0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Fragen und Antworten
Video

Alle wichtigen Fragen zu Bali

Wie groß ist Bali?

Bali gehört zu Indonesien und liegt im Indischen Ozean. Die maximale Strecke von Nord nach Süd beträgt 95 Kilometer und die Ausdehnung von Ost nach West misst 145 Kilometer.

Wie heißt der Flughafen von Bali?

Der internationale Flughafen von Bali liegt bei der Hauptstadt Denpasar – im Süden der Insel.

Wie lange fliegt man nach Bali?

Wer nach Bali fliegt, muss immer mit einem Stopp rechnen. Für einen Direktflug ist die Strecke zu lang. Die Flugdauer inkl. Stopp beträgt circa 15 Stunden.

Wann ist die beste Reisezeit für Bali?

Als beste Reisezeit gilt der Abschnitt zwischen Juni und September – zur Trockenzeit. Die Temperaturen liegen dann bei durchschnittlich 26 Grad und das Wasser erreicht sogar Werte von 27 Grad. Im November setzt die Regenzeit ein – dabei handelt es sich allerdings meist um kurze Schauer, die so schnell vergehen, wie sie gekommen sind. Stellen Sie sich während der Regenzeit, aber auch sonst, auf eine hohe Luftfeuchtigkeit ein.

Wofür ist Bali bekannt?

Bali ist bekannt für das angenehme Klima, das leuchtende Grün der Reisfelder, die sich als Terrassen über die Hänge legen. Surfer und Hippies lieben die entspannte Atmosphäre. Weithin ist Bali als Insel der Götter bekannt. Der überwiegende Teil der Einheimischen bekennt sich zum hinduistischen Glauben. Der Alltag der Balinesen ist stark geprägt von religiösen Ritualen – mehrmals täglich ehren sie verschiedene Götter mit Blumen und Räucherstäbchen. Außerdem gibt es auf Bali so viele Tempel, wie sonst kaum an einem Ort der Welt. Badetouristen lieben die feinen Sandstrände im Süden und Norden.

Wie spät ist es aktuell auf Bali?

Bali liegt östlich von Deutschland und ist uns zeitlich um 7 Stunden voraus. Zur Sommerzeit sind es 6 Stunden.

Womit bezahlt man auf Bali?

Die balinesische Währung heißt Indonesische Rupiah (IDR). 1 Euro sind umgerechnet 13,8 IDR (Stand 2015).

Was kann man auf Bali anschauen?

Die gesamte Insel ist ein einziges landschaftliches Highlight. Zu den sehenswerten Attraktionen gehören der Tempel Pura Tanah Lot – er liegt direkt am Meer und gilt als berühmtestes Fotomotiv. Weiterhin der Mount Gunung Agung – der höchste Berg der Insel (3.142 m). Er wird als heiliger Berg verehrt – Besteigungen sind möglich, am besten mit Guide. Am Südwesthang des Berges treffen Sie in einer Höhe von 950 Metern auf das bedeutendste hinduistische Heiligtum Indonesiens, die Mutter aller balinesischen Tempel: den Tempel Pura Besakih. Die Kleinstadt Ubud im Inneren gilt als kultureller Hotspot – hier können Sie in Boutiquen Kunsthandwerk shoppen, Galerien besuchen oder in hippen Cafés sitzen. Im Affenwald bei Ubud begegnen Sie frechen Affen.

Was kann man auf Bali machen?

Die Insel ist sowohl Badeurlaubern als auch Kultur- und Aktivurlaubern zu empfehlen. Die Strände an der Süd-, West- und Nordküste sind ideal zum Entspannen, Baden und Schnorcheln. Kuta im Süden gilt als Surfspot. Wanderfans erklimmen den Gunung Agung. Kulturreisenden legt die Insel ihre vielen Tempel und den von Ritualen durchzogenen Alltag der Einheimischen zu Füßen.

Was kann man auf Bali kaufen?

Viele Urlauber erleben Bali als Shoppingparadies. Auf den Märkten und in den Geschäften türmen sich Stoffe, Kleidung, Batiken, Holzschnitzereien, Schmuck, Messingwaren oder Flechthandwerk. Handeln ist im genannten Preis inbegriffen – vor allem auf Märkten. Gelegentlich können Sie bis zu 50 Prozent abziehen. Auf Bali gilt die Tradition des ersten Geschäfts des Tages. Dabei zeigen sich die Händler besonders spendabel – denn sie glauben, darauf basiert der Erfolg des Tages.
Bali

Bali

Wer im Urlaub Bali bereisen möchte, begibt sich in eine exotische Landschaft vulkanischen Ursprungs. Bali ist eine zu Indonesien ...

Das könnte Sie auch interessieren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0