Sardinien mit Kindern

Weiße Sandstrände am türkisfarbenen Meer, idyllische Bergdörfer, lebhafte Küstenstädte – all das kannst du während deinem Urlaub auf Sardinien mit Kindern kennenlernen. Sardinien liegt westlich der Apenninenhalbinsel im Tyrrhenischen Meer und ist nach Sizilien die größte Insel des Mittelmeers. Entscheidest du dich für einen Familienurlaub auf Sardinien, stehen dir unterschiedlichste Freizeitaktivitäten zur Auswahl. Ob ein Tauchgang um den La-Maddalena-Archipel, ein Besuch der pulsierenden Hauptstadt Cagliari oder ein Tagestrip zu den sehenswerten Grotten der Insel – Sardinien bietet für jeden Geschmack die passende Tagesgestaltung. Zu erreichen ist die Mittelmeerinsel mit dem Flugzeug von Deutschland aus in rund zwei Stunden. Perfekt, wenn es mit Kindern auf Reisen geht. Je nach Urlaubsort stehen dir Alghero im Nordwesten, Olbia im Nordosten sowie Cagliari im Süden der Insel als Landepunkte zur Verfügung. Du kannst aber auch die Fähre nutzen. Eine Überfahrt von der im Norden Italiens gelegenen Hafenstadt Livorno zum sardischen Olbia dauert ungefähr acht Stunden. Der Vorteil: das eigene Auto kommt kostengünstig mit und du bist auf der Insel mobil.

Relaxen in der Badebucht: Erlebe Sardinien mit Kindern

Sardinien hält besonders für Aktive und Abenteuerlustige jeden Alters ein aufregendes Programm bereit. Nach der Erkundung einiger Städte bieten sich besonders Wanderungen in der unberührten Natur für deinen Urlaub mit Kindern auf Sardinien an. Ein anschließender Besuch einer ruhigen Bucht, wie der „Cala Goloritzè“ lässt das Herz von Wasserratten höher schlagen. Besonders geeignet für einen Urlaub mit Kindern ist auch der „Cala Brandinchi“ an der Ostküste der Insel. Der rund 700 Meter lange Puderzuckerstrand wurde schon mehrfach zum schönsten Strand Italiens gekürt. Für geschichtsinteressierte Familien empfiehlt sich hingegen die Besichtigung archäologischer Ausgrabungsstätten. Eine der bekanntesten befindet sich in der ältesten Stadt Sardiniens – Nora, die im Süden der Mittelmeerinsel liegt. Hier lassen sich unter anderem hervorragend erhaltene Mosaiken und Überreste eines Amphitheaters sowie eines Tempels entdecken. Weitere Tipps für deinen Urlaub auf Sardinien mit Kindern findest du in unseren Reiseberichten.

#NeckermannReisen bei Instagram