Reisetipps Zypern – Badespaß und Kultur beim Urlaub auf der Sonneninsel

Der Legende nach entstieg die griechische Liebesgöttin Aphrodite an Zyperns Küste dem Meer. Heute verlieben sich Urlauber in die Strände des Badeparadieses, in die urwüchsige Berglandschaft und in die kulturellen Schätze. Der türkische Nord- und der griechische Südteil Zyperns prägen die drittgrößte Mittelmeerinsel auf ganz unterschiedliche Weise. Ein sonniges, bis in den Spätherbst für einen Strandurlaub geeignetes Klima verwöhnt beide gleichermaßen. Erkunde mit Neckermann Reisen einsame Strände, historische Sehenswürdigkeiten, naturbelassene Wandergebiete und lebendige Städte. Wir wünschen dir viel Spaß in deinem Urlaub auf Zypern!

Klima und Anreise

Zyperns Lage im äußersten östlichen Mittelmeer beschert der Insel ein mildes Klima, das die Temperaturen selbst im Winter selten unter 15 Grad fallen lässt. Im Sommer pendelt das Thermometer um die 30-Grad-Marke und das Wasser ist nur wenige Grad kühler. Durch das trocken-warme Klima eignet sich Zypern ab Mai bis in den November hinein für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie – insbesondere der Inselsüden ist touristisch perfekt erschlossen und bietet viele Unterhaltungs- und Einkaufsmöglichkeiten. Mit Regentagen musst du lediglich in den Wintermonaten rechnen. Im bis zu fast 2000 Meter hohen Troodos-Gebirge fällt der Niederschlag in Form von Schnee und du kannst auf einigen Pisten sogar Skifahren.

Anreise

Ohne Zwischenstopp erreichst du Zypern von Deutschlands Flughäfen aus in etwa vier Stunden. Verbringst du deinen Urlaub mit Neckermann Reisen im griechisch geprägten Südteil der Insel, landest du in der Regel auf dem Flughafen Larnaka (LCA). Der Transfer zu deinem Hotel dauert etwa eine halbe bis eine Stunde. Führt deine Reise in den türkischen Nordteil Zyperns, ist dein Ziel der Flughafen Ercan nahe der Hauptstadt Nikosia (Lefkosa). Flüge sind nur mit Zwischenlandung in der Türkei möglich. Dreh deine Uhr bei der Ankunft auf Zypern eine Stunde vor.

Praktische Tipps und Gesundheit

Möchtest du während deines Urlaubs die bedeutenden antiken Kulturdenkmäler in der Türkischen Republik Nordzypern besichtigen oder an den einsamen Stränden entspannen, musst du an der Grenze einen gültigen Reisepass oder Personalausweis vorweisen. Ein Visum stellen die Behörden vor Ort aus. Das Überqueren der sogenannten Grünen Linie ist mit dem Mietwagen an sechs Stellen möglich, in Nikosia nur zu Fuß. Für das Fahrzeug musst du am Übergang eine Kfz-Haftpflichtversicherung für den Norden abschließen. Beachte auch die Bestimmungen der Mietwagenfirma im Hinblick auf Grenzübertritte, die vertraglich nicht immer erlaubt sind. Auf ganz Zypern herrscht Linksverkehr.

Verwende Sonnenschutzmittel mit hohem Lichtschutzfaktor und bei starker Sonnenexposition eine Kopfbedeckung. Für Ausflüge und Wanderungen in den Bergen empfiehlt es sich, festes Schuhwerk und eine Jacke einzupacken. Das gechlorte Leitungswasser in den Hotels ist trinkbar, aber nicht sehr schmackhaft. Verwende es am besten nur zum Duschen und Zähneputzen und greif ansonsten auf Mineralwasser aus Flaschen zurück.

Apotheken erkennst du auf Zypern an einem grünen Kreuz. Als gesetzlich Krankenversicherter erhälst du medizinische Hilfe nach Vorlage deiner europäischen Krankenversicherungskarte im Notfall kostenfrei. Für über die Grundversorgung hinaus gehende Leistungen bei Privatärzten und einen gegebenenfalls notwendigen Krankenrücktransport nach Deutschland kommt nur eine zusätzlich abgeschlossene Auslandskrankenversicherung auf.

Sehenswürdigkeiten

Zypern bietet ein breites Spektrum an kulturellen Schätzen und Naturattraktionen. Erkunde bei organisierten Ausflügen mit Neckermann Reisen oder auf eigene Faust mit einem Mietwagen die Sehenswürdigkeiten der Insel. Besonders lohnenswert sind:

Die Nord- und Süd-Hauptstadt Nikosia (Lefkosia)

Zyperns Inselhauptstadt ist zweigeteilt. Ein teil gehört zur Republik Zypern, ein Teil zur Türkischen Republik Nordzypern. Bummele im Rahmen eines Tagesausfluges durch die südliche Altstadt mit ihren vielen Geschäften oder mittwochs über den stimmungsvollen Kunsthandwerksmarkt auf der Constanza Bastion. Besichtige die Festungsmauer aus venezianischer Zeit, die orthodoxe Johannes-Kathedrale und das Zypernmuseum mit archäologischen Funden. Im beschaulichen türkischen Nordteil der Stadt erwartet dich unter anderem prächtige Moscheen und die alte Karawanserei Büyük Han.

Larnaka (Süden): Lazarus-Kirche

In der Nähe des Hafens von Larnaka befindet sich die Lazarus-Kirche, ein wichtiger christlicher Wallfahrtsort. Die Krypta beherbergt den Schrein des Hl. Lazarus, den Jesus Christus nach biblischer Überlieferung von den Toten auferweckte. Neben der Grabkammer sind in der bereits im 9. Jahrhundert erbauten Kirche die Lazarus-Reliquie und prachtvolle Ikonen sehenswert. 

Bei Larnaka (Süden): Halan Sultan Tekke und Salzsee

Ein paar Kilometer südwestlich von Larnaka ist mit der Halan Sultan Tekke-Moschee eines der prächtigsten Gotteshäuser des islamischen Glaubens auf ganz Zypern angesiedelt. Besonders ihr außergewöhnlicher Standort macht sie zu einem häufig fotografierten Motiv: die Moschee befindet sich am Rand eines großen Salzsees. 

Choirokoitia (Süden): Steinzeitsiedlung

Die Siedlungsgeschichte Zyperns reicht 8000 Jahre in die Vergangenheit. Aus dieser Zeit sind in Choirokoitia Überreste von Steinhäusern und Schutzmauern erhalten. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Ausgrabungsstätte umfasst originalgetreue Nachbauten und vertiefende Informationstafeln. 

Bei Paphos (Süden): Kloster Agios Neofytos

Das Kloster Agios Neofytos aus dem 15. Jahrhundert liegt in einem malerischen Tal am Berg Charta, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Paphos. Sehenswert sind die byzantinischen Fresken aus dem 12. Jahrhundert und die wunderschönen Ikonen aus dem 16. Jahrhundert. Ein Museum informiert über die gut dokumentierte Geschichte des Klosters. 

Bei Famagusta (Norden): Salamis

Die Reste der römischen Stadt Salamis etwa sechs Kilometer nördlich von Famagusta gehören zu den bedeutendsten antiken Funden auf Zypern. Tempel, Paläste und ein Amphitheater zeugen von der ruhmreichen Geschichte des alten Roms. Das Ausgrabungsgelände umfasst weiterhin die Nekropole des Stadtkönigreichs Salamis aus der Eisenzeit. Nimm auf deinem Ausflug nach Salamis Badesachen mit: direkt bei den Ruinen befindet sich ein herrlicher Sandstrand.

Golden Beach (Norden)

Auf der Halbinsel Karpaz stößt du mit dem Golden Beach auf den wohl schönsten Strand Zyperns. Inmitten eines idyllischen Naturschutzgebietes erheben sich goldene Dünen, die in feinsten Ufersand übergehen. An dem mehr als drei Kilometer langen Strand kannst du völlig ungestört baden und spazieren gehen. In den Wintermonaten begegnen dir brütende Schildkröten.

Strand und Meer

Der feine Sand und die gute Infrastruktur der weitläufigen Strände an der Südküste begeistern Badeurlauber aus ganz Europa. Zypern-Reisende, die Einsamkeit und Ruhe suchen, kommen im wenig erschlossenen Norden auf ihre Kosten.

Strände in der Republik Zypern

Südosten

Die Hochburg der Badeurlauber im Südosten heißt Agia Napa. In den Hotels am langen, flachen Sandstrand quartieren sich viele Familien ein und genießen das Unterhaltungsangebot. Auch der Konos Beach und der kleinere Nissi Beach bieten perfekte Badebedingungen.

Der Hauptstrand von Larnaka ist in der Hochsaison sehr belebt. Möchtest du es etwas ruhiger haben, weichst du auf die Buchten östlich und westlich der Stadt aus.

Süden
Rund um Limassol finden sich einige Strände, die auch im Hochsommer nicht übermäßig bevölkert sind. Naturliebhabern empfehlen wir den Avdimou Beach, auch der Governor‘s Beach ist sehr schön. Der Kourion Beach und der Lady Mile Beach sind gut an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen.

Westen
In Paphos finden Urlauber, die auf Individualität Wert legen, ihr Glück. An den per Bus erreichbaren Kies- und Sandstränden im Norden der Stadt und bei Geroskipou geht es ruhig zu. 

Strände in der Türkischen Republik Nordzypern

Norden
Die Halbinsel Karpaz bildet den Nordostzipfel Zyperns und ist ein wahres Naturjuwel. Der Golden Beach ist für alle Strandliebhaber Pflicht, die es naturbelassen und einsam mögen. Um mit dem Mietwagen zum Strand zu gelangen, musst du eine geringe Gebühr für das Durchfahren des Naturschutzgebietes entrichten. Vom Parkplatz bis zum Strand ist eine kurze Strecke zu Fuß zurückzulegen.

Osten
Wenn du die römische Ausgrabungsstätte von Salamisin der Nähe von Famugusta besuchst, verbinde den Ausflug mit einem erfrischenden Bad am herrlichen Sandstrand direkt bei den Ruinen.

Land und Leute

Die Inselrepublik Zypern ist seit 1974 geteilt. Der Süden mit mehrheitlich griechisch-sprachiger Bevölkerung gehört zur Republik Zypern, der Norden zur völkerrechtlich nicht anerkannten Türkischen Republik Nordzypern. Die rund 220 Kilometer lange Grenzzone wird als Grüne Linie bezeichnet und von UN-Friedenstruppen überwacht.

Die Zyprioten in beiden Teilen der Insel unterscheiden sich hinsichtlich Religionszugehörigkeit, Sprache und Mentalität. Im Süden sind die Menschen meist orthodoxe Christen, sprechen griechisch und leben zum Großteil vom Tourismus. Die Mehrheit der Bewohner im Norden gehört der sunnitischen Glaubensrichtung des Islam an, Amtssprache ist Türkisch. Weite Teile der Türkischen Republik Nordzypern sind touristisch nicht erschlossen und du findest weit weniger Restaurants, Hotels und Einkaufsmöglichkeiten als im Süden vor. Während du dich im Süden gut auf Englisch verständigen kannst, musst du im Norden damit rechnen, dass nur türkisch und eventuell griechisch gesprochen wird.

Währung

Im griechischen Teil der Insel ist der Euro Landeswährung. Bargeld lässt sich in allen größeren Orten am Geldautomaten abheben, darüber hinaus genießen Kreditkarten eine hohe Akzeptanz. In den Einkaufszentren und -straßen von Nikosia und Larnaka bewegen sich die Preise auf deutschem Niveau.

Im Nordteil ist die sogenannte Neue Türkische Lira (TRY oder auch TL) offizielle Währung, wobei ein Euro etwa drei Lira entspricht. Häufig kannst du auch mit Euro bezahlen, allerdings erhälst du das Wechselgeld in Lira. Kreditkarten finden kaum Akzeptanz.

Stromspannung

Für die dreipoligen, englischen Steckdosen benötigst du einen Adapter. Falls du keinen Zwischenstecker zur Hand hast, wirst du in den Supermärkten auf Zypern fündig.

Souvenirs

Kunsthandwerkliche Arbeiten gehören zu den typischen Mitbringseln aus Zypern. Vor allem Korbflechtwaren sind auf den Märkten erhältlich, aber auch Schnitzereien und Schmuck. Zu den empfehlenswerten kulinarischen Souvenirs zählen Thymian-Honig, Lokum-Konfekt und Halva. 

Konventionen und Tabuthemen

Bitte halte dich beim Besuch von Kirchen, Klöstern und Moscheen an die Verhaltensregeln. Deine Kleidung sollte die Knie und Schultern bedecken, in den islamischen Gotteshäusern bleiben die Schuhe vor der Tür. Fotografie in den Gebetsräumen wenn überhaupt nur sehr zurückhaltend.

Bei einer Konversation mit Zyprioten verzichte besser auf alle Themen, die mit der Teilung der Insel zu tun haben. Auch die EU-Krisenpolitik ist kein geeigneter Diskussionsstoff für eine unbeschwerte Plauderei.

#NeckermannReisen bei Instagram