0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Mobil auf Mallorca
Video

Mobil auf Mallorca: Mit Mietwagen, Taxi, Bus & Rad unterwegs

Sie wollen im Mallorca-Urlaub mobil und flexibel bleiben. Wir zeigen Ihnen, welche Sehenswürdigkeiten Sie bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen, wann sich ein Mietwagen auf Mallorca lohnt und welche Ziele Sie bequem mit dem Fahrrad erkunden.

Mietwagen auf Mallorca
© Christer Engström

Lohnt sich ein Mietwagen auf Mallorca?

Die meisten Urlaubsorte der Insel wie Palma de Mallorca, S’Arenal, Inca, Magaluf, Alcudia, Sóller, Valldemossa oder Ses Salines verfügen über eine sehr gute Infrastruktur und sind vom öffentlichen Nahverkehr perfekt erschlossen. Palma de Mallorca wird von allen Buslinien angefahren, weswegen Sie für einen Ausflug in die Inselhauptstadt kein Mietauto benötigen. Über einen Mietwagen sollten Sie nachdenken, wenn Sie in Ihrem Neckermann Urlaub ins Gebirge möchten oder die vielen kleinen Buchten im Westen der Insel abfahren möchten. Für Wandertouren mit der Familie wie eine Wanderung von der Cala Deia im Westen Mallorcas bis zum Piratenturm (3,5 Kilometer Hin- und Rückweg) lohnt sich ein Mietwagen, da die Zustiege zu den Wegen zum Teil nicht mit Bus oder Bahn zu erreichen sind. Für Tagesausflüge können Sie sich auch tageweise ein Auto ausleihen.

Mietauto auf Mallorca mit Sunny Cars

Für Ihren Urlaub haben wir auf Mallorca mit Sunny Cars einen zuverlässigen Partner in der Autovermietung. Achten Sie immer darauf, dass Ihr Mietwagen bei der Anmietung in einwandfreiem Zustand ist und informieren Sie sich vorab über Versicherungsmöglichkeiten und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Alle Infos dazu finden Sie auf der Seite der Mietwagen-Buchung für Mallorca. Die Kosten für einen Mietwagen liegen je nach Automodell im Schnitt pro Woche bei etwa 100-120 €. Wenn Sie einen Kindersitz benötigen, fragen Sie diesen am besten direkt bei der Autovermietung an. So sparen Sie sich die Sperrgepäck-Aufgabe und eventuelle Schwierigkeiten bei der Montage. Sie können natürlich auch auf zwei Rädern über die Insel düsen: Roller und Motorräder kosten je nach Modell zwischen 20 und 75 € am Tag, Helm(e) inklusive.

Sunny Cars – Ihr zuverlässiger Partner in der Autovermietung
Sunny Cars – Ihr zuverlässiger Partner in der Autovermietung. © Christer Engström

Günstig Parken auf Mallorca

Die meisten Sehenswürdigkeiten, Städte, Strände und Ausflugsziele für die ganze Familie verfügen über ausreichende Parkmöglichkeiten und sind dank der gut ausgebauten Straßen auf Mallorca bequem mit dem Mietwagen zu erreichen. Parkplätze mit weißer Umrandung sind im Regelfall kostenlos, Plätze mit blauem Rand kostenpflichtig. Achten Sie beim Parken unbedingt auf (temporäre) Halte- und Parkverbotsschilder. Tipp: Parken Sie – wenn möglich – für einen Stadtausflug oder zwecks eines Restaurantbesuchs im Parkhaus eines nahegelegen Einkaufszentrums, diese sind meist kostenlos. Ist kein kostenloser Parkplatz in der Nähe, fahren Sie für einen schnellen Parkplatz ins städtische Parkhaus. Hier werden pro Minute und je nach Lage im Schnitt zwischen 3 und 5 Cent abgerechnet, die sich im Vergleich zum stundenlangen Parkplatzsuchen in der Hauptsaison aber durchaus lohnen.

Fahrradfahren in Palma de Mallorca
© Jota SP – Fotolia.com

Fahrrad

Mit ein wenig Ausdauer und Spaß daran in die Pedale zu treten, können Sie die insel hervorragend vom vom Fahrrad aus erkunden: Rund um Palma sind die Radwege gut ausgebaut und Sie können kleine Buchten und den Hafen bequem mit dem Rad erreichen.

Fahren Sie durch das Naturschutzgebiet Albufera oder radeln Sie vom Playa Alcudia aus gemütlich von Strand zu Strand. Mit einer wunderschönen Aussicht können Sie mit Ihrer Familie an der Uferpromenade von Palma bis nach El Arenal fahren und zwischendurch am Strand eine Pause machen und ins Meer springen.

Fahrräder können Sie sich meist tageweise mieten. Je nachdem, ob Sie ein Kinder-, City- oder ein Mountain-Bike wählen, zahlen Sie pro Tag zwischen 10 und 25 €. Vorsicht ist bei längeren Strecken geboten: Mallorca ist sehr hügelig, weswegen eine Grundkondition für lange Radtouren unabdingbar ist.

Tipp: Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die geplante Tour zu anspruchsvoll für Sie ist, holen Sie sich bei Ihrer Neckermann Reiseleitung Rat.

 

Radtour am Cap Formentor
Radtour am Cap Formentor. © Manuel Schönfeld – Fotolia.com

Taxi

Über 1.000 Taxen sind auf Mallorca für Sie im Einsatz, die großen Taxi-Unternehmen wie Radio Taxi, Taxi Palma Radio, Fono Taxi oder Taxi Telefono finden Sie in Palma, die meisten Dorfgemeinden haben eigene Taxiunternehmen, die Sie unter folgenden Nummern erreichen:

• Alcúdia:  971-549870            Innerhalb Palmas:
• Sóller:  971-638484    • Radio Taxi:  971-755440
• Manacor:  620-507784    • Taxi Teléfono:  971-743737
• Pollença:  971-866213    • Taxi Palma Radio:  971-401414
• Andratx:  971-233544    • Fono Taxi:  971-728081
• Inca:  971-881020     
• Artà:  657-816060     
• Capdepera:  971-819090     
• Llucmajor:  971-440212     
• Santanyí:  971-657058     
• Calvià:  971-134700     

Die Fahrpreise variieren zwischen 0,80 Cent und 1,20 € pro Minute. Je nachdem, ob Sie Gepäck haben, Ihr Taxi bestellen, am Stand zusteigen oder von der Straße herwinken, zum Flughafen möchten oder innerstädtisch fahren, fallen zusätzliche Gebühren zwischen 2 und 3 € an. Der Mindestfahrpreis beträgt in jedem Taxi 4 Euro.

Bus auf Mallorca
© CC BY 2.0 – Sebasweee

Bus

Sie können auf Mallorca zahlreiche Sehenswürdigkeiten und die 14 schönsten Strände Mallorcas mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Busfahrten kosten je nach Strecke und Länge zwischen 1,90 € und 16 € und ermöglichen Ihnen, bequem vom Norden bis in den Süden der Insel zu fahren. In den beliebten Ortschaften, die auf Urlauber eingestellt sind, wie in Alcudia, Palma, Arenal, Magaluf oder Soller halten Busse an fast jeder Bucht und fahren in regelmäßigen Abständen im 15 oder 30 Minuten Takt.

Das “Consorci Transport Mallorca” (kurz: CTM), das sich um den öffentlichen Nahverkehr der Insel kümmert, hat auf seinen Seiten zahlreiche Tipps, für Ausflugsziele auf Mallorca mit öffentlichen Verkehrsmitteln auf deutsch zusammengestellt. Übersichtliche Wegbeschreibungen helfen Ihnen dabei, Ihre Ausflüge zu planen und dabei die Zeit und die Kosten im Blick zu behalten. Dörfer wie Valldemossa, Sa Pobla oder die römische Stadt Pollentia können Sie sehr gut mit dem Bus erreichen. Ebenso lohnen sich Tagesausflüge mit dem Bus zum Beispiel zu den vielen kleinen Buchten und Orten an der Küste von Capdepera im Nordosten oder den Stränden Es Dolç und Es Carbó im Süd-Osten.

Wichtig ist nur, sich vorher über Abfahrtszeiten, kurvige Streckenabschnitte und eventuelle Feiertage auf Mallorca zu informieren, denn gerade wenn Sie über Land fahren, sollten Sie den letzten Bus nicht verpassen. Alle Infos zu den Buslinie 100 (Südwesten + Palma), 200 (Westen), 300 (Nordwesten), 400 (Nordosten) und 500 (Südosten) erhalten Sie bei der CTM. Alle Busse fahren über Palma de Mallorca, ein Ausflug in die Stadt ist daher bequem und unkompliziert mit dem Bus möglich.


Mallorca günstig: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0