Wandern auf Madeira

Madeira, die portugiesische Insel vulkanischen Ursprungs im Atlantischen Ozean, zeichnet sich vor allem durch seine beeindruckende Natur, die faszinierende Flora und Fauna sowie ein ganzjährig mildes Klima aus. Kein Wunder, dass sie auch „die Blumeninsel“ genannt wird. Hier erwarten dich abwechslungsreiche Wanderrouten durch grüne Täler, an steilen Küsten entlang, hoch in die Berge und durch einen jahrhundertealten Lorbeerwald. Daher ist die Insel das optimale Reiseziel für deinen nächsten Wanderurlaub. Beim Wandern auf Madeira solltest du im Allgemeinen auf ausreichend Proviant und auf festes Schuhwerk achten. Einige Wanderrouten können zudem nur mit lokalen Guides durchgeführt werden. Die Insel liegt circa 1.000 Kilometer von der portugiesischen Hauptstadt Lissabon entfernt und ist am besten mit dem Flugzeug erreichbar. Viele deutsche Flughäfen bieten Flüge nach Madeira an, Lande- und Startpunkt auf der Insel ist stets der Flughafen in der Nähe von Santa Cruz im Südosten der Insel. Ein Flug nach Madeira dauert ungefähr vier Stunden und ist zumeist mit keinem oder lediglich einem Umstieg, beispielsweise in Lissabon, verbunden. In zahlreichen modernen Hotels und Resorts kannst du in deinem Urlaub die Seele Baumeln lassen.

Wandern auf Madeira: Die eindrucksvollsten Routen

In deinem Urlaub auf Madeira stehen schönste Wanderwege durch eine vielfältige Natur zur Auswahl, die der Insel unter anderem den Titel „Garten des Atlantischen Ozeans“ eingebracht hat. Eine der unvergesslichsten Wanderrouten auf der portugiesischen Insel führt durch den jahrhundertealten Lorbeerwald im Herzen Madeiras, der seit 1999 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt und verschiedenste Arten des Lorbeerbaums beheimatet. Wegen des dichten Wachstums der Lorbeerbäume fühlen sich Touristen während des Wanderns nahezu wie in einem tropischen Urwald. Während einer weiteren Wanderung zum Aussichtspunkt „Miradouro da Portela“ im Osten der Insel kannst du dich von deinem stressigen Alltag erholen und Energie tanken. Abschließend belohnt dich ein beeindruckender Panoramablick über die Insel, mit ihren Berge,  Küste und der üppige Natur. Wenn du ein ungeübter Wanderer bist und dennoch gern auf Madeira wandern möchtest, empfiehlt sich eine Tour zum höchsten Berg der Insel, dem „Pico Ruivo“, der sich ebenfalls im Zentrum Madeiras befindet. Für die Tour stehen Routen in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Wahl. Neugierig geworden? Dann hol dir in unseren Reiseberichten weitere Tipps für deinen Wanderurlaub auf Madeira.

#NeckermannReisen bei Instagram