Reisetipps Insel Krk - Kroatiens goldene Insel im tiefblauen Mittelmeer

Ihren Beinamen „Goldene Insel“ hat sich Krk redlich verdient: Mit zahlreichen malerischen Buchten und ausgezeichneten Stränden steht die zweitgrößte Insel der Adria beispielhaft für ein perfektes Badeurlaubsziel für Familien und Paare. Golden ist Krk aber auch dank Naturschönheiten wie dem hügeligen Hinterland, das Aktivurlauber zum Wandern einlädt. Hier und im Meer tummelt sich eine Artenvielfalt, die größer ist als jene Großbritanniens.

Dazu kommen historische Städte mit einem unvergleichlichen Kulturreichtum. Nicht umsonst gilt die Insel in der Kvarner Bucht als Wiege der kroatischen Kultur. Hier hat, so der Mythos, alles begonnen. Hier trifft Geschichte auf Natur – und auf eine lange Weintradition. Buchen Sie Ihren Krk-Urlaub jetzt mit Neckermann Reisen und entdecken Sie die vielen Seiten der goldenen Insel!

Anreise & Klima

Speziell in den angenehm warmen Sommermonaten zieht es Urlauber nach Krk. Besonderer Trumpf der Insel ist ihre gute Verkehrsanbindung. Denn eine Brücke verbindet Krk mit dem Festland.

Anreise

Krk-Urlauber, die mit dem Auto von München anreisen, haben die Wahl zwischen zwei Routen. Die erste führt über Salzburg nach Villach, weiter nach Ljubljana und schließlich über die slowenisch-kroatische Grenze. Wenige Kilometer von Rijeka entfernt, treffen Sie schließlich auf die Kvarner-Bucht, die Heimat der Insel Krk.

Italienliebhaber wählen Option Nummer zwei. Vorbei an Kitzbühel führt die Strecke über Udinese nach Kroatien. Eine gute Gelegenheit für einen kurzen Zwischenstopp und einen leckeren italienischen Espresso. Ab der slowenisch-kroatischen Grenze geht es ebenfalls in Richtung Rijeka und schließlich über die 1980 fertiggestellte Verkehrsbrücke auf die Insel Krk.

Beachten Sie auf beiden Routen die Mautgebühren sowie etwaige Blockabfertigungen an Tauern-, Katschberg- oder Karawankentunnel. Auf Krk angekommen, entspannen Sie sich am besten direkt in Ihrem Neckermann Reisen Hotel.

Von Haus aus entspannter reisen Sie mit dem Flugzeug an. Zum Flughafen Rijeka bestehen gute Flugverbindungen in alle wichtigen europäischen Städte. 

Beste Reisezeit

Krks Hochsommer ist ein Traum. Im Schutz des Ucka-Gebirges steigen die Temperaturen zwischen Juni und August durchschnittlich auf 25 bis 28 Grad, dazu fällt kaum Niederschlag. Perfekte Verhältnisse für Sonnenanbeter und Strandurlauber.

Wassersportlern, Wanderern und Radfahrern empfehlen sich der September und Oktober mit angenehmen Temperaturen. Gerade der September ist angesichts seiner moderaten Lufttemperaturen bei Familien mit kleinen Kindern auch für den Strandurlaub beliebt. 

Klima und Wassertemperaturen

Urlauber, die in den Sommerferien nach blauem Himmel, Sonne und klarem Wasser suchen, haben mit der Insel Krk ihr perfektes Reiseziel gefunden. Die zuverlässige Hitze lädt zu ausgiebigen Strandstunden ein. Die einzige feuchte Abkühlung kommt meist nicht etwa von oben, sondern findet sich in der Adria. Gerade Familien wissen die rund 24 Grad Wassertemperatur der Sommermonate zu schätzen und nutzen sie gern für vergnügte Abstecher ins kühle Nass. Übrigens erreicht die Adria sogar im Oktober noch angenehme 18 Grad Wassertemperatur, im September 20 Grad. Ideal für einen Badeurlaub in der Nebensaison. 

Sehenswürdigkeiten

Die Insel Krk ist nicht nur für ihre Strände bekannt. Malerische Städtchen laden zum Bummeln durch historische Gässchen und spannende Aktivitäten ein, die Ihren Urlaub mit Neckermann Reisen erst komplett machen.

Kosljun

Einst diente Kosljun frommen Mönchen als Rückzugsort und wenngleich auch heute noch Franziskanerbrüder auf der Insel leben, ist sie Urlaubern frei zugänglich. Ein Glück. Denn Kosljun bietet trotz seines geringen Radius von lediglich einem Kilometer eine ungemein vielfältige, beeindruckende Vegetation mit mehr als 400 Pflanzenarten. Ein wenig fühlen sich Urlauber wie im Paradies und müssen dafür nicht einmal einen weiten Weg auf sich nehmen. Lediglich eine 20-minütige Bootsfahrt entfernt liegt die Insel vor Punat in der gleichnamigen Bucht. Besichtigen Sie unbedingt auch Kosljuns Franziskanerabtei.

[akkordeon title = "Plitvicer Seen"]

Ein echtes Naturjuwel erwartet Krk-Urlauber am Ende der rund zweistündigen Fahrt in Richtung Süden. Zwischen glasklaren Seen, Überläufen und Wasserfällen, inmitten 300.000 Hektar fast unberührter Natur, stellt sich an den Plitvicer Seen schnell das große Urlaubsglück ein. Zahlreiche vorgeschlagene Routen weisen Ihnen den Weg durch den Nationalpark Plitvicer Seen, aber natürlich besteht auch die Möglichkeit, ihn völlig autonom zu erkunden. So oder so, dieses Stück UNESCO-Weltnaturerbe, ein Drehort der Winnetou-Filme, beschert Ihnen unvergessliche Eindrücke. 

Stadt Krk

Während die Insel Krk als Ganzes für Strand und Natur steht, glänzt die Stadt Krk einerseits ebenfalls mit einer beeindruckenden Strandauswahl, andererseits dient sie der Insel als kulturelles Zentrum. Das gilt vor allem für den durch die Uferpromenade Riva vom modernen Krk getrennten, historischen Teil der Stadt. 2000 Jahre ist das Zentrum bereits alt. Heute vereinen sich auf den Straßen pulsierendes Leben und kulturelle Schätze. Zwischen den Plätzen Vela placa und Kamplin finden Sie Restaurants und Boutiquen. Gleichzeitig erhebt sich dort die alte Festung der Frankopaner sowie das Wahrzeichen der Stadt, der Glockenturm der Kathedrale.

Abends genießen Nachschwärmer speziell das bunte Treiben am Vela placa sowie auf der Promenade. Die perfekte Gelegenheit, um einen Ferientag nach Strand, Kultur und Shopping ausklingen zu lassen. 

Vrbnik

Vrbnik im Osten der Insel Krk hat sich so gut in seine Umgebung eingebettet, wie wohl kaum eine andere Stadt. Häuser, Gassen und Durchgänge passen sich optimal an den 49 Meter über dem Meer thronenden Felsen, auf dem das Städtchen errichtet ist, an. Damit bietet die Wein- und Künstlerstadt Urlaubern ein ganz eigenes Flair, das die perfekt ans Stadtbild angepasste Stadtmauer nur noch verstärkt. Weinliebhaber wissen wiederum den trockenen Vrbnicka zlahtina der Region zu schätzen. Testen Sie ihn einfach in einem von Vrbniks Weinkellern oder Restaurants. 

Rijeka

Urlauber, die das Insel-Leben für einen Tag gegen ein wenig städtisches Treiben eintauschen möchten, wählen den Weg über die Brücke nach Rijeka, die größte Stadt der Kvarner Bucht. Der Korzo, die Fußgängerzone, lädt Sie zu einer kleinen Shopping-Tour ein. Ebenso der Ende des 19. Jahrhunderts oberhalb des Hafens erbaute, große Marktplatz. Dort finden Sie neben frischem Obst und fangfrischem Fisch auch Einheimische, die die Atmosphäre genauso genießen wie Urlauber.

Auf einem Hügel über der Stadt thront die Burg von Trst. Im 13. Jahrhundert erbaut, diente sie Rijeka einst als wichtige Verteidigungsanlage. Heute finden in der Burg im Sommer Konzerte und Theateraufführungen statt. 

Die schönsten Strände

Krks Strandpalette ist beinahe grenzenlos. Hier eine versteckte Bucht, dort ein familienfreundlicher Strand, überall kristallklares, tiefblaues Wasser. Auf Krk findet jeder Urlauber seinen ganz persönlichen Lieblingsstrand. Neckermann Reisen stellt die schönsten vor.

Norden: Silo

Die Stadt Silo im Norden der Insel Krk bietet Urlaubern sowohl einen – in Kroatien seltenen – Sandstrand als auch einen Kiesstrand. In Pecine, Silos Hauptstrand, finden Sie weichen Sand vor. Auf Kroatiens sonst so klassische Kiesel treffen Sie erst im Wasser. Ein weiterer Pluspunkt: Seit 2009 ist Pecine, wie insgesamt 15 Strände auf Krk, stolzer Träger der Blauen Flagge. Sie honoriert das reine Wasser sowie den hohen Dienstleistungsstandard. Ein Beackvolleyballplatz rundet das umfassende Ferienangebot ab.

In der Nähe des Campingplatzes besitzt Silo zudem einen Kiesstrand. Hier lässt es sich wunderbar entspannen – und das sogar mit Hund. Denn Silos Kiesstrand ist einer von Krks wenigen Badestellen, an denen auch Vierbeiner erlaubt sind. 

Osten: Potovosce

Krk-Urlauber, die nach einem etwas abgelegenen, dennoch gut erreichbaren Strand suchen, steuern gern Potovesce an. Unweit von Vrbnik finden Familien und Ruhesuchende dort den perfekten Ort, um die Schönheit Kroatiens zu genießen. Der klassische kroatische Kiesstrand besitzt nicht nur schattige Parkplätze, gleichzeitig gibt er einen herrlichen Blick auf das kristallklare Wasser frei. Für eine Erfrischung sorgt die Strandbar. Zudem besteht die Möglichkeit, Liegen und Sonnenschirme auszuleihen. 

Osten: Vela Luka

Vela Lukas karge Landschaft bietet Strandurlaubern in Kombination mit der tiefblauen Adria einen ganz speziellen Anblick. Vor allem lockt der Kiesstrand jedoch mit Entspannung, Ruhe und einer kleinen Bootsfahrt. Um an den Strand zu gelangen, besteigen Sie in Baska während der Sommermonate nämlich eines der zahlreichen Wassertaxis. Aktivurlauber haben zudem die Möglichkeit, sich den entspannten Strandaufenthalt mit einer mehrstündigen Wanderung nach Vela Luka zu verdienen. Für eine kleine Stärkung sorgt das kleine Restaurant direkt am Strand. 

Süden: Vela Plaza Baska

Vela Plaza Baska zählt zu Krks bekanntesten und beliebtesten Stränden. Direkt an Baskas Promenade gelegen, offenbart er Urlaubern einen wunderbaren Blick hinaus aufs Meer und die Berge der Insel. Mit seinem flachen Gefälle ins Wasser ist er zudem kinderfreundlich. Suchen Sie ein wenig Trubel, locken sowohl Stadt als auch Promenade mit Geschäften und Restaurants. Direkt am Strand stehen Tretboote, Surfbretter, Sonnenschirme und Liegestühle zum Verleih bereit. Gerade Sonnenschirme sind mangels Schattenplätzen eine lohnende Investition. 

Süden: Velo Celo

Mit dem Boot erreichen sie Velo Celo, den Goldenen Strand. Seine Abgeschiedenheit macht ihn zu einer echten Ruheoase. Die wunderschöne Bucht mit ihren steilen, beinahe goldenen Felsen, denen Velo Celo seinen Namen verdankt, lädt jeden Krk-Urlauber zu einem entspannten Strandtag ein. Das klare Wasser eignet sich perfekt für einen kleinen Schnorchelausflug. An Land lohnt es sich, die Gegend rund um das nahe gelegene Stara Baska zu erkunden. Viele Buchten beherbergen dort eine Vielzahl an einsamen, wilden Stränden.  

Südwesten: Dunat

Die Stadt Krk lockt nicht nur mit ihrem beeindruckenden Erscheinungsbild, sie bietet Urlaubern auch diverse schöne Strände. Einer davon: Dunat. In der Bucht Portapisana vor dem östlichen Stadttor gelegen, gibt er einen atemberaubenden Blick auf Krks berühmte Kathedrale und die Altstadt frei. Ein Imbiss versorgt Gäste des Kiesstrands mit kleinen Speisen und Getränken. Sportbegeisterte können sich auf Dunats Beachvolleyballplatz austoben.

Sie haben Lust, die wunderschönen Strände und das kristallklare Wasser der Insel Krk zu erkunden? Neckermann Reisen ermöglicht Ihnen einen unvergesslichen Strandurlaub auf Krk.  

Wissenswertes und Tipps

Mit Neckermann Reisen verbringen Sie einen entspannten Urlaub auf der Insel Krk. Einige wertvolle Tipps helfen Ihnen dabei, die Ferien unbeschwert zu genießen.

Geld

In Kroatien bezahlen Sie in Kuna. In einigen Urlauber-Hochburgen besteht unter Umständen zwar die Möglichkeit, den Euro zu verwenden, dennoch sollten Sie immer Kuna dabei haben. Um von einem besseren Wechselkurs zu profitieren, lohnt es sich, das Geld erst in Kroatien umzutauschen. Natürlich lassen sich Banknoten auch per Kredit- oder EC-Karte von Bankautomaten beziehen. 

Autofahren

Auf Kroatiens Autobahnen sind in der Spitze 130 km/h erlaubt, auf Schnellstraßen 110 km/h. Innerorts beträgt das Tempolimit 50 km/h, außerorts 90 km/h. Fahrer unter 25 müssen sich immer 10 km/h unter der Höchstgeschwindigkeit bewegen. Ihr deutscher EU-Führerschein ist in Kroatien gültig und wird auch problemlos akzeptiert, wenn Sie sich ein Auto mieten. 

Reisedokumente

Bei der Einreise genügt es, wenn Sie Ihren Personalausweis vorzeigen. Der Reisepass funktioniert ebenfalls. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren benötigen einen Kinderausweis. 

Gesundheit

Die kroatische Gesundheitsversorgung und Ärzteausbildung entspricht europäischen Standards. In Krk gibt es zudem zwei Krankenhäuser sowie eine spezielle Ambulanz für Urlauber. Größtenteils sprechen die Ärzte Englisch, mitunter sogar Deutsch. Folgen Sie den Empfehlungen der Krankenkassen und schließen Sie eine Auslandskrankenversicherung ab. 

Sprache

Kroatisch ist auf Krk keine Grundvoraussetzung. Einheimische haben vollstes Verständnis, wenn Urlauber die Landessprache nicht beherrschen. Gerade in Urlauberregionen kommen Sie mit Englisch und auch Deutsch gut voran. Kroaten nehmen es jedoch sehr positiv auf, wenn Sie sie mit einigen Worten Kroatisch ansprechen.

Hvala = Danke
Dobro Jutro = Guten Morgen
Dobar Dan = Guten Tag
Zivjeli = Prost
Da = Ja
Ne = Nein 

Etikette

Kroaten sind leidenschaftliche Gastgeber. Gäste sollen sich bei ihnen wohlfühlen. Erwidern Sie die Höflichkeit deshalb unbedingt. Um ein wenig ins Gespräch zu kommen, bieten sich stets sportliche Themen an – gerade mit kroatischem Bezug. Denn Kroaten sind stolz auf Erfolge ihrer Sportler. Auch ein Lob für das Land kommt gut an.

Überdies spielt der katholische Glaube in Kroatien ein wichtige Rolle. Tragen Sie in Kirchen deshalb immer angemessene Kleidung. Übrigens fühlen sich Kroaten mehr Westeuropa zugehörig als dem Balkan oder den weiter östlichen und südlichen Teilen Europas. 

#NeckermannReisen bei Instagram