Strände Nordsee

Kilometerlange Sandstrände, eine weite Dünenlandschaft und das Meer im Wechsel der Gezeiten – ein Urlaub an den Stränden der Nordsee ist genau richtig, um dem Alltagsstress zu entfliehen. Bei Wind und Wellen kannst du richtig abschalten und die ganze Urgewalt der Natur hautnah erleben. Egal ob du einen Badeurlaub planst, lange Spaziergänge machen oder auf den Deichen entlangradeln möchtest – die nördlichste Urlaubsregion Deutschlands in Niedersachsen und Schleswig-Holstein bietet dir dafür zahlreiche Möglichkeiten sowie schönste Strände. Du hast die Wahl zwischen Festland und Inseln – beides hat seinen individuellen Charme. Bei Familien mit Kindern beliebt ist beispielsweise die „größte Sandkiste Europas“, wie der Strand von Sankt Peter-Ording auch genannt wird. Zwölf Kilometer lang und zwei Kilometer breit ist er und lockt neben Badeurlaubern auch viele Surfer und Kitesurfer an. Weitere schöne Nordsee-Strände reihen sich fast an der gesamten Küste entlang – von Emden an der niederländischen Grenze bis nach Neukirchen nahe Dänemark. Da fällt die Entscheidung schwer. Es muss auch keinesfalls immer ein Sandstrand sein. Auch Grünstrände erfreuen sich wachsender Beliebtheit, wie etwa der 3,5 Kilometer lange Hauptstrand von Büsum. Hier bedeckt statt Sand saftiges Gras den Küstenstreifen.

Strände an der Nordsee: reizvolle Inseln mit Charme

Wer reif für die Insel ist, hat an der deutschen Nordseeküste die Wahl – zwischen den Ostfriesischen Inseln, die im Niedersächsischen Wattenmeer liegen, und den Nordfriesischen Inseln, die zu Schleswig-Holstein gehören. Den nördlichsten Strand Deutschlands findest du in List auf Sylt. Auf dem ins Meer hineinragenden „Ellenbogen“ kannst du kilometerlange Wanderungen unternehmen und vor der Kulisse zweier Leuchttürme in die Wellen springen. Doch auch die Nordseeinseln Föhr und Helgoland warten mit schönen Stränden auf dich. Einen einzigartigen Strand hat Amrum zu bieten – der Kniepsand ist eine vorgelagerte Sandbank an der Westküste der Insel. Sie ist vor allem bei Familien mit Kindern beliebt. Idyllische Strände an der Nordsee sind auch auf den Ostfriesischen Inseln zu finden. Egal ob Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog oder Wangerooge – jede der Inseln besitzt einen eigenen Charakter und ausgedehnte Strände zum Relaxen oder für deine Aktivferien. Schnupperst du schon die frische Nordseebrise? Dann findest du in unseren Reiseberichten weitere nützliche Tipps für deinen Strandurlaub.

Aktuelle Reiseberichte

@neckermann_reisen bei Instagram