0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten

Alle wichtigen Fragen zu Vietnam

Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Vietnam?

Im Süden herrscht ganzjährig ein tropisches Klima mit warmen Luft- und Wassertemperaturen. Die Regenzeit fällt auf die Monate Juni bis Oktober. Wenn Sie es trockener und nicht so heiß mögen, planen Sie Ihren Badeurlaub am besten zwischen November und Januar. Meiden Sie jedoch möglichst die Zeit rund um das Neujahrsfest „Tet“, wenn viele Vietnamesen selbst reisen. Der Norden ist subtropisch geprägt – der Sommer dauert von Mai bis Oktober. Die beste Zeit für Bergtouren sind Frühjahr und Frühherbst.

Was kann man in Vietnam unternehmen?

Das vielfältige Vietnam eignet sich für verschiedene Urlaubsaktivitäten. Der Süden ist mit seinen herrlichen Stränden am Chinesischen Meer für einen Badeurlaub und für Wassersportler ideal. Aufregende Städte wie Saigon und Hanoi sowie die Überreste alter Dynastien locken Kulturinteressierte. Flusslandschaften wie das Mekong-Delta und exotische Bergwelten sind ein Paradies für Aktivurlauber.

Wie lange dauert der Flug nach Vietnam und wie groß ist der Zeitunterschied?

Ein Flug von Frankfurt dauert ohne Zwischenlandung rund elf Stunden. Sie landen auf den Flughäfen Saigon (Süden), Danang (Landesmitte) oder Hanoi (Norden). Die Zeitverschiebung beträgt im Sommer plus fünf und im Winter plus sechs Stunden gegenüber der deutschen Zeit.

Brauche man für Vietnam ein Visum?

Ja, Sie benötigen neben einem gültigen Reisepass beziehungsweise Kinderreisepass ein Touristenvisum. Dieses müssen Sie rechtzeitig vor der Abreise bei der vietnamesischen Botschaft in Berlin beantragen. Formulare und Anleitungen finden Sie unter http://www.vietnambotschaft.org/visa/.

Ist vor der Abreise eine besondere Gesundheitsprophylaxe erforderlich?

Empfehlenswert ist die Überprüfung des Status der Standardimpfungen (Tetanus, Polio, Diphterie, Mumps, Keuchhusten, Grippe, Röteln und Masern) und eine Reiseimmunisierung gegen Hepatitis A/B, Japanische Encephalitis und Typhus. Das Malariarisiko ist im Süden und an der Küste gering, im Hochland während der Regenzeit erhöht.

Wie bezahlt man in Vietnam und wie klappt die Verständigung?

In größeren Städten erhalten Sie überall Bargeld am Geldautomaten, nicht immer jedoch mit der Maestro-EC-Karte. Nehmen Sie besser eine Kreditkarte mit. Der Wechselkurs für die vietnamesische Währung Dong (VND) ist landesweit einheitlich und liegt bei 1 Euro = 23.000 VND (Stand: April 2015). Mit Englisch kommen Sie außer in ländlichen Bereichen, in denen nur Vietnamesisch gesprochen wird, in der Regel gut zurecht.

Gibt es besondere Verhaltenshinweise und Tipps für Vietnam-Urlauber?

Essen Sie nur gewaschene beziehungsweise gut gegarte Speisen, trinken Sie kein Wasser aus der Leitung, baden Sie nicht in stehenden Binnengewässern und sorgen Sie für ausreichend Sonnenschutz. Berühren Sie als Frau niemals einen buddhistischen Mönch und nehmen Sie generell Rücksicht auf die Gefühle der verschiedenen Religionsanhänger.

Was gehört ins Reisegepäck für einen Vietnam-Urlaub?

Als Mückenschutz empfiehlt es sich abends lange, luftige Kleidung zu tragen. Planen Sie Trekkingtouren, denken Sie an feste Schuhe und eventuell einen Regenschutz. Für den Anschluss Ihrer elektrischen Geräte an das vietnamesische Stromnetz brauchen Sie einen Steckdosenadapter.

Was sind die größten Sehenswürdigkeiten des Landes?

Historisch ragen die alte Kaiserstadt Hue und die Altstadt von Hoi An heraus. Auch Saigon und Hanoi sind lohnenswerte Reiseziele, um in die südostasiatische Kultur einzutauchen. Zeitgeschichtlich interessant sind die aus der Zeit des Vietnamkriegs stammenden Tunnel von Cu Chi. Zu den schönsten Naturattraktionen zählen die Gebirgslandschaft rund um die Stadt Sapa und die zauberhafte Halong-Bucht mit ihren imposanten Felsbergen aus Kalkstein.

Lohnt sich eine Rundreise durch Vietnam?

Um alle Facetten des kulturell und landschaftlich so reichen Landes kennenzulernen, auf jeden Fall. Bei Neckermann Reisen finden Sie verschiedene Reiserouten durch Nord-, Zentral- und/oder Südvietnam sowie Indochina-Kombireisen, die Sie zusätzlich durch Kambodscha und Laos führen.
Vietnam

Vietnam

Vietnam gehört zu den am schnellsten wachsenden Ländern Südostasiens und bietet Besuchern eine unvergleichliche ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0