Insidertipps Havanna

Insidertipps Havanna

5 Insidertipps für Urlauber in Havanna

Bewundern Sie Havannas berühmte Oldtimer nicht nur von außen: Steigen Sie ein und lassen Sie sich während einer Tour durch die Stadt von einem kundigen Guide alle Sehenswürdigkeiten erklären. Nehmen Sie neben einer echten Musiklegende Platz und genießen Sie im "besten" Zigarrenladen Kubas eine der weltberühmten kubanischen Zigarren. Die Insidertipps von Neckermann Reisen verraten Ihnen, welche weniger bekannten Sehenswürdigkeiten Havannas Sie nicht verpassen sollten.

Parque John Lennon: Nehmen Sie neben einer Ikone Platz

Entspannt sitzt er da, schlägt die Beine übereinander und blickt nachdenklich in die Ferne. Den Platz zu seiner Linken hält John Lennon frei. Für Sie. Seien Sie nicht schüchtern und setzen Sie sich einfach neben die Musiklegende. Zum Plausch ist die Statue zwar nicht aufgelegt, doch auch ohne Worte erzählt sie ihre ganze eigene Geschichte. Die Geschichte einer der größten Pop-Ikonen der Neuzeit, die auf Kuba zunächst nicht erwünscht war. Für die sozialistische Regierung standen Lennon und die Beatles für die Dekadenz und Ideologie der imperialistischen Welt. Also verbannte sie ihre Musik für einige Jahre.

Doch Lennons Ideen, seine Wurzeln in der Arbeiterklasse sowie seine Probleme mit den USA – das FBI verdächtigte ihn "revolutionärer Aktivitäten" und bespitzelte ihn – wendeten das Blatt. Der Künstler José Villa Soberón erhielt den Auftrag, eine Bronzestatue Lennons zu entwerfen. Eine Statue, die Fidel Castro am 8. Dezember 2000, 20 Jahre nach der Ermordung des Musikers, persönlich enthüllte. Schauen Sie vorbei im Parque John Lennon in der Calle 8 zwischen dem Cementerio Cristóbal Colón und dem Malecón und fragen Sie den freundlichen Herrn neben der Statue nach der Brille. Da Sie immer wieder geklaut wurde, stellte Havanna einen Wächter ab, der John Lennon sein rundes Gestell auf Nachfrage gern auf die Nase setzt.

Parque John Lennon
© Maxim Nedashkovskiy – CC BY-SA 3.0

© filipefrazao – fotolia.com

Kubanische Zigarrenkunst im "besten" Zigarrenladen Kubas

Was verbinden Sie mit Kuba? Sicherlich bunte Oldtimer und koloniale Bauten. Ebenso einen entspannten Mojito beim Blick auf das Meer. Und dazu? Eine Zigarre. Klar. Immerhin gilt Kuba als Heimat einiger der besten Zigarren der Erde. Montecristo. Cohiba. Romeo y Julieta. Zigarrenkenner bekommen bei derlei Namen leuchtende Augen. Schließen Sie sich ihnen an. Denn wo ließe sich eine echte Kubanische stilechter genießen als in Havanna?

Am besten gehen Sie dafür nach Miramar in die 5ta Avenida y Calle. Dort finden Sie nicht weniger als den für viele besten Zigarrenshop Kubas, La Casa del Habano. Fachkundige Mitarbeiter beraten Sie gern, reichen Ihnen echte Montecristo No. 2 für rund 10 Euro. Die meisten anderen Zigarren erstehen Sie sogar für unter 10 Euro. Ein begehbarer Humidor rundet das Erlebnis ab. Nehmen Sie Ihre frisch gekaufte Zigarre abschließend mit in die Bar des Shops und kombinieren Sie sie mit einem Glas kubanischem Rum.



Fábrica de Arte Cubano

Havannas Stadtteil Vedado beherbergt ein einzigartiges Projekt. Was an einem Kulturzentrum in einer alten Fabrikhalle so einzigartig ist, fragen Sie? Nun, auf Kuba ist eigentlich der Staat für die Kulturpolitik verantwortlich. Privat geleitete Kunst- und Kulturzentren bilden die absolute Ausnahme. Dennoch nahm sich der kubanische Musiker X Alfonso einiges vor. Das gesamte Spektrum kubanischer Kunst wollte er abbilden, Kultur allen zugänglich machen. Dafür gründete er die Fábrica de Arte Cubano – und gibt Design, Architektur, Malerei, Film, Fotografie, Theater sowie Musik aus Kuba eine Heimat.

Für umgerechnet rund 2 Euro (2 CUC$) erhalten Sie tiefe Einblicke in die Vielfalt kubanischer Kultur abseits von Salsa, Rumba und Rum. Theateraufführungen wechseln sich mit klassischer Musik, DJ-Auftritten und Modenschauen ab. Sie bewundern Ausstellungen, mischen sich dabei unter Einheimische. Zusätzlich zum wöchentlich wechselnden Programm bietet die Fábrica de Arte Cubano Speisen und Getränke an. Eine einzigartige Chance, Havannas andere, nicht weniger interessante Seite kennenzulernen.

Fábrica de Arte Cubano
© Fábrica de Arte Cubano

Stadtrundfahrt mit dem Oldtimer

Steigen Sie ein: Werden Sie Teil von Havannas einzigartigem Straßenbild und bekommen Sie dabei alle Sehenswürdigkeiten der Stadt aus erster Hand vorgeführt. Seinen Anfang nimmt Ihr unvergesslicher Ausflug durch Havanna an Ihrem Neckermann Reisen-Hotel. Dort steht bereits einer der berühmten Oldtimer bereit, um Sie im Rahmen einer Oldtimer City Tour zwei oder drei Stunden durch die Stadt zu kutschieren. Deutschsprachiger Guide inklusive.

Sie fahren den Malecón entlang, spüren die Meerbrise. Sie passieren das Capitol, den Platz der Revolution dazu den Cemeterio Cristóbal Colón. Die dreistündige Tour führt Sie sogar auf die andere Hafenseite zu Christusstatue und Cabaña Festung. Gewissermaßen erleben Sie Havanna aus Sicht der Einheimischen, aus einem bis zu 75 Jahre alten Oldtimer heraus – und das für rund 90 Euro (90 CUC$) pro Auto.

Oldtimer
© stocktributor – fotolia.com

Telefonzelle in Havanna
© Ingo Bartussek – fotolia.com

Endlich (fast) WLAN-frei

Endlich ein Urlaub ohne Ablenkung. Endlich liegt das Smartphone nicht mehr fordernd in der Hosentasche, um Sie bei jeder Gelegenheit mit der Welt außerhalb Havannas zu verbinden. Vollends verzichten müssen Sie zwar nicht, doch Internet und WLAN sind auf Kuba rares Gut – und häufig nicht zu schnell. Das Nötigste erledigen Sie einfach rund um einen der mittlerweile immer häufiger vorhandenen Hotspots in Havanna. Auch viele Neckermann Reisen-Hotels bieten WLAN an, das sich meist jedoch auf die Lobby beschränkt.

Dort erstehen Sie auch eine der Zugangskarten der staatlichen Telekommunikationsgesellschaften ETECSA, die Ihnen für rund 2 Euro (2 CUC$) eine Stunde Internetverbindung ermöglicht. Geben Sie am Ende Ihrer Sitzung deshalb immer 1.1.1.1 in den Browser ein. So loggen Sie sich aus und behalten Guthaben für Ihre nächste Session. Zudem lohnt es sich, E-Mails offline vorzuschreiben und sich notwendige Karten sowie Adressen und Ausflugsziele zuhause auf das Smartphone zu laden. Verbringen Sie einfach so wenig Zeit wie möglich im Internet.


Übernachten in Havanna: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie