Roadtrip durch Deutschland

Roadtrip durch Deutschland

Roadtrip Deutschland: Vom Bodensee über die Alpen bis an die Ostsee


Vom Bodensee vorbei an den Königsschlössern des Allgäu, an München und Hamburg bis an den breitesten Strand der Ostsee: Mit unserem Roadtrip entdecken Sie innerhalb von zwei Wochen ganz Deutschland, teilen sich die insgesamt 8 Etappen frei ein und besuchen einige der schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten des Landes. 1.652 Kilometer bieten Ihnen endlose Möglichkeiten. Begleiten Sie Neckermann Reisen auf einen unvergesslichen Roadtrip durch Deutschland.


1. Etappe: Vom Bodensee zu den Königsschlössern rund um Füssen (120 km | 2 Stunden)

1. Etappe: Vom Bodensee zu den Königsschlössern rund um Füssen (120 km | 2 Stunden)

 

Langsam zieht die Natur vorbei. Geschwungene Brücken führen Sie über glasklare Bergseen. Bergwiesen wechseln sich mit Wäldern ab. Serpentinen führen Sie Pässe hinauf, geben dort den Blick auf die Allgäuer Alpen, die Vorarlberger Berge, sogar das Säntis Massiv frei. All das erwartet Sie, wenn Sie in Lindau auf der Deutschen Alpenstraße Ihren Roadtrip beginnen, über Oberstaufen und den Großen Alpsee Deutschlands kurvenreichste Straße erreichen. 106-mal wechselt der Oberjoch-Pass die Richtung, bis Sie gefühlt über das gesamte Allgäu blicken.

Folgen Sie nun der B310, lassen Sie Nesselwang und Pfronten hinter sich. Zeit für Erfrischung. Weissensee, Hopfen- oder Forggensee – rund um Füssen haben Sie die Wahl. Das Auto steht auf dem Parkplatz, Sie liegen am See. Roadtrip-Idylle. Apropos, besonders ruhig ist es rund um das Schloss Neuschwanstein und die Königsschlösser nach Einbruch der Dunkelheit. Schnappen Sie sich also einfach die Picknickdecke und genießen Sie ein romantisches Abendessen mit Blick auf hell erleuchtete Schlösser.

Das Schloss Neuschwanstein bei Füssen
Das Schloss Neuschwanstein bei Füssen. (© JFL Photography – Fotolia.com)

2. Etappe: Von Füssen, vorbei an Zugspitze und Karwendel, zum Tegern- und Schliersee (180 km | 3 Std. 15 Min.)

 

Blick auf den Schliersee
Blick auf den Schliersee. (© ksch – Fotolia.com)

Zeit für Entscheidungen. Option eins: Sie verlängern Ihren Aufenthalt im wunderschönen Allgäu, fahren nach Bad Wörishofen und gönnen sich einen Wellnesstag im Parkhotel Residence. Option zwei: Über die Romantische Straße führt Sie Ihr Roadtrip durch Deutschland ab Steingaden zurück auf die Deutsche Alpenstraße in Richtung Oberbayern. In den Ammergauer Alpen erkunden Sie kurz vor dem Kloster Ettal dabei Schloss Linderhof, das kleinste der drei Schlösser König Ludwigs II.

Ab dem Ettaler Sattel begleitet Sie der Anblick des Wettersteinmassivs und der Zugspitze. Auf der B2 passieren Sie den legendären Wintersportort Garmisch-Partenkirchen und wechseln bei Krün auf die B11 in Richtung Walchensee. Auf der einen Seite das jetzt besonders schöne Wettersteinmassiv mit der Zugspitze, auf der anderen das Karwendelgebirge. Der perfekte Zeitpunkt für eine kurze Pause. Suchen Sie nach einem passenden Platz und genießen Sie das Panorama. Vorbei am Walchensee erreichen Sie über den Kesselberg danach den Kochelsee. Es folgt Bad Tölz. Das Isartal. Lenggries. Der Sylvensteinsee. Durchatmen. Genießen.

Denn im Kreuther Tal erblicken Sie bereits den Tegernsee und sein traumhaftes Alpenpanorama. Drehen Sie den Zündschlüssel zurück. Steigen Sie aus. Genießen Sie im Herzoglichen Bräustüberl ein alkoholfreies Weißbier. Essen Sie etwas und machen Sie sich wenig später auf in Richtung Schliersee, der Sie geradewegs zum Spitzingsee bringt, diesem kleinen Bergsee, der die zweite Etappe Ihres Roadtrips beendet.

2. Etappe: Von Füssen, vorbei an Zugspitze und Karwendel, zum Tegern- und Schliersee (180 km | 3 Std. 15 Min.)

3. Etappe: München (53 km | 55 Min.)

Auf eine lange zweite folgt eine kurze dritte Etappe. Auf Natur folgt die Stadt. Auf die bayerischen Seen die bayerische Landeshauptstadt: München. Sie kommen von der A8, parken nur wenige Kilometer entfernt in der Nähe des Candidplatzes. Die Parkmöglichkeiten liegen dort außerhalb des Mittleren Rings, sind damit kostenlos und meist frei. Zudem sind Sie per U-Bahn oder Bus binnen weniger Minuten in der Innenstadt.

Unser Tipp: Ein kleiner Spaziergang vom Candidplatz entlang der Isar in Richtung Deutsches Museum (ca. 30 Minuten). Besuchen Sie Ihre Lieblingsausstellung. Auch das nahegelegene Müllersche Volksbad, ein beeindruckendes Jugendstilbad, ist einen Besuch wert. Das passende Restaurant sowie Insidertipps und die perfekte Route für einen Stadtspaziergang verraten unsere München-Tipps.

 

3. Etappe: München (53 km | 55 Min.)
Der Münchner Marienplatz vom Alten Peter aus
Der Münchner Marienplatz vom Alten Peter aus. (© Dirk Vonten – Fotolia.com)

4. Etappe: Von München über die Romantische Straße und Rothenburg o. d. T. ins Altmühltal (300 km | 3 Std. 50 Min.)

Nun lernen Sie die Romantische Straße kennen. Nachdem Sie die A8 von München aus an der Ausfahrt Friedberg/Augsburg Lechhausen verlassen, führt Sie Ihr Roadtrip bei Derching auf Deutschlands älteste Ferienstraßen. Sie durchqueren Flusstäler, fahren entlang grüner Wiesen und durch dichte Wälder. Zudem verbindet die Romantische Straße wunderschöne mittelalterliche Städte miteinander. In engen Gassen erkunden Sie Fachwerkhäuser, laufen auf Kopfsteinpflaster vom gemütlichen Café zur historischen Burg.

Der Höhepunkt? Rothenburg ob der Tauber, Deutschlands wohl bekannteste mittelalterliche Stadt. Stellen Sie das Auto ab. Umrunden Sie auf der Stadtmauer den historischen Stadtkern, der nach dem Zweiten Weltkrieg aufwendig wieder aufgebaut wurde. Romantisch wird es in den engen Gassen. Ein entspannter Nachmittagskaffee. Ein gemütliches Abendessen. Sie entscheiden. Im Anschluss fehlen nur noch 55 Minuten bis zum Ziel, bis nach Gunzenhausen, wo Sie bereits am nächsten Tag am wunderschönen Altmühlsee entspannen und das Altmühltal genießen.

Parkhotel Altmühltal in Gunzenhausen

 

4. Etappe: Von München über die Romantische Straße und Rothenburg o. d. T. ins Altmühltal (300 km | 3 Std. 50 Min.)
Die Altstadt in Rothenburg ob der Tauber
Die Altstadt in Rothenburg ob der Tauber. (© pure-life-pictures – Fotolia.com)

5. Etappe: Durch die Fränkische Schweiz, über die Alleenstraße nach Suhl im Thüringer Wald (319 km | 4 Std.)

5. Etappe: Durch die Fränkische Schweiz, über die Alleenstraße nach Suhl im Thüringer Wald (319 km | 4 Std.)

 

Hinter Nürnberg erreichen Sie Frankens natürlichen Stolz: die Fränkische Schweiz. Dank eines Mix aus Kalk- und Dolomitgestein erschuf sie im Dreieck Nürnberg, Bamberg, Bayreuth über Jahrhunderte ein imposantes Karstgebiet – und damit perfekte Kletter- und Wanderbedingungen. Als kleine Runde (3,8 km) bietet sich beispielsweise eine Tour rund um Gößweinstein an, wo Sie auf Deutschlands bedeutendste Dreifaltigkeitskirche, die Basilika von Gößweinstein, blicken. Planen Sie Ihren Roadtrip zwischen Mai und September, nehmen Sie im nahegelegenen Pottenstein zudem an einer Führung durch die Teufelshöhle, eine der über 1.000 Höhlen der Fränkischen Schweiz, teil.

Zurück auf der A9 machen Sie Kilometer. Vorbei an Bayreuth geht es in Richtung Norden, bis Sie die Autobahn bei Görkwitz verlassen und sich bereits wenig später durch den Naturpark Thüringer Schiefergebirge / Obere Saale schlängeln. Gemütlich geht Ihr Roadtrip weiter. Denn bei Ziegenrück erreichen Sie Deutschlands Alleenstraße, eine insgesamt 2.900 Kilometer lange, von Bäumen gesäumte Route. Roadtrips mit Geleitschutz. Entsprechend entspannt sind Sie, wenn Sie über Saalfeld und Oberhof schließlich Suhl im Thüringer Wald erreichen, wo Sie beispielsweise im Ringberg Hotel übernachten.

Die deutsche Alleenstraße
Die deutsche Alleenstraße . (© Public Domain)

6. Etappe: Nach Hamburg (460 km | 4 Std. 45 Min.)

Ihr Roadtrip führte Sie durch die Alpen. Sie passierten Flüsse, durchquerten grüne Täler. Zeit für Strand und Meer. Zeit für die Ostsee. Doch Geduld. Zunächst machen Sie über die A71, A4 und A7 Kilometer, bis Sie, vorbei an Göttingen und Hannover, schließlich Hamburg erreichen – und selbstverständlich einen Stopp einlegen. Am besten über Nacht. Schließlich haben wir interessante Tipps, wie Sie einen ausgefüllten, dennoch günstigen Tag in Hamburg verbringen – Abendessen auf Sand, mit Blick über Wasser und Hafen inklusive.

Blick über Hamburg
Blick über Hamburg. (© carol_anne – Fotolia.com)
6. Etappe: Nach Hamburg (460 km | 4 Std. 45 Min.)

7. Etappe: Auf die Nordischen UNESCO-Welterbe-Route nach Wismar (141 km | 2 Std. 30 Min.)

7. Etappe: Auf die Nordischen UNESCO-Welterbe-Route nach Wismar (141 km | 2 Std. 30 Min.)

Lübeck. Ihr Tor zur Nordischen UNESCO-Welterbe-Route. Weit ist es von Hamburg aus nicht. Dafür bewundern Sie in der Hansestadt zunächst das weltberühmte Holstentor, die sieben Kirchtürme und erkunden die Altstadt mit ihren Stiftshöfen und mittelalterlichen Wohngängen.

Probieren Sie auch das bekannte Lübecker Marzipan, ehe Sie Ihren Roadtrip entlang der Ostseeküste fortsetzen. Links von Ihnen das Meer. Unter Ihnen die Straße. Ein perfekter Roadtrip. Zumal Sie den Tag in Wismar, ihrem vorletzten Ziel, zwischen den typischen Backsteinhäusern des Nordens ausklingen lassen und die spätgotischen Kirchen St. Nikolai, St. Marien und St. Georgen erkunden.

Das Holstentor in Lübeck
Das Holstentor in Lübeck. (© pure-life-pictures – Fotolia.com)
Der Hafen von Wismar
Der Hafen von Wismar. (© pure-life-pictures – Fotolia)

8. Etappe: Auf der Nordischen UNESCO-Welterbe-Route zum Ziel nach Warnemünde (72 km | 1 Std. 30 Min.)

8. Etappe: Auf der Nordischen UNESCO-Welterbe-Route zum Ziel des Roadtrips nach Warnemünde (72 km | 1 Std. 30 Min.)

Nicht einmal mehr 80 Kilometer, dann ist das Ziel Ihres Roadtrips durch Deutschland erreicht. Der letzte Abschnitt hat es jedoch in sich – im positivsten aller Sinne. Mitten durch die wunderschöne Ostseelandschaft bahnen Sie sich Ihren Weg die Küste entlang. Machen Sie ruhig an einem der Sandstrände Halt und erfrischen Sie sich bei entsprechenden Temperaturen im klaren Wasser der Ostsee. Behalten Sie zudem ein offenes Auge für die gemütlichen Kleinstädte und Dörfer.

In Warnemünde angekommen, atmen Sie einmal ganz tief ein. Diese frische Ostseeluft: das angemessene Finale Ihres Roadtrips durch Deutschland. Zumal Sie in Warnemünde am breitesten Sandstrand der deutschen Ostseeküste entspannen. Lassen Sie Ihre Reise durch Deutschland gemütlich ausklingen. Besuchen Sie den Leuchtturm, von dem aus Sie bei gutem Wetter einen atemberaubenden Blick über Warnemünde und Rostock genießen. Frischen Fisch gibt es im gemütlichen Restaurant Stromer nahe der Promenade. Ebenfalls eine gute Essenswahl ist die Grillstube Broiler des Neptun Hotels direkt an der Promenade.

 

Der Leuchtturm von Warnemünde
Der Leuchtturm in Warnemünde. (© michaelschewe – Fotolia.com)

Tipps für den Roadtrip: 7 Dinge, die immer dabei sein müssen

  • Snacks, wann immer Sie oder der Nachwuchs Appetit haben, machen den Roadtrip perfekt – am besten in einer Kühltasche.
  • Nutzen Sie das Smartphone auf dem Roadtrip als Navigations- oder Musikgerät, ist ein USB-Adapter für den Zigarettenanzünder unverzichtbar.
  • Apropos: Nichts wertet Ihren Roadtrip effektiver auf als der passende Soundtrack. Also sollte jeder Mitfahrer einige seiner Lieblingssongs zusammenstellen. Unser Song-Tipp: Bright City Lights von Gary Clark Jr.
  • Einer fährt, der andere braucht eine kurze Pause. Mit dem Reisekissen schließen sich die Augen entspannter.
  • Im Sommer haben Sie Ihre Badesachen auf dem Roadtrip immer griffbereit. Bikini, Badehose, Handtuch und Sonnencreme sind am besten auf dem Rücksitz aufgehoben.
  • Auch das Navi hat mal einen schlechten Tag. Nehmen Sie zur Sicherheit immer eine Landkarte mit auf den Roadtrip.
  • Sie oder der Nachwuchs müssen sich spontan erleichtern, doch ein Rastplatz oder eine saubere Toilette ist nicht in Sicht: das mitgebrachte Toilettenpapier hilft.
Der Strand bei Warnemünde
Der Strand bei Warnemünde. (© haiderose – Fotolia.com)

Roadtrip Deutschland: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie