Türkei mit Kindern

Die Türkei ist ein äußerst familienfreundliches Land. Kinder sind immer willkommen. Überall streicht man ihnen liebevoll über den Kopf. Niemand stört sich an Lärm oder geballter Energie. Häufig passiert es sogar, dass Ladeninhaber kurzfristig die Unterhaltung übernehmen, während die Eltern im Familienurlaub in der Türkei auf Souvenirschau sind, oder dass Restaurantwirte eine Kugel Eis spendieren.

Beste Reisezeit

Wer Schulkinder hat, reist in den Sommer- oder Pfingstferien in die Türkei. Dichte Flugpläne sorgen dann für zahlreiche Verbindungen. Sollten deine Urlaubstermine frühzeitig feststehen, kommst du in den Genuss von Frühbucher-Aktionen. Außerdem offerieren viele Hotels großzügige Kinderermäßigungen. Mit kleineren Kindern nutzt du die Vorteile der Nebensaison: günstigere Preise und leere Strände. Gerade im Herbst ist es in der Türkei noch herrlich warm und das Meer hält die Badewassertemperaturen des Sommers bis in den November. Tipp: Osterurlaub in der Türkei. Viele Hotels haben das ganze Jahr über geöffnet. Das Wasser ist dann zwar noch frisch, doch die Sonne ist warm genug für Strandbäder und lange Spaziergänge. Die kühlen Abende verbringst du im Spa – denn die meisten Hotels locken mit fantastischen Wellnessbereichen.

Essen und Trinken

Die Buffets der türkischen Hotels sind legendär. Bereits zum Frühstück stehen die Gäste sprachlos vor kunstvollen Kreationen und das Risiko den Teller zu überladen, steigt erheblich. Die große Auswahl frischer Speisen lässt die Kleinen aber nicht außen vor. An separaten Buffets findet der Nachwuchs, was ihm schmeckt: Nudeln, Schnitzel, Pommes, Würstchen in Hülle und Fülle. Zum Nachtisch gibt’s Eis oder Kuchen. Das Essen ist immer frisch. Die meisten Türkeireisen beinhalten All-inclusive-Verpflegung: Du musst dich also um gar nichts kümmern, sondern einfach nur zu den Essenszeiten erscheinen. Gute Getränke für Kinder sind Wasser oder Säfte. Leitungswasser ist hier kein Trinkwasser.

Zimmer und Unterhaltung

Wer es von zuhause gewohnt ist, sein Kind zu unterhalten, wird sich in der Türkei wundern. Auf dem Programm der Hotels stehen Schwimmen, Planschen, Schätze ausgraben, Bälle kicken, in der Hobby-Werkstatt basteln, Theater spielen und großartige Shows aufführen. Die Rundum-Unterhaltung ist häufig so gut, dass du von deinen Kindern so gut wie nichts mehr mitbekommst. Und im Handumdrehen entstehen tolle Kinderfreundschaften.

Fast alle Anlagen stellen Familien-Annehmlichkeiten zur Verfügung: Hochstühle, Kinderbetten, Spielzimmer, spezielles Essen, Animation und auf Wunsch Babysitter.

@neckermann_reisen bei Instagram