Reisetipps Florida - Urlaub auf der Sonnenseite der USA

Das US-amerikanische Ferienparadies hat seinen Touristen viel zu bieten: „Easy living“ an kilometerlangen Traumsandstränden mit karibischem Flair, vibrierende Metropolen, beliebte Vergnügungsparks wie zum Beispiel Disney World, atemberaubende subtropische Wildnis im Nationalpark der Everglades, die Trauminseln von Florida Keys, Tauchgründe im John Pennekamp Coral Reef State Park oder der imposante Raketenbahnhof in Cape Canaveral. Erlebe mit Neckermann Reisen einen Florida Urlaub der Superlative!

Klima und Anreise

Florida teilt sich in zwei Klimazonen: subtropisch feucht im Nordwesten und im restlichen Teil des Bundesstaats herrscht tropisch feuchtes Klima. Das ganze Jahr über ist der „Sunshine State“ Florida mit angenehm warmen bis heißen Temperaturen gesegnet. Im Maximum kann das Thermometer zwischen Juni und August bis auf 32 Grad klettern. Die an den Küstenlinien ständig wehenden Winde machen die Hitze erträglich.

Ähnlich verhält es sich mit den Wassertemperaturen. Denn diese fallen so gut wie nie zwischen April und Oktober unter 25 Grad. Wegen der geografischen Lage entstehen jedoch zwischen August und November oftmals heftige Stürme bzw. Hurrikans. Deshalb sollte Florida idealerweise während der Frühjahrsmonate von März bis Juni bereist werden. Die Wintermonate sind mit Temperaturen um die 25 Grad angenehm warm.

Anreise

Das Angebot an günstigen Charter- und Linienflügen nach Florida ist groß. Größere Städte wie Miami, Fort Lauderdale, Tampa, Fort Myers oder Orlando sind von Europa per Direktflug erreichbar. Ein Direktflug von Deutschland nach Miami dauert rund neun bis zehn Stunden. Die ideale Route per Flugzeug führt über den rund 20 km von Miami Beach entfernt liegenden internationalen Flughafen in Miami. Er ist der zweitgrößte Flughafen in Florida und üblicherweise der Startpunkt für Trips nach Miami selbst, die Everglades und die Keys. Der Orlando International Airport ist in Florida der größte Flughafen. Von dort werden gerne Ausflüge nach Disney World, Space Coast und die Region um Orlando unternommen.

Zu den Fluggesellschaften mit günstigen Flugangeboten gehören die Air Berlin, Lufthansa, Swiss, Air France und Jet Blue. Die meisten Urlauber kommen per Flieger nach Florida oder reisen mit dem Auto an. Da Florida über eine lange Küstenlinie verfügt, bietet sich auch eine Anreise per Schiff an. Florida ist daher ein beliebtes Ziel von Kreuzfahrten. Fort Lauderdale ist übrigens der größte transatlantische Hafen in den USA. Für die Einreise sind ein gültiger Reisepass sowie ein Visum erforderlich.

Gesundheitsprophylaxe und Tipps

Für die Einreise besteht derzeit keine Impfpflicht. Allgemein wird angeraten, dass vor einer Reise bzw. eines Urlaubs das komplette deutsche Standardimpfprogramm überprüft werden sollte. Das Auswärtige Amt empfiehlt darüber hinaus bei einfachen Reisebedingungen oder Hygienemängeln eine Impfung gegen Hepatitis A und B. Lassen Sie sich gegebenenfalls von einem Reise- bzw. Tropenmediziner beraten. 

Sehenswürdigkeiten

Wer sich in Florida für Sehenswürdigkeiten und daher eher weniger für Strände interessiert, der sollte sich für eine Rundreise entscheiden. Idealerweise fliegst du dann nach Orlando und später wieder von Miami zurück nach Europa. Mit Neckermann Reisen erlebst du einen besonderen Urlaub in Florida; das heißt, intensive Eindrücke und schöne Erlebnisse, die du nie wieder vergessen wirst!

Key West

International bekannt ist die Insel Key West als der südlichste Punkt der USA. Von Key West sind es nur noch rund 145 km bis Kuba. Du kannst die Insel mit dem Auto über mehrere Brücken erreichen. Schon alleine die Fahrt über den Overseas Highway nach Key West ist sehr beeindruckend. Er zählt zu den schönsten Strecken in den USA. Die bestimmt bekannteste Sehenswürdigkeit ist der geografische „Southernmost Point“. Hier herrscht großer Andrang und du solltest Wartezeiten für Fotos einplanen. 

Universal Studios

In den Universal Studios Florida kann der Besucher eine Vielfalt an Angeboten wahrnehmen: eine Reihe von Fahrgeschäften, viele Shows, nachgebaute Film-Sets, echte Action-Live-Stunts, 3D-Filme, authentische Requisiten und viele weitere Attraktionen rund um das Thema Film und TV. Sogar die Bars, Kneipen, Restaurants und Geschäfte sind nach jeweiligen Mottos gestaltet. Zum Beispiel in der Horror-Make-up-Show erfahren die Besucher, wie eine Monsterfigur kreiert wird.

Disney World

Das so genannte Walt Disney World Resort ist ein Konglomerat von verschiedenen Freizeitparks auf einer Fläche von etwa 15.000 Hektar. Damit ist Disney World der weltweit größte Freizeitkomplex. Im Wesentlichen beherbergt das Walt Disney World Resort vier unterschiedliche Themenparks, zwei Wasserparks sowie 23 Hotelanlagen. Die vier großen Themenparks mit jeweils eigener Hauptattraktion als Symbol: Magic Kingdom (Cinderella-Schloss). Epcot (Spaceship Earth, die gigantische geodätische Kuppel), Disney’s Hollywood Studios (Micky’s Zauberhut aus „Fantasia“, Wasserturm) und Disney’s Animal Kingdom (Tree of Life).

Everglades

Der Everglades Nationalpark hat mehr zu bieten als die Stereotypen Gras, Sümpfe, Alligatoren, Schlangen und Mücken. Der Park ist als UNESCO-Weltkulturerbe ein großes internationales Biosphärenreservat. Der Everglades Nationalpark erstreckt sich vom Lake Okeechobee bis an die Südspitze der Halbinsel von Florida. Die Everglades werden auch als „Grasfluss“ bezeichnet. Wobei sich der Fluss eher unsichtbar von Gräsern verdeckt am Gestein entlang bis in die Florida Bay schlängelt.

Cape Canaveral

Auf der Halbinsel Merritt Island, rund 80 km östlich von Orlando, liegt der berühmte Weltraumbahnhof Cape Canaveral. Streng genommen sind es zwei „Raketenbahnhöfe“: das John F. Kennedy Space Center (NASA) und die Cape Canaveral Air Force Station der U.S. Air Force (CCAFS). Obwohl nur ein Bruchteil für die Öffentlichkeit zugänglich ist, nämlich das Kennedy Space Visitor Center, ist Cape Canaveral immer eine Reise wert.

Strand und Meer

Der sonnige Bundesstaat Florida ist mit seinen langen Traumsandstränden und dem angenehm warmen Klima einer der führenden Urlaubsstaaten in den USA. Daher eignet sich Florida ideal für einen Urlaub am Strand sowie für Aktivitäten rund um den Wassersport. Mit Neckermann Reisen buchst du deinen Urlaub clever und reist auch noch günstig!

St. Petersburg

Im Westen Floridas, in der Region um St. Petersburg, gibt es an einer 56 km Küstenlinie die weltweit schönsten Strände. An fast 365 Tagen im Jahr scheint dort die Sonne vom Himmel. In diesem Urlaubswunderland kannst du im Urlaub ganzjährig schwimmen, Boot fahren, fischen, Golf spielen u.v.m. Viele Rentner verlegten dorthin ihren Alterswohnsitz.

Sanibel Island

Die Traumstrände von Sanibel Island sind vor allem für seltene Muschelarten bekannt. Sanibel verfügt über ein außergewöhnlich vielschichtiges Ökosystem, blütenweiße Sandstrände und dichte Mangrovenwälder. Das Süßwasservorkommen auf der Insel lockt eine Vielfalt wilder Tieren an. Dazu gehören vor allem seltene Vogelarten und Alligatoren.

Miami Beach

Im Süden von Florida liegt die vorgelagerte Insel Miami Beach vor Miami. Der südliche Strandabschnitt South Beach (auch „SoBe“ oder „The Beach“ genannt) gilt als einer der beliebtesten Strände bzw. Reiseziele der Welt. Dieser Teil von Miami Beach wird auch wegen der luxuriösen Apartmenthochhäuser und eines extravaganten Lebensstils als Art-Deco-Distrikt bezeichnet.

Vero Beach

An der Ostküste von Florida, rund 100 km nördlich von Palm Beach, liegt der Strandabschnitt Vero Beach. Eines der großen Highlights ist dort die Eierablage der See-Schildkröten von März bis Oktober. Für Tierfreunde ein Muss. Wer Glück hat, findet bei einem ausgedehnten Strandspaziergang ein paar Goldmünzen oder andere Dinge, die hin und wieder von versunkenen spanischen Handelsschiffen an Land gespült werden.

Land und Leute

Als der spanische Eroberer Juan Ponce de Leon am 2. April 1513, sechs Tage nach Ostern, an der Halbinsel im Südosten der späteren USA landete, war er überwältigt von der Blütenpracht, mit der sich die Landschaft in dieser Jahreszeit präsentierte. Deshalb nannte er das Land Florida. Zum anderen auch, weil Ostern auf Spanisch „Pascua Florida“ bedeutet. Neckermann Reisen bietet eine riesige Auswahl an Reisen zu besten Preisen nach Florida.

Zeit und Sprache

Der Zeitunterschied beträgt sechs Stunden. Die Sprache in Florida ist Englisch. Doch in manchen Stadtteilen kann es sein, dass mehr Spanisch gesprochen wird. Zum Beispiel in Miami gibt es rund zwei Drittel Einwohner mit lateinamerikanischem Hintergrund. Englisch versteht aber jeder in den Geschäften, Taxis etc.

Währung und Geld

Ein US-Dollar entspricht rund 0,90 Euro. In Florida brauchen Sie als Bezahlmittel vor allem eine Kreditkarte. Es werden hier fast alle Kreditkarten angenommen und Bargeld kann fast überall abgehoben werden. Nicht so weit verbreitet sind die EC/Maestro-Karte sowie auch der Umtausch von Euro-Bargeld. Achtung, erhebliche Gebühren drohen!

Deutsches TV in Florida

Wer in Florida auf sein geliebtes Deutsches Fernsehen nicht verzichten will, der kann auf Deutsche Welle TV USA ein spannendes und vielfältiges Programm mit dem besten aus der deutschen TV-Landschaft sehen.

Religion

Die Menschen in Florida sind hauptsächlich Angehörige diverser protestantischer Kirchengemeinschaften. Wobei der Anteil an Katholiken wegen der Immigranten lateinamerikanischer Staaten rasant ansteigt.

Straßenverkehr

Wer mit einem Auto in Florida unterwegs sein möchte, sollte sich unbedingt mit den amerikanischen Verkehrsregeln vertraut machen. Folgende Tempolimits sind zu beachten: Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt eine Geschwindigkeit von 20 bis 30 mph (miles per hour). Auf den außerörtlichen Schnellstraßen ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung zwischen 50 und 70 mph unbedingt einzuhalten. Bei der Überschreitung dieser Höchstgeschwindigkeiten oder Alkohol am Steuer können hohe Geldbußen drohen – sogar Gefängnisstrafen! Werden Sie in den USA von der Polizei angehalten, dann wird erwartet, dass Sie im Fahrzeug sitzen bleiben, das Fenster herunterfahren und beide Hände sichtbar auf das Lenkrad legen. Aussteigen würde als Bedrohung aufgefasst werden. Falls Sie ein Strafmandat für Überschreitung des Tempolimits, falsches Parken oder sonstiges erhalten: Bitte zahlen Sie, um weitere Unannehmlichkeiten zu vermeiden.

Am Strand

Nacktbaden oder sogar das Umziehen am Strand kann als „Erregung öffentlichen Ärgernisses“ aufgefasst werden. Auf Nacktbaden sollten Sie (sowie auch Kleinkinder) – außer an bestimmen angezeigten Strandabschnitten – am besten verzichten. Das Gleiche gilt für erwachsene Frauen (sowie kleine Mädchen), was das Baden „oben ohne“ angeht.

Einkaufen

In Florida wie auch im Rest der USA gibt es keine einheitlich geregelten Ladenschlusszeiten. In der Regel haben Supermärkte täglich bis 22 Uhr geöffnet, manche auch rund um die Uhr. Shopping-Malls haben von Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr geöffnet und schließen die Tore am Sonntag häufig um 18 Uhr. Kleiner Einkaufstipp: Eine große Anzahl an Produkten wie zum Beispiel Parfüm, Elektrogeräte, Fotoapparate, Computer, Golfausrüstungen und Markenjeans sind in Florida preisgünstiger als bei uns. Bitte beachten: Die Geräte müssen auch mit 220 Volt betrieben werden können und Videofilme und -geräte sollten auch mit dem PAL-System funktionieren.

Beliebt

#NeckermannReisen bei Instagram