heute in der Alten Oper keine Opern aufgeführt – auf dem Programm stehen klassische und moderne Konzerte sowie verschiedene Veranstaltungen.

Alte Oper Frankfurt am Main

Opern-Liebhaber sollten sich Tickets für die Oper Frankfurt (am Willy-Brandt-Platz, neben dem Spielhaus) organisieren.

Insider-Tipp: unweit von Oper Frankfurt liegt am Mainufer das bekannte Restaurant „Main Nizza“ mit Regionalküche und Blick auf die Parkanlage „Nizza“, in dem sogar Palmen wachsen.

 

7. MAIN TOWER

Der MAIN TOWER (das runde Hochhaus der HELABA-Bank) ist der einzige Wolkenkratzer in Frankfurt, der öffentlich zugänglich ist. Fahren Sie mit dem blitzschnellen Aufzug zur Aufsichtsterrasse und genießen Sie auf der 200 Meter Höhe einen fantastischen Blick auf „Mainhattan“. Denken Sie daran, dass die letzte Fahrt auf die Plattform eine halbe Stunde vor Ende der Öffnungszeiten stattfindet.

Für Genießer ist das gehobene „MAIN TOWER RESTAURANT & LOUNGE“ im 53. Stock zu empfehlen.

Tipp: Auch im Nachbar-Hochhaus „Eurotheum“ gibt es eine grandiose Aussicht sowie Cocktails und Jazzmusik – in der Bar „22nd Lounge“.

Frankfurt Main Tower

8. Museumsufer und Sachsenhausen

Beim schönen Wetter machen Sie einen Spaziergang entlang des Museumsufers, der auf der südlichen Seite des Mains im lebendigen Stadtteil Sachsenhausen liegt. In alten Villen und modernen Glasbauten finden die Kulturliebhaber achtzehn Museen wie das weltberühmte Städel mit den Werken von Dürer und anderer Meister, das Deutsche Filmmuseum oder das Liebighaus mit einer großen Skulpturensammlung.

Tipp: das „Cafe im Liebighaus“ mit selbstgemachten Kuchen, Brunch-Angeboten und Garten. Nicht versäumen sollten Sie das Museumsuferfest im Sommer sowie die Nacht der Museen im Frühjahr!

Flohmarkt am Museumsufer

Flohmarkt am Museumsufer

 

Nach dem Museumsbesuch bietet sich ein Fußmarsch über den Eisernen Steg oder ein Abstecher in einer der zahlreichen Apfelweinkneipen in Sachsenhausen, wo Sie nicht nur das Nationalgetränk „Ebbelwoi“, sondern die berühmte grüne Soße kosten können. Und noch eine Empfehlung – jeden zweiten Samstag kann man auf dem Flohmarkt „Schaumainkai“ stöbern.

Frankfurt Flohmarkt Schaumeinkai

9. Palmengarten

Mitten in Frankfurt liegt eine grüne Oase der Entspannung – der Palmengarten. Der Name ist Programm: neben zahlreichen tropischen Pflanzen wachsen hier alle möglichen Arten von Palmen. Für die kleinen Gäste gibt es Spielplätze, einen Kinderkiosk und den Palmen-Express. Beim guten Wetter können Sie ein Ruderboot verleihen oder Minigolf spielen. Sogar in der kalten Jahreszeit ist der Palmengarten ein Erlebnis – die „Winterlichter“ lassen hier die Bäume strahlen.

Tipp: das Caféhaus Siesmayer am Palmengarten bietet im schönen Ambiente nicht nur Kaffee und Kuchen, sondern auch Mittagmenüs.

 

10. Zoo Frankfurt am Main

Planen Sie für den Frankfurter Zoo einen Tag ein, denn hier können Sie viel erleben – die Tierwelt Afrikas und anderer Kontinente, Nachttiere wie Fledermäusen bei Dämmerlicht, die erstmals gelungene Zucht aller vier Arten von Menschenaffen. Für die kleinen Besucher gibt es den Kinderzoo mit Streichelgehege und Ponyreiten an den Wochenenden. Der Zoologische Garten liegt mitten in der Innenstadt (U-Bahn „Zoo“) und ist einfach zu erreichen. Nach dem Zoo-Besuch kann man sich auf bequemen Retro-Sesseln und -Sofas im Cafe „Maingold“ entspannen.

11. Flughafen Frankfurt am Main

Mit jährlich über 56 Millionen Passagieren ist der Frankfurter Airport der größte in Deutschland und drittgrößte in Europa. Vom Flughafen bis zum Hauptbahnhof braucht man mit der S-Bahn (S9) nur zwölf Minuten und ist richtig schnell in der City. Besuchen Sie den Frankfurter Flughafen auch ohne Flugticket – nehmen Sie an einer Rundfahrt teil oder gehen Sie shoppen in zahlreichen Läden, auch an Feiertagen und Sonntagen.

12. Berger Straße

Nur ein paar U-Bahn-Stationen entfernt von der Innenstadt (U 4: Bornheim Mitte, Höhenstraße oder Merianplatz) befindet sich die längste Einkaufsmeile von Frankfurt – die Berger Straße. Schöne Altbauten, Multikulti-Flair sowie eine Vielzahl an Restaurants, Straßencafés, kleine Läden, Boutiquen, Friseure und Blumenläden machen sie zu einem beliebten Ort von Frankfurtern. Besonders zu erwähnen sind das koreanische Restaurant „Sonamu“ oder das spanische „Destino“, das Cafe „Ginkgo“, wo Sie im Freien sitzen können, sowie urige Apfelweinlokale wie beispielsweise der „Apfelwein-Solzer“. Nach einem langen Bummel sollten Sie sich den wundervollen Chinesischen Garten am Ende der Berger Straße nicht entgehen lassen.

Chinesischer Garten

Welche sind deine Top Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps? In unserem Blog kannst du deine Insider-Tipps sowie Feedback zum Artikel abgeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Wetter Frankfurt am Main

Sonnenstunden

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0