Havanna kulinarisch

Havanna kulinarisch

Havanna kulinarisch erleben

Speisen inmitten einer oscarnominierten Kulisse, in einem Restaurant, das auch die größten Hollywood-Stars gern besuchen. In Havanna kein Problem. Nehmen Sie sich zudem das Lokal vor, das die Gebrüder Castro und Che Guevara unmittelbar nach ihrem Einzug in Havanna auswählten oder genießen Sie vom Besitzer selbst mit dem Speer gefangenen Fisch im vielleicht speziellsten Familienbetrieb Havannas.

Speisen wie im Film im La Guarida

Ursprünglich existierte das La Guarida überhaupt nicht. Denn ursprünglich diente das koloniale Gebäude dem Film Fresa y Chocolate, dem ersten kubanischen Film, der für einen Oscar nominiert war, lediglich als Restaurantkulisse. Erst als Besucher ebenfalls in "Raquel's Paladar" speisen wollten, jedoch enttäuscht feststellten, dass sich dort ein Wohnhaus befindet, trafen Enrique und Odeisys Nuñez eine Entscheidung. Gemeinsam mit ihrer Familie beschlossen sie, am Drehort tatsächlich ein privates Restaurant, ein Paladar, zu eröffnen.

Gut 20 Jahre ist das her. Heute zählt La Guarida in der Calle Concordia nahe der Bushaltestelle Neptuno zu den beliebtesten Restaurants Havannas. Jack Nicholson schaute ebenso vorbei wie Steven Spielberg, Sting oder Natalie Portman. Die hohen Decken. Die weiten Balkone. Das sanfte Licht. Dazu die gemütliche Einrichtung – all das zieht Prominente wie Urlauber in Havannas Innenstadt. Serviert werden dort in drei Gasträumen international angehauchte Gerichte wie Auberginen-Tart mit Parmesan oder Meeresfrüchte-Lasagne. Probieren Sie das Ceviche, zur Vorspeise den Auberginen-Kaviar – und reservieren Sie unbedingt vorab.

Restaurant La Guardia
Blick vom Restaurant La Guardia auf Havanna. © rudiernst – fotolia.com

Castillo de Farnés
© Restaurante Castillo de Farnés

Castros erste Anlaufstation: das Castillo de Farnés

Die Gebrüder Castro und Che Guevara brauchten dringend ein Restaurant. Erst einen Tag zuvor waren sie nach erfolgreicher Revolution triumphal in Havanna eingezogen. Nur wohin am 9. Januar 1959? Die Wahl fiel auf das Castillo de Farnés gegenüber des Museo de Bellas Artes in Havannas Altstadt. Fidel Castro kam auch später gern zurück, speiste in diesem kleinen, hinter einer Bar versteckten Restaurant, wo noch heute spanische Spezialitäten wie Seafood, Chorizo und Serrano-Schinken auf der Karte stehen. Das Castillo de Farnés ist ein spanisches Lokal ganz nach dem Geschmack des katalanischen Gründers Francisco Puig. Daher unsere Empfehlung: die Paella. Übrigens steht Castros Stammtisch auch heute noch im Restaurant. Das freundliche Personal zeigt Ihnen gern, wo.


Doña Eutimia
© Abiel San Miguel Estévez

Kubanische Herzlichkeit und Spezialitäten nach Mamas Vorbild im Doña Eutimia


Sie suchen nach traditionellen kubanischen Speisen? Jetzt nicht mehr. Denn Letitia, die herzliche Besitzerin des Doña Eutemia, hält nichts von Experimenten. In ihrem Restaurant serviert sie Gerichte nach dem Vorbild ihrer Mutter – und das von höchster Qualität. Es gibt, wie in Lateinamerika üblich, Reis und Bohnen, dazu beispielsweise Kubas Traditionsgericht Ropa Vieja: zart gekochtes Rindfleisch in schmackhafter Tomatensoße. Lassen Sie sich auch den Knoblauch-Oktopus nicht entgehen. Ihren Weg in die Callejón de Chorro No. 60c werden Sie definitiv nicht bereuen. Erst recht nicht, wenn Sie Letitia treffen.


Prämierte Schweinerippen mit Meeresbrise – das Casa Grande

Eigenkreationen sind keine sichere Sache. Gelingen sie, entsteht jedoch etwas ganz Spezielles – das beste Gericht Havannas zum Beispiel. Dazu kürte das Magazin Cigar Aficionado 2015 Jorge Falcons Schweinerippen Casa Grande. Allein dafür lohnen sich die rund zehn Kilometer aus Havannas Zentrum über den Hafen nach Cojimar in die Pezuela 86. Im Casa Grande angekommen, speisen Sie direkt am Meer, genießen in Gesellschaft einer angenehmen Brise kubanische und internationale Spezialitäten vom Holzkohlengrill (zwischen rund 4 und 8 Euro / 4,40 und 8,95 CUC$). Dass Ernest Hemingway seinen Lebensmittelpunkt einst nach Cojimar verlegt hatte, rundet den besonderen Abend ab.

Cojímar
Der Hafen von Cojímar, 10km östlich von Havanna. © kmiragaya – fotolia.com

Familienunternehmen mit besonderem Ansatz: Los Mercaderes


Frischer Fisch vom Speerfischer, dazu freundlicher Service und familiäre Atmosphäre: All das serviert Ihnen das Los Mercaderes. Einst tauschten Yamil Alvarez und seine Familie ihr eigenes Wohnhaus gegen das neue in der 207 Mercaderes nahe der Plaza de Armas. Schnell kam die Idee auf, ein Restaurant zu eröffnen. Doch man ließ sich Zeit. Etwas Besonderes sollte entstehen. Also plante und probierte die Familie einige Jahre, ehe Sie das Los Mercaderes eröffnete.

Es hat sich gelohnt. Denn Yamil und seine Familie verfolgen ihren ganz eigenen Ansatz, arbeiten mit organischen Farmen nahe Havanna zusammen und beteiligen die Bedienungen am Umsatz. Kulinarisch verfeinern sie traditionelle kubanische Gerichte mit neuen Ideen. Heraus kommt dabei beispielsweise ein Ropa Vieja mit Lamm- statt Rindfleisch. Sie konzentrieren sich jedoch ganz auf den von Yamil Alvarez selbst mit dem Speer gefangenen Fisch und reservieren vorher einen der Plätze auf dem Balkon des Los Mercaderes.

Grenzenlose Kreativität im L'Atelier

Herausforderung macht erfinderisch. Bietet der Lebensmittelmarkt beispielsweise nicht jeden Tag dieselben Zutaten, gilt es zu improvisieren und neue Dinge auszuprobieren. Genau darum geht es Niuris Higueras in ihrem Paladar L'Atelier. Niuris begreift die manchmal komplizierte Lebensmittellage in Havanna als Chance, Neues zu kreieren.

Deshalb gleicht im L'Atelier keine Karte der anderen. Beinahe täglich wechselt das Angebot. Chefkoch Michael Calvo nimmt, was er bekommt und zaubert daraus kubanische Speisen mit französischem Einfluss. Mal gibt es Enten-Confit, mal Sirloin-Steak mit Shrimps und Sellerie-Mousse oder kubanisches Ropa Vieja. Köstlich ist das Essen in der alten Kolonialvilla in der Calle 5 im Stadtteil Vedado immer. Reservieren Sie unbedingt vorab und versuchen Sie dabei, einen Platz an der frischen Luft zu ergattern.

Übernachten in Havanna: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie