Typisch Türkisch: Diese 9 Besonderheiten begegnen dir nur im Türkeiurlaub!

Ich habe schon viele Länder bereist, aber die türkische Kultur fasziniert mich wirklich immer wieder auf’s Neue. Diese Gastfreundschaft und Großzügigkeit. Dieser ausgeprägte Sinn für die Gemeinschaft und diese unglaublich gute Küche! Ja, so ein Türkeiurlaub lohnt sich. Okay.. ich muss zugeben, dass ich vielleicht nicht ganz neutral bin… 😀 Die türkische Kultur begleitet mich nämlich schon seit meiner Jugend. Ich hatte das Glück durch einen meiner besten Freunde, hautnahe Einblicke in den Alltag einer typisch türkischen Familie zu erleben. Eins garantiere ich euch … es war immer sehr unterhaltsam und einfach unfassbar sympathisch. Genau deswegen teile ich heute einfach mal all die Insider, die ich über die Jahre so beobachten durfte. 😀 Seid gespannt! Und schreibt gerne in die Kommentare, wenn euch der ein oder andere Punkt auch schon mal begegnet ist – egal ob im Türkeiurlaub oder vielleicht auch bei euren türkischen Freunden.

1. Zurücklehnen und Çay trinken!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Vizito Stambollin-İstanbul🇦🇱🇹🇷 (@vizitostambollin) am

Das Nationalgetränk der Türkei: Çay! Ich persönlich habe noch kein Land erlebt, in dem das Teetrinken so ein fester Bestandteil des Alltags ist. Verständlich. Denn die Teeanbaugebiete am schwarzen Meer gehören zu den größten weltweit. Egal ob Frühstück, Mittag- oder Abendessen – der schwarze Tee wird 24/7 serviert. Ganz wichtig: Es werden ausschließlich tulpenförmige Gläser benutzt, in denen der Tee seine Temperatur möglichst lange behält.

2. Bei Tavla hört die Freundschaft auf!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lerna Asurluoğlu Arat (@lernaasrluoglu) am

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viele hitzige Tavla Partien ich miterlebt habe.. Als Zuschauer macht es fast noch mehr Spaß. 😀 Meistens trafen wir uns in unserer Stamm-Shishabar und es war eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis von unserem Tisch das Tavlabrett angefordert wurde. Ihr fragt euch, was Tavla überhaupt ist? Tavla ist das beliebteste Brettspiel der Türkei und ist mit Backgammon verwandt. Das Ziel des Spiels ist es, alle Steine aus dem eigenen Feld herauszuholen und gleichzeitig möglichst viele gegnerische Steine rauszuwerfen. Also falls du dich in deinem Türkeiurlaub fragst, was die Einheimischen da für ein Brettspiel spielen… Es ist zu 100% Tavla.

3. Kolonya kann alles!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein von @hasanefendikuruyemis geteilter Beitrag am

Kolonya ist der absolute Allrounder in türkischen Haushalten. Man erkennt es an seinem starken Zitronenduft, den Türken oftmals mit ihrer geliebten Heimat verbinden. In der Regel hat Kolonya einen 80 prozentigen Alkoholanteil und wird Gästen meistens direkt nach dem Empfang oder nach dem Essen zur Säuberung von Gesicht und Händen angeboten. Weitere Einsatzgebiete? Männer nutzen es nach der Bartrasur und im Sommer ist es eine Top-Alternative zu Mückenspray! Da sag ich nur eins: Viva Kolonya!

4. Kumanda Naylonu: Die Fernbedienung bleibt für immer neu!

Ein Phänomen, das ich bisher in fast jedem türkischen Haushalt beobachten durfte, in dem ich zu Gast war: Kumanda Naylonu! Irgendwann hakte ich nach: „Abi, (Türkisch: „Bruder“) erklär mir doch mal bitte diese Folie, die du da so liebevoll um deine Fernbedienung gebunden hast?“ 😀 Die Antwort war einfacher als gedacht: „Schutzmaßnahme von meinem Vater. Die Fernbedienung soll neu bleiben.. macht ihr das nicht?“ Rätsel gelöst. Also bitte nicht wundern, wenn euch diese goldene Haushaltsregel begegnen sollte. 🙂

5. Türkische Hochzeiten sind legendär!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von HALAY FOREVER KÖLN (@halayforever) am

Ich kann mich noch genau erinnern und es war kaum zu glauben. An gefühlt 5 von 10 Wochenenden waren die Familien meiner türkischen Freunde auf Hochzeiten eingeladen – manchmal sogar 2 an einem Wochenende. Als Rechtfertigung bekam ich öfter folgenden Satz zu hören: „Ach Abi.. was soll ich machen.. meine Familie ist größer als die Kelly Family!“ 😀 Irgendwann kam der Tag, an dem ich endlich auch mal zu Gast auf einer türkischen Hochzeit sein durfte: Über 800 Gäste (von denen man natürlich nur einen Bruchteil kennt). Es wurde traditionsgerecht Hühnchen und Reis serviert und es gab eine Art Kommentator, der die Geschenke der Gäste öffentlich verkündete. Den ein oder anderen Schluck Raki und den türkischen Traditionstanz Halay habe ich mir natürlich auch nicht entgehen lassen! Es war wirklich legendär.

6. Sonnenblumenkerne sind überlebenswichtig!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Tarsu Kuruyemiş (@tarsukuruyemis) am

Ich weiß nicht, ob es eine Sucht oder einfach nur eine unerschütterliche Liebe zu dem sehr weit verbreiteten „Snack“ ist. 😀 Aber eins ist sicher: Es vergeht kein Tag ohne Sonnenblumenkerne! Auch wenn die Zunge längst taub ist.. die Packung wird leer gemacht. Also wenn du im Türkeiurlaub wie ein Einheimischer wirken willst, pack auf jeden Fall Sonnenblumenkerne ein!  😀

7. Es gibt nichts besseres als… Baklava!

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von بقلاوة بحشوتها المميزة (@baklavatii) am

Eine der berühmtesten türkischen Spezialitäten überhaupt – Baklava! Das süße Gebäck besteht aus Blätterteig und wird meistens mit gemahlenen Nüssen oder Pistazien gefüllt und mit einem Sirup übergossen. Die Vielfalt der Rezepte ist riesengroß! Dein Türkeiurlaub steht bald an? In vielen türkischen Hotels gibt es sogar ein separates Baklava Buffet. 😀 Unbedingt probieren! Es lohnt sich.

8. Die türkischen Eismänner! 😉

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Karan Khanna (@karank666) am

Wer kennt sie? Die türkischen „Eiscreme-Shows“? Man kann nie wissen, wann es einen erwischt.. Der nächste Eismann könnte schon an der nächsten Ecke lauern – mit einem Metallstab. Keine Angst, denn in diesem Metallstab ist die Eiswaffel befestigt, mit der die Touristen angelockt werden. Entschließt sich der Tourist nach der Eiswaffel zu greifen, reagiert der Eismann blitzschnell. Die Verkäufer sind so flink unterwegs, dass es fast unmöglich ist, die Waffel tatsächlich zu greifen. Probiert es in eurem Türkeiurlaub unbedingt aus. Der Unterhaltungsfaktor ist auf jeden Fall groß und irgeeeendwann kriegst du auch dein Eis! 😀

9. Den Verwandten zum Anlass der Heimreise einen Eimer Wasser hinterher schütten!

Ich habe es leider nie live miterlebt. Aber es gibt ihn. Den türkischen Brauch, Wasser hinter losfahrende Autos zu schütten. Ihr fragt euch nach dem Hintergrund? Es handelt sich hier um einen alten Aberglaube, der beispielsweise bei der Abfahrt von Verwandten praktiziert wird.  Das fließende Wasser symbolisiert eine sichere Fahrt: Der Weg der Reisenden soll, wie der des Wassers, möglichst leicht und ohne Hindernisse verlaufen.

Dario Ciraulo

Was wäre das Leben ohne unsere Erlebnisse auf Reisen? Die Welt hat so unfassbar viel zu bieten und manchmal geht im Alltag unter, wie glücklich wir uns schätzen können, Teil dieser bunten Welt zu sein. Wann immer ich die Möglichkeit habe, zieht es mich raus in die weite Welt: Zelten auf der chinesischen Mauer, Sightseeing in Rom oder der klassische Chillout Strandurlaub in Griechenland - ich bin dabei! Ganz oben auf meiner Bucket List: Island und die Philippinen!