Die neue Pauschalreiserichtlinie

Seit 1. Juli 2018 gilt in Deutschland ein neues Pauschalreiserecht. Damit Sie bei Onlinebuchungen noch besser abgesichert sind.

Was ist neu?

Informationen

Informationspflicht

In Zukunft werden Sie, wenn Sie mit uns verreisen, ein Formblatt mit allen nötigen Informationen vorab erhalten.
Somit sollen Insolvenzschutz und Rücktrittsrechte transparenter für Sie sein.
Mängelfritst

Längere Mängelfrist

Sie haben künftig mehr Zeit für die Mängelanzeige, wenn etwas im Hotel nicht der Beschreibung entsprochen hat.
Die Frist beträgt bislang einen Monat, für Buchungen ab 1. Juli werden es zwei Jahre sein.
Reiserücktritt

Reiserücktritt

Bislang war es nur im Fall von höherer Gewalt möglich von einer Reise zurückzutreten. Sie können ab Juli ihren Urlaub kostenlos stornieren, wenn von unvermeidbaren, außergewöhnlichen Umständen gesprochen wird. Dazu zählen z.B. Terroranschläge.
VorReiseantritt

Mögliche Preiserhöhung

Bis 20 Tage vor Abreise darf der Veranstalter die Reisekosten anstatt bis zu 5% um bis zu 8% erhöhen. Grund dafür können geänderte Flughafengebühren oder Treibstoffzulagen sein. Preissenkungen sind ebenfalls möglich.