Strände Teneriffa

Teneriffa ist Teil der Kanarischen Inseln und eine der beliebtesten Adressen für einen Strandurlaub. Nach nur vier Stunden landest du am Flughafen von Puerto de la Cruz. Das milde Klima sorgt das ganze Jahr über für bestes Wetter mit durchschnittlichen Temperaturen von 25 Grad. Feiner Sand bedeckt die meisten Strände. Seine Farbe reicht von Schwarz bis Golden. Das Spektrum umfasst belebte Ferienzentren aber auch einsame Buchten. Der wohl berühmteste Strand liegt bei Los Christianos im Süden: der Sandstrand mit den flachen Ufern ist ideal für Familien. Drei Kilometer nördlich befindet sich Playa de las Americas – der Ort, mit dem größten Freizeitangebot.

Die Costa Adeje mit den kilometerlangen, seichten Stränden zählt zu den schönsten Regionen der Insel. Sie erstreckt sich im Südwesten. Im Norden erreichst du Las Teresitas – ein Postkartenmotiv mit weißem Sahara-Sand. FKK-Abschnitte findest du unter anderem in der Nähe von Puerto de la Cruz im Norden oder unweit des Surferstrandes El Medano. Über die gesamte Insel hinweg breitet sich eine moderne Infrastruktur mit Hotels aller Preisklassen, Restaurants, Bars und Geschäften. Lerne auch die Sehenswürdigkeiten in einem Teneriffa Strandurlaub kennen – zu den bekanntesten zählt der Teide-Nationalpark mit dem höchsten Berg Spaniens.

@neckermann_reisen bei Instagram