Die Kanaren mit Kindern

Die Kanaren mit Kindern

Die Kanaren mit Kindern – Traumstrände, Freizeitparks und unvergessliche Ausflüge

Nur rund vier Stunden dauert der Flug von Deutschland auf die Kanaren. Dennoch versprechen die Inseln beinahe das gesamte Jahr über angenehm warme Temperaturen und traumhafte Strände. Beste Voraussetzungen, die Kanaren gemeinsam mit den Kindern zu erkunden. Und um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir Ihr Programm auf Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote perfekt auf den Nachwuchs zugeschnitten, Ihnen für jede Insel kinderfreundliche Strände, Freizeitparks und besondere Ausflüge für den Familienurlaub auf den Kanaren zusammengestellt.

Küstenlandschaft von Los Gigantes
Besuchen Sie während Ihres Familienurlaubs auf Teneriffa unbedingt die beindruckende Küstenlandschaft von Los Gigantes. (© TC Group)

Teneriffa mit Kindern – Wale beobachten und baden im sicheren Meerwasserpool

Ein kinderfreundlicher Strand auf Teneriffa: Je ruhiger das Meer im Familienurlaub auf den Kanaren, je flacher der Einstieg, desto besser. Bietet der Strand dazu einen Spielplatz, sogar einen Minigolf-Parcours, eignet er sich optimal für Ihren Strandausflug auf den Kanaren mit den Kindern. Auf Teneriffa besuchen Sie dafür die Playa Fañabé in Costa Adeje. Wellenbrecher schützen den künstlich angelegten, flach abfallenden Strand. Die Promenade bietet Spielplätze, Restaurants und eine Minigolfanlage. Etwas weiter nördlich finden Sie die ebenfalls kinderfreundliche Playa del Duque. Möchten Sie im Norden Teneriffas mit den Kindern im berühmten Puerto de la Cruz baden, empfehlen wir den von César Manrique angelegten Lago de Martiánez direkt an der Küste. Geschützt vor der Brandung, baden Sie dort in Meerwasserpools und unter Wasserfällen.

Ein Freizeitpark auf Teneriffa: Wald statt Meer. Luftige Höhen statt endloser Tiefe. Im berühmten Teide Nationalpark nahe Puerto de la Cruz besuchen Sie mit der Familie den Forestal Park . Auf unterschiedlichen Rundwegen hangeln Sie sich dort hoch über dem Boden durch die Baumwipfel nahe des Pico del Teide. Mithilfe der erfahrenen Guides suchen sich die Kinder exakt den zu Ihren Fähigkeiten passenden Schwierigkeitsgrad aus und erleben danach einen besonderen Nachmittag im Hochseilgarten auf Teneriffa.

Eine kinderfreundliche Attraktion auf Teneriffa: Das ganze Jahr hindurch bietet Teneriffa Ihren Kindern eine besondere Attraktion. 21 Walarten leben im Atlantik vor der Kanareninsel, hinzu kommen Tümmler. Zu sehen, wie sich die majestätischen Meeressäuger aus dem Wasser erheben, um wenig später wieder abzutauchen, hinterlässt bei den Kindern sicher ewig Erinnerungen an Ihren Familienurlaub auf den Kanaren. Besteigen Sie einfach eines der Boote im Süden Teneriffas und beginnen Sie das Abenteuer Whalewatching.


Fuerteventura mit flach abfallenden Stränden
Fuerteventura besitzt viele flach abfallende Strände und eignet sich damit hervorragend für einen Badeurlaub mit den Kindern auf den Kanaren. (© TC Group)

Fuerteventura mit Kindern – baden unter einem Leuchtturm und schnorcheln vor Los Lobos

Ein kinderfreundlicher Strand auf Fuerteventura: Mit insgesamt 330 Kilometern Küste und über 80 Stränden gilt Fuerteventura als Badeparadies. Endlos zieht sich feiner Sand an klarem Wasser entlang. Ein Traum. Auch für Ihren Kanarenurlaub mit den Kindern. Denn zwar gilt Fuerteventura dank gerade im Winter hoher Wellen als Surf-, dank teils starken Windes gerade rund um Coralejo als Windsurfmekka, doch auch für Familien bietet die Kanareninsel traumhafte Strände. Probieren Sie beispielsweise die wunderschöne Playa de Matorral beim Leuchtturm Faro Morro Jable auf Fuerteventuras Halbinsel Jandía bei Costa Calma aus. Feiner Sand fällt dort flach in den Atlantik ab. Perfekt für die Kinder.

Ein Freizeitpark auf Fuerteventura: Ein Freizeitpark der anderen Art. Im Freilichtmuseum La Alcogida im Norden Fuerteventuras bekommen die Kinder im Familienurlaub auf den Kanaren einen Einblick in das Leben auf der Insel vor über 100 Jahren. Sieben Bauernhöfe wurden dafür liebevoll renoviert und widmen sich unterschiedlichen Themen. In der Casa Señor Teodosio betreiben Sie gemeinsam mit den Kindern eine Gofiomühle mit eigener Muskelkraft, lernen dabei, wie schwer die Lebensmittelherstellung einst war. Ein besonderes Erlebnis.

Eine kinderfreundliche Attraktion auf Fuerteventura: Wie die Unterwasserwelt mitten im Atlantik wohl aussieht? Das Glasbodenboot "Celia Cruz" gibt Ihren Kindern gern Antworten. Vom Hafen in Corralejo legt es ab und schippert bis zur unter Naturschutz stehenden Nachbarinsel Los Lobos. Auf dem Weg können Sie schnorcheln oder die Fische einfach durch den Glasboden des Bootes beobachten. Mit etwas Glück sehen die Kinder sogar zum ersten Mal Delfine.


Dünen von Maspalomas
Eine Runde Fußball im überdimensionalen Sandkasten der Dünen von Maspalomas versüßt den Kindern den Kanarenurlaub zusätzlich. (© TC Group)

Gran Canaria mit Kindern – riesiger Wasserpark trifft Traumstrand mit Minigolfplatz

Ein kinderfreundlicher Strand auf Gran Canaria: Auch Gran Canaria bietet mitunter beeindruckende Wellen. Lassen Sie die Kinder ruhig staunen. Das schafft Erinnerung. Danach fahren Sie zur Playa de Amadores in der Nähe der berühmten Dünen von Maspalomas und von Playa Inglés. Dort sorgen Wellenbrecher für Sicherheit. Statt wilder Brandung schwappt der Atlantik sanft an den künstlich angelegten Strand. Dazu gibt es Spiel- und Minigolfplätze. Wasser und Strand sind sauber, die Infrastruktur sehr gut. Beste Voraussetzung für einen kanarischen Strandtag mit den Kindern.

Ein Freizeitpark auf Gran Canaria: Kaum etwas treibt den Kindern so nachhaltig das Lachen ins Gesicht wie Wasserrutschen, Schwimmbecken und leckeres Eis hinterher. All das bekommen Sie im Familienurlaub auf Gran Canaria im Aquapark Maspalomas. Dort genießen die Kinder ihren Kanarenurlaub auf über zehn Wasserrutschen, im Wellenbecken und Erlebnisbereich in vollen Zügen.

Eine kinderfreundliche Attraktion auf Gran Canaria: Die Dünen von Maspalomas enthalten Sie Ihren Kindern auf Gran Canaria natürlich nicht vor. Einen derart endlosen Sandkasten hat der Nachwuchs schließlich noch nie gesehen. Und als wäre all das nicht genug, begeben Sie sich im Norden der Kanareninsel mitten hinein in eine Zeitkapsel. Im Archäologischen Park Cueva Pintada erkunden Sie bemalte Höhlen, dazu ein historisches spanisches Dorf, die Vergangenheit Gran Canarias. Alles unter der Erde, in einer gut zugänglichen Höhle.


Lanzarote mit Kindern – vulkanische Mondlandschaften und Tretbootfahren am kinderfreundlichen Strand

Ein kinderfreundlicher Strand auf Lanzarote: Wie eigentlich alle Kanareninseln bietet auch Lanzarote dank unzähliger flach abfallender Strände beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Strandurlaub mit den Kindern. Unser Favorit: die Playa Grande in Puerto del Carmen. Gut bewacht fällt der Strand sanft in den Atlantik ab. Entspannt spielen die Kinder im seichten, sauberen Wasser, unternehmen danach mit Ihnen einen Ausflug mit dem gemieteten Tretboot. Es gibt Liegestühle, Sonnenschirme, sanitäre Anlagen, zudem Restaurants, in denen Sie sich und den Nachwuchs stärken – auch die Infrastruktur ermöglicht so einen sorgenfreien Familienstrandtag.

Ein Freizeitpark auf Lanzarote: Ersetzen Sie den Freizeitpark auf Lanzarote durch einen Nationalpark und zeigen Sie den Kindern, wie es auf dem Mond aussehen könnte. Rund 100 Feuerberge, die Montañas del Fuego, erheben sich im vulkanischen Zentrum Lanzarotes, im Timanfaya Nationalpark aus einst von Lava überfluteter Landschaft. Dazu kommen 180 Pflanzenarten. Der perfekte Ort, um sich eine Abenteuergeschichte auszudenken.

Eine kinderfreundliche Attraktion auf Lanzarote: Allein das Wort "Lavatunnel" dürfte bei Ihren Kindern für leuchtende Augen sorgen. Deshalb verbringen Sie Ihren Urlaub schließlich auf einer Vulkaninsel. Sie möchten sehen, was der Vulkan La Corona einst mit Lanzarote angestellt hat. Beispielsweise schuf er die Cuevas de los Verdes im Norden der Kanareninsel, die Sie während eines rund 40-minütigen Rundgangs durchqueren. Ein Ort, wie von einer anderen Welt.

Danach fahren Sie ein paar Kilometer weiter zum nächsten Höhlensystem, zu den Jameos del Agua. Unter dem Meeresspiegel zeigen Sie Ihren Kindern auf Lanzarote dort ein kleines, mit Salzwasser gefülltes Becken. Noch nicht beeindruckt? Dann machen Sie den Nachwuchs auf die Krebse aufmerksam. Die leben eigentlich nur in 3000 Metern Tiefe – und hier. Rund um das Becken erkunden Sie mit der Familie die vom berühmten Künstler César Manrique angelegte Kunst- und Kulturstätte – und gehen inmitten einer rauen Lavalandschaft in einem der Restaurants etwas essen.


Die Kanaren mit Kindern: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

X
Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.