Reisetipps Dalmatien - Perlen an der Adria

Ein Urlaub in Dalmatien entführt Sie in eines der schönsten Küstengebiete an der Adria. An wilden, felsigen Ufern und auf den vorgelagerten Inseln laden kleine Buchten und Strände Badeurlauber zum Verweilen ein. Segler und Wassersportler finden ausgedehnte Reviere mit guten Ankermöglichkeiten, kristallklarem Wasser und erstklassigen, wenig bekannten Tauchspots. Dazu gibt es von Frühjahr bis Herbst mildes Wetter und Sonne im Überfluss. Kulturinteressierte lassen sich von den wehrhaften, mittelalterlichen Hafenstädten faszinieren, die in Süddalmatien oft weitgehend erhalten sind. Streifzüge durch die historischen Stätten sind verbunden mit vielen spannenden Entdeckungen. Sichern Sie sich eines der günstigen Pauschalangebote von Neckermann Reisen und freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Urlaub an Kroatiens Mittelmeerküste!

Anreise & Klima

Süddalmatien ist eine der schönsten Urlaubsregionen an der Adria. Das Klima ist wie geschaffen für einen genussvollen Badeurlaub, der hier bis in den Herbst hinein möglich ist. Die Nebensaison ist indes prädestiniert für einen Aktivurlaub.

Anreise

Das historische Dalmatien umfasst einen großen Teil des mittleren Balkans. Heute steht die Bezeichnung nur für den Teil im Süden und Südosten von Kroatien. Süddalmatien erstreckt sich über den schmalen Küstenstreifen von Gradac südwärts bis vor die Bucht von Kotor in Montenegro. In der Regel reisen Besucher für den Urlaub in Süddalmatien schnell und bequem auf dem Luftweg an. Für die meisten Ziele an der Südküste Kroatiens ist der Flughafen von Dubrovnik am günstigsten. Ziele im nördlichen Teil können teilweise noch schneller von Split aus erreicht werden.

Die meisten Flugverbindungen nach Süddalmatien sehen einen Zwischenstopp in Zagreb vor. Für den Transfer zu Ihrem Ferienziel stehen gut ausgebaute Busverbindungen zur Verfügung. Noch komfortabler ist ein privater Transfer, der bei vielen Pauschalangeboten mit Neckermann Reisen dazugehört. 

Klima und beste Reisezeit

Im Sommer herrscht praktisch durchgehend perfektes Badewetter. Die Hauptsaison ist sonnig, trocken und warm. Regentage sind rar und dienen eher der willkommenen Erfrischung. Die Lufttemperaturen liegen dank des kühlenden Windes vom Meer im Durchschnitt bei etwa 25 Grad. Auch in der Hauptbadesaison müssen Urlauber in Süddalmatien keine starke Hitze befürchten. Nur während des Wüstenwindes Scirocco, der vor allem im Frühjahr und Herbst aus der Sahara kommen kann, steigen die Temperaturen deutlich an.

Der Winter in Süddalmatien ist ausgesprochen mild. Dann zeigt sich die Region von einer ganz anderen Seite und ist ein schönes Ziel für Wellnessurlauber, die Ruhe und Erholung suchen und dem feuchten und kalten deutschen Winter entfliehen möchten.

Die beliebtesten Monate für den Urlaub in Süddalmatien sind Juni bis September. Vom späten Frühjahr bis weit in den Herbst hinein herrscht an der kroatischen Küste großartiges Badewetter. Die Nebensaison ist beliebt zum Wandern, für Erholungsurlaube und Städtereisen. 

Sehenswürdigkeiten

Süddalmatien ist reich an alten Kulturstätten, viele Orte sind voll von lebendiger Geschichte. Entdecken Sie mit den Pauschalangeboten von Neckermann Reisen im Urlaub in Süddalmatien schöne Hafenstädte vor landschaftlich reizvoller Kulisse!

Die Altstadt von Dubrovnik

Die perfekt erhaltene Altstadt von Dubrovnik entführt Süddalmatien-Urlauber auf eine Zeitreise direkt ins Mittelalter. Die Stadt, die heute gern „Perle der Adria“ genannt wird, wurde 300 Jahre v. Chr. gegründet. Die Römer, die Osmanen und die Venezier haben während der Zeit ihrer Herrschaft Spuren hinterlassen. Heute ist die Altstadt komplett autofrei und gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die historische Stadtmauer mit dem sehenswerten Arsenal am Stadthafen ist die am besten erhaltene Festungsanlage in Europa. 

Korčula

Korčula ist eine alte Hafenstadt auf der gleichnamigen Insel. Auf einer Tagesreise nach Korčula können Kulturinteressierte die schmalen Gassen erkunden, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Die im Fischgrätenmuster angelegte Altstadt ist der wahrscheinliche Geburtsort des berühmten Orientreisenden Marco Polo. 

Arboretum von Trsteno

Der Baumpark von Trsteno ist eine wunderschöne Sehenswürdigkeit, die mit ihren seltenen Pflanzen nicht nur Naturliebhaber begeistert. Hier stehen zwei Baumriesen, die in der Region einzigartig sind. Die über 500 Jahre alten orientalischen Platanen schlagen junge und alte Besucher in ihren Bann. 

Das Benediktinerkloster auf Mljet

Die Insel Mljet lockt mit ausgedehnten Wäldern und einer spannenden, zerklüfteten Küstenlandschaft, die besonders Familien mit Kindern und Naturliebhaber zum ausgiebigen Erforschen einlädt. Mljet ist ein einzigartiges Revier zum Wandern, Baden, Schnorcheln und Sonnenbaden und bietet auch spannende kulturelle Sehenswürdigkeiten. Auf einer Insel im großen See befindet sich das Benediktinerkloster, das über 800 Jahre lang das Zentrum des Lebens auf Mljet gewesen ist. Die Flora und Fauna der kleinen Klosterinsel und ein schönes Restaurant in der alten, wehrhaften Abtei machen sie zu einem attraktiven Ziel für einen Tagesausflug. 

Natur & Outdoor

Die größten, landschaftlichen Reize in Süddalmatien gehen von der langen, abwechslungsreichen Küste und den vielen Inseln aus. Das türkisfarbene Meer ist allgegenwärtig. Wer neben Baden und Wassersport Abwechslung sucht, kann im Urlaub in Süddalmatien an der zerklüfteten Küste und im Hinterland wandern.

Lastovo-Inseln

Ursprünglich und unberührt liegt diese eindrucksvolle Insellandschaft am „Ende der Welt“. Die Lastovo-Inseln sind seit langer Zeit besiedelt, doch die menschlichen Spuren begrenzen sich auf kleine Orte mit alter Tradition, in denen der Anbau von Obst, Wein und Oliven neben der Nutzung des Meeres die Hauptrolle spielt. Auf Lastovo laden uralte, steinige Pfade Wanderer und Mountainbiker zu ausgedehnten Touren ein. Ein Highlight ist der nächtliche Sternenhimmel, der hier besonders intensiv zu beobachten ist. Einige Spots in der Nähe von Lastovo gelten unter Kennern auch als hervorragende Tauchreviere. 

Insel Mljet

Mljet ist ein ungewöhnlicher Anblick im adriatischen Meer. Im Gegensatz zu den felsigen Karstlandschaften ist die immergrüne Insel mit ihren malerischen Badebuchten zwischen schroffen Klippen stark bewaldet. In der Mitte liegen zwei gewaltige Salzwasserseen. Mljet ist ein ideales Ziel, wenn Sie im Urlaub in Süddalmatien Badetage am Meer und wunderschöne Wanderungen miteinander verbinden wollen. 

Baćina-Seen

Eine reizvolle Landschaft erwartet Sie im Urlaub in Süddalmatien mit den Pauschalangeboten von Neckermann Reisen schon am Tor nach Süddalmatien. Die Baćina-Seen liegen nördlich der Neretva-Mündung. Nur wenige Urlauber nehmen sich die Zeit, die Region genauer zu erkunden. Dabei sind die sieben Baćina-Seen so schön, dass es sich lohnt, einige Tage dort zu verweilen. Für jeden, der das Land abseits der Küste kennenlernen möchte, ist eine Tagestour eine gute Empfehlung. Die wenigen Straßen sind schmal, die Brücken gerade breit genug für ein Auto. Die umliegenden Ortschaften bestehen oft nur aus einigen wenigen Häusern. Von den sieben Seen sind sechs miteinander verbunden. Eine Bootstour ist die beste Art, die zauberhafte Landschaft kennenzulernen. 

Neretva-Delta

Der Fluss Neretva kommt aus dem Dinarischen Gebirge und mündet bei Ploče in die Adria. Dort bildet die Neretva ein sumpfiges Delta mit fruchtbaren Böden. In der Spätantike lag hier ein berüchtigtes Piratennest. Heute ist das Delta vor allem Heimat unzähliger Tier- und Pflanzenarten, die sich sonst kaum an der trockenen, kroatischen Küste finden würden. Es gibt an der Neretva-Mündung auch sehr schöne Strände, die allerdings fast nur Einheimischen bekannt und nicht leicht zu erreichen sind. Der unauffällige Zugang befindet sich 800 Meter oberhalb der Neretva-Brücke. Von dort aus führt der Weg am Ufer zurück in Richtung Küste. 

Wissenswertes

Entdecken Sie die faszinierende Landschaft an der Adria-Küste mit ihren unzähligen Inseln, Klippen, Höhlen und kleinen, unberührten Badebuchten! Mit den Angeboten von Neckermann Reisen erwartet Sie ein spannender und erholsamer Urlaub in Süddalmatien. Einiges sollten Sie beachten:

Geld

Die Landeswährung von Kroatien ist der Kuna. Übersetzt bedeutet Kuna „Marder“ und erinnert an die Zeit, als Felle das wichtigste Zahlungsmittel waren. Der Umtausch der Währung ist nach der Einreise ohne Probleme an vielen Orten möglich. Postämter, Reisebüros und Hotels bieten häufig einen Wechselservice an. Die Kurse schwanken zur Hauptsaison oft. Es lohnt sich, für den Umtausch eine günstige Gelegenheit abzuwarten. Auch Abhebungen an Geldautomaten sind in den Urlaubsorten mit EC-Karte und den meisten Kreditkarten ohne Probleme möglich. 

Reisedokumente

Die Einreise kann mit allen gültigen Personaldokumenten erfolgen. Neben dem Reisepass genügt auch der einfache Personalausweis. Kinder benötigen ein eigenes Ausweisdokument. – Mietwagen Der deutsche Führerschein gilt uneingeschränkt auch in Kroatien. Ein Mietwagen lohnt sich für die Badeferien und auch für den Städtetrip oder den spontanen Last-Minute-Kurzurlaub. So haben Sie im Urlaub in Süddalmatien die Möglichkeit, Orte entlang der Küste oder im Hinterland nach Ihrem eigenen Zeitplan zu entdecken. Auch viele abgelegene Badebuchten lassen sich am besten mit dem Auto erreichen. 

Essen und Trinken

Die kroatische Küche verbindet alte Wurzeln und vielfältige Einflüsse der umliegenden Kulturen an der Adria und dem Mittelmeer. So ergibt sich eine spannende Mischung, die Appetit macht. Während des Urlaubs in Süddalmatien sollten Feinschmecker darauf bedacht sein, so oft wie möglich in einer traditionellen Konoba-Wirtschaft zu essen. Genießen Sie dort Meeresfrüchte und frischen Fisch! Berühmte, regionale Spezialitäten sind die Austern und Miesmuscheln aus Ston. Die Einwohner Süddalmatiens essen aber auch sehr gerne Fleisch, das hier in einem besonderen Gusseisen-Topf zubereitet wird. Aus dem Neretva-Tal kommt der Brodet, ein ungewöhnlicher und delikater Eintopf mit Aal und Frosch. Das Essen wird immer begleitet vom hervorragenden regionalen Wein. An den Sonnenhängen gedeihen uralte Rebsorten wie der weiße Malvasier und auch weniger bekannte Weine, die Sie während des Urlaubs in Süddalmatien unbedingt probieren sollten. 

#NeckermannReisen bei Instagram