Porto kulinarisch

Porto kulinarisch

Porto kulinarisch erleben

Portugals Küche ist unglaublich lecker, dennoch unterschätzt. Tauchen Sie also ein. Probieren Sie in Porto frischen Fisch aus dem Atlantik, dazu Portugals beliebten abgehangenen Stockfisch. Mit Neckermann Reisen lernen Sie einige der größten kulinarischen Highlights Portos kennen, frühstücken in einer alten Fahrradwerkstatt, genießen argentinische Fleischspezialitäten, eines der angesagtesten Restaurants Portugals und frischen Fisch mit Blick über den Douro.


Ape in Portos Gassen
Im Ape durch Portos Gassen – ein Kaffee im Hungry Biker lohnt sich dabei immer.

Hungry Biker – gegen den morgendlichen Hunger

Jeder Tag sollte mit einem guten Frühstück beginnen. Und da Sie bei einer intensiven Stadttour erst recht nicht darauf verzichten wollen, legen wir Ihnen das Hungry Biker ans Herz. Leckere Toasts, vitaminreiche Smoothies und besonders der frisch aufgebrühte Kaffee erleichtern Ihnen den Start in den Tag spielend. Das kleine Café ist einfach eingerichtet, was es umso gemütlicher macht. Und da Sie sich in einer alten Fahrradgarage befinden, können Sie sich nach dem Frühstück an Ort und Stelle direkt Fahrräder ausleihen, um damit ein kleines bisschen die Stadt zu erkunden. Sie finden das Hungry Biker in der Rua das Taipas 68-72, etwa 250 Meter vom Bahnhof São Bento in Richtung Douro. Auch die Straßenbahnhaltestelle Clérigos (Linie 22) ist nicht weit entfernt.

Das Belos Aires – ein bisschen Argentinien in Porto

Haben Sie Lust auf ein saftiges Steak oder herrlich schmeckende Empanadas, ist das Belos Aires das Restaurant ihrer Wahl in Porto. Dort hat Koch Mauricio eine leckere Symbiose aus argentinischer und portugiesischer Küche kreiert. In der Rua de Belomonte 104, nur einen Steinwurf vom Torre dos Clérigos entfernt gelegen, können Sie bei einem Gläschen Wein die auf den Teller gezauberten Kreationen genießen und werden sich auch im Ambiente des kleinen Restaurants unglaublich wohl fühlen. Ein Ojo de Bife, eine klassische argentinische Steakvariante, gibt es für 20 Euro. Ein Genuss! Sonntags leider geschlossen, unter Woche ab 19 Uhr geöffnet, können Sie sich im Belos Aires vom einen Tag erholen und für den nächsten stärken.

Steak
Steakliebhaber besuchen in Porto das Belos Aires.

Fischspezialitäten
Porto ist Ihr Platz für fangfrischen Fisch.

Frischen Fisch aus dem Atlantik bei FishFixe

Im FishFixe kombinieren Sie leckeres Essen mit toller Aussicht. Direkt am Douro liegt das Restaurant und bietet Ihnen von den Tischen auf dem Balkon aus einen wunderschönen Blick über den Fluss. Da schmeckt der frisch gefangene Fisch gleich noch besser. Der Eingang ist leicht nach hinten versetzt, halten Sie also die Augen offen, wenn Sie die Nummer 9 an der Uferpromenade Cais da Ribeira suchen. Um es Ihnen einfacher zu machen: Von der Ponte Dom Luis kommend, ist es das vierte Haus. Zum Einstieg probieren Sie unbedingt die Stockfischkreationen (etwa 6 Euro). Danach suchen Sie sich einfach die Meeresfrucht oder den Fisch heraus, der Ihnen am meisten zusagt. Frisch und lecker sind sie alle…


Cantina 32

In der Rua das Flores 32 finden Sie das Cantina 32 eines der momentan angesagtesten Restaurants der Stadt, vielleicht sogar des Landes. Das Sträßchen beginnt am Bahnhof São Bento und zieht sich den Hang in Richtung Douro hinunter. Eine Reservierung ist zu empfehlen, vor allem für den Abend. Denn Qualität zieht. Auch das Ambiente spricht an: Alte Fahrräder an den Wänden verleihen dem Gastraum neben einigen interessanten Malereien einen besonderen Vintage-Stil. Zwar gibt es auch opulente Hauptspeisen auf der Speisekarte, aber das Highlight sind die kleinen, feinen Spezialitäten. Probieren Sie vor allem den in Senf eingelegten Lachs (5 Euro).

Altstadtgässchen in Porto
In einem der wunderschönen Altstadtgässchen von Porto finden Sie die Cantina 32.

O Ernesto – Portugiesische Hausmannskost

Den Stockfisch als typisches Gericht haben wir bereits besprochen. Kaum weniger beliebt ist in Porto Zickleinbraten. Klingt etwas außergewöhnlich, ist aber unglaublich lecker. Vor allem bei Ernesto. Zumal die Preise bestens mit dem leckeren Essen mithalten können – für etwa zehn Euro bekommen Sie hier einen gut gefüllten Teller. Die Speisekarte ist klein und wird täglich mit dem frischen Fang aus dem Meer ergänzt. "Portugiesischer" wie hier werden Sie in Porto kaum Essen können. Überhaupt ist die Rua da Picaria in der Szene der Einheimischen momentan unglaublich angesagt. Wenn Sie also ein paar Brocken portugiesisch können, ist das "Ernesto" der richtige Ort, um Anschluss zu finden. Wie in einigen Restaurants in der Stadt ist auch hier der Sonntag Ruhetag.

Auch Porto hat seine Szeneviertel. (© Luso)

Caberna dos Mercadores

Klein, aber sehr fein. Das ist das bestimmende Motto des Caberna dos Mercadores, dieses versteckt liegenden, authentischen Restaurants. Haben Sie die Rua dos Mercadores 36 erreicht, sehen Sie ganz genau hin – sonst verpassen Sie den Eingang. Außerdem empfehlen wir eine Reservierung (+351 22 201 0510). Denn die Spezialitäten sind derart lecker, dass die überschaubare Zahl an Tischen meist sehr gut besetzt ist.

Die Küche ist offen und unter der Decke hängen Unmengen an Weinflaschen. Von der Speisekarte ist das köstliche Kartoffelgericht zu empfehlen, das Ihnen in einem kleinen Pfännchen serviert wird. Oder probieren Sie das vorzügliche Pork-Stew. Zudem ist die Vorfreude auf den Nachtisch im Caberna dos Mercadores mehr als berechtigt. Insbesondere die Torten legen wir Ihnen wärmstens ans Herz.

Weinflaschen
Ob Deko oder Mittel zum Zweck – Weinflaschen sind in Porto allgegenwärtig. (© brazzo)

Übernachten in Porto: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

X
Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.