Traumziele für Ihren Traumurlaub

Traumziele für Ihren Traumurlaub

Malediven, Hawaii, Kuba und Bali – gönnen Sie sich Ihren Traumurlaub

Relaxen Sie auf schneeweißem Sand vor türkisblauem Wasser, wandern Sie durch unberührten Urwald oder tauchen Sie zwischen bunten Fischschwärmen hindurch. Wir nehmen Sie mit auf Reisen auf die Malediven, nach Hawaii, Kuba und Bali, zu den Traumzielen dieser Erde, und geben Ihnen Inspiration, zudem wertvolle Tipps für Ihre persönliche Traumreise. Warten Sie nicht länger. Gönnen Sie sich den Urlaub, von dem Sie schon immer geträumt haben!


Malediven: Südsee-Traum für Paare und Taucher

Weißer Sand und türkisfarbenes Wasser: Traumstrand auf den Malediven.
Weißer Sand und türkisfarbenes Wasser: Traumstrand auf den Malediven.

Bekannt für:
… unzählige kleine Inselparadiese. Sie haben kürzlich an die Südsee gedacht? An weißen Sand? An grüne, sich sanft im Wind wiegende Palmen? An türkisfarbenes Wasser? Wahrscheinlich hatten Sie – bewusst oder unbewusst – die Malediven vor Augen. Mitten im Indischen Ozean verteilen sich dort rund 1.000 Inseln auf insgesamt 26 Atolle. Häufig sind sie so klein, dass lediglich Ihr persönliches Traumhotel Platz findet. Dort entspannen Sie dann am (Quasi-)Privatstrand und leben Ihren ganz persönlichen Südseetraum.

Beliebt wegen:
… der wunderschönen Strände, zudem wegen der Welt unter der kristallklaren Oberfläche. Die Malediven zählen zu den bekanntesten und beliebtesten Tauchrevieren der Erde. Sprung ins Wasser – bunte Korallenriffen, farbenfrohe Fischschwärme, Schildkröten, zurück an die Oberfläche. Wieder abtauchen – Rochen, Seesterne, Thunfische, zurück auf's Boot. So ähnlich laufen die meisten Tauch- oder Schnorchelausflüge auf den Malediven ab. Sogar für erste Taucherfahrungen eignet sich der Traumurlaub in der Südsee. Denn beinahe überall auf den Malediven gibt es Tauchschulen, auch für Anfänger. Fortgeschrittene können wiederum an Tauchsafaris teilnehmen. Als beste Tauchreviere der Malediven gelten das Vaavu-, das Lhaviyani-, das North Nilandhe- sowie das berühmte Ari Atoll.

Perfekt für:
… Paare, die nach ultimativer Entspannung suchen. Denn schneller und romantischer als auf einer dieser kleinen Südseeinseln kommen Sie selten zur Ruhe.

Unser Tipp:
5,8? Komischer Name für ein Restaurant, finden Sie? Nicht, wenn es sich in exakt 5,8 Metern Tiefe befindet. Genau dort finden Sie im Hurawalhi Island Resort das größte Unterwasserrestaurant der Welt. Dicke Acrylglasscheiben trennen Sie von der einmaligen Unterwasserwelt der Malediven und verbergen dennoch nichts. Während Sie gemeinsam mit dem Partner die hervorragende Küche genießen, zieht ein Mantarochen vorbei, im Hintergrund gleitet eine Wasserschildkröte in Richtung Oberfläche, um nach Luft zu schnappen. Mehr Romantik geht kaum.

Zeit zu zweit: Erleben Sie den romantischen Sonnenuntergang.
Zeit zu zweit: Erleben Sie den romantischen Sonnenuntergang.
Bunte Vielfalt: Entdecken Sie die Fischschwärme der Malediven.
Bunte Vielfalt: Entdecken Sie die Fischschwärme der Malediven.

Hawaii: Vulkane, Waikiki und einmalige Natur

Berge, Meer und Palmen: Traumhafter Ausblick auf Hawaii.
Berge, Meer und Palmen: Traumhafter Ausblick auf Hawaii.

Bekannt für:
… einmalige, gefaltete Bergmassive. Dicht mit Urwald bewachsen, ragen Sie weit aus dem Pazifischen Ozean heraus und scheinen über eines der legendärsten Paradiese der Erde zu wachen. Hawaii. Der Name weckt Sehnsüchte: nach Natur, nach Traumstränden und dem besonderen Lebensgefühl des Aloha, das im täglichen Leben und Sprachgebrauch der Inselbewohner fest verankert ist.

Die Hauptinsel "Hawaii" – Big Island – beheimatet die größten Vulkane der Erde. Darunter der Mauna Kea, der mit einer Höhe von insgesamt rund 9.600 Metern (der Gipfel liegt 4.205 Meter über dem Meeresspiegel, die Basis 5.400 Meter darunter) als "höchster Berg der Erde" gilt, sowie der beinahe ebenso hohe, zudem noch aktive Mauna Loa, der wegen seines Volumens das Attribut "massivster Vulkan der Erde" besitzt. All das formt die einzigartige Natur und den Mythos Hawaiis.

Beliebt wegen:
… seiner acht Hauptinseln. Zwischen Big Island, Oahu, Maui, Kauai, Lanai, Molokai, Niihau und Kahoolawe finden Sie sowohl Traumstrände als auch Wanderwege zu schönen Aussichtspunkten, historisch wichtige Orte, beste Wassersportbedingungen und eine pulsierende Metropole. Honolulu auf Oahu ist die Hauptstadt des 50. Bundesstaats der USA und dient vielen Bewohnern des "Aloha State" als Heimat. Direkt an der langen Strandpromenade finden Sie den legendären Waikiki Beach. Berühmtheit erlangte er dank seines – heute nicht mehr ganz – freien Blicks auf den Diamond Head, einen nicht mehr aktiven Vulkankrater, das Wahrzeichen Oahus. Stehen Sie früh morgens auf und erleben Sie von der Spitze aus den Sonnenaufgang.

Danach üben Sie surfen oder sehen an Oahus berühmter Northshore den Profis beim Wellenreiten zu. Kultureller Pflichtbesuch auf Oahu ist Pearl Harbour, wo der japanische Angriff am 7. Dezember 1941 den Eintritt der USA in den Zweiten Weltkrieg provozierte. Ein intensiver Ort. Während Oahu dicht besiedelt ist, finden Sie auf Kauai, der ältesten Insel Hawaiis, viele unberührte Flecken. Maui ist wiederum bekannt für Traumstrände, während Big Island mit seinen vielen schwarzen Lavastränden optimal für Aktivurlauber ist.

Perfekt für:
… jeden, der eines der schönsten Inselparadiese des Planeten genießen möchte. Entspannen am Strand, Trekking im Dschungel, Baden am Wasserfall, Wanderungen zu Vulkankratern, erste Surfversuche, Romantik in Waikiki oder auf Maui – auf Hawaii kommt wirklich jeder voll auf seine Kosten.

Unser Tipp:
Machen Sie auf Oahu einen Ausflug zum in der Nähe der berühmten Hanauma Bay gelegenen Koko Head. Was von unten aussieht wie Stufen, entpuppt sich schnell als eine Art steile Eisenbahnschienen, die Sie senkrecht den nicht mehr aktiven Krater hinaufführen. Über 1.000 sind es. Beobachten Sie oben, wie Hawaiis spitze, grüne Berge im blauen Atlantik versinken, sind alle Strapazen schnell vergessen. Übrigens: Ein Auto zu mieten lohnt sich auf Oahu, allerdings bringen Sie auch die Busse, auf Hawaii schlicht "The Bus", zielsicher, günstig, nur eben etwas langsamer zu allen Sehenswürdigkeiten.

Tropischer Wasserfall
Tropischer Wasserfall auf Big Island - Hawaii.
Surferparadies Hawaii
Surferparadies Hawaii - Wellenreiten und Stand-Up-Paddling auf Kauai.

Kuba: bunter, lebensfroher Karibiktraum

Bunt, bunter, Kuba: Entdecken Sie das karibische Paradies.
Bunt, bunter, Kuba: Entdecken Sie das karibische Paradies.

Bekannt für:
… Revolution, Zigarren, Rum und Lebensfreude. Kuba ist bunt, Kuba ist laut, Kuba ist ein karibisches Paradies mit einer pulsierenden Hauptstadt. 2 Tage genügen kaum, um Havanna, diese besondere Metropole, in all ihren Facetten kennenzulernen. Um Kubas Geschichte zu fassen zu bekommen, gemeinsam mit Einheimischen am berühmten Malecón zu entspannen oder ihnen beim Salsatanzen zuzusehen. Um einen der legendären Mojitos dort zu trinken, wo bereits Ernest Hemmingway den berühmten Rum-Cocktail trank. Dennoch müssen Sie weiter. Zu den Traumstränden Varaderos, in die Nationalparks im Inland, zu weltberühmten Tauchrevieren und UNESCO-Welterbestädten wie Trinidad.

Beliebt wegen:
… seiner karibischen Schönheit und Vielfalt. Kuba ist keine kleine Insel, dennoch überschaubar genug, dass Sie während Ihrer Traumreise sowohl Havanna als auch Varadero, Cienfuegos und den einen oder anderen weißen, von türkisfarbenem Wasser umspülten Sandstrand genießen können. Erkunden Sie die Kolonialbauten von Cienfuegos und nutzen Sie Varadero als Basis für kulturelle Einblicke und Ausflüge ins nahe gelegene Hochland. Dort befindet sich beispielsweise der kleine Nationalpark "El Cubano" mit einem Wasserfall mitten im Dschungel, in dessen Becken Sie baden können.

Besuchen Sie das Viñalestal mit seinen imposanten, teils senkrecht in die Höhe ragenden Karstfelsen. Für besonders traumhafte Ausblicke essen Sie dort auf der Terrasse des Restaurants Balcón de Valle, das seinen Namen definitiv mehr als zu Recht trägt. Ihnen ist nach Wassersport? Dann bietet Ihnen Kuba für Ihre Traumreise mit den Jardines de la Reina eines der schönsten Tauchreviere der Karibik. Erfahren Sie hier zudem einige nützliche Dinge zu Havanna und der Einreise nach Kuba.

Perfekt für:
… Paare, die sich nicht zwischen Städtereise, Traumstränden und Aktivurlaub entscheiden können. Für all jene, die sowohl eine andere Kultur als auch die Schönheit der Karibik kennenlernen möchten. Für Genießer und Abenteuerlustige.

Unser Tipp:
Varaderos Strände sind die bekanntesten, kurz dahinter folgen die der Provinz Holguin – und das aus gutem Grund. Möchten Sie auf Kuba etwas Besonderes erleben, verlassen Sie die Hauptinsel in der Nähe des Viñalestals und setzen während einer rund 45-minütigen Fährfahrt vom Hafen von Palma Rubia auf die kleine Insel Cayo Levisa über. Mehr Karibik geht kaum. Palmen und Mangroven schaukeln sanft im Wind. Kristallklares Wasser schwappt in einem tiefblauen Türkis an einen beinahe unwirklich weißen Sandstrand. Ein echter Strandtraum, den Sie sich unbedingt gönnen sollten, wenn Sie Ihre Traumreise nach Kuba führt.

Atemberaubende Natur, Kultur, Geschichte und tropische Strände - auf Kuba kommt jeder auf seine Kosten.
Atemberaubende Natur, Kultur, Geschichte und tropische Strände - auf Kuba kommt jeder auf seine Kosten.
Altsadt von Havanna
In der Altsadt von Havanna warten die prägenden Oldtimer und eine traumhafte Architektur auf Sie.

Bali: Natur trifft Kultur und Spiritualität

Entdecken Sie die beeindruckenden Kulturgüter auf Bali.
Entdecken Sie die beeindruckenden Kulturgüter auf Bali.

Bekannt für:
… sein sattgrünes Inneres, für Reisterrassen und Spiritualität, für Yoga und Entspannung. Für Gegensätze. Denn wo in Ubud die Mitte gesucht wird, zielen Kuta und Seminyak auf feierfreudige Besucher ab. Wo im Zentrum der indonesischen Insel bunte Märkte, kleine Yogastudios und der Duft unterschiedlicher Gewürze dominieren, finden Sie nahe der Hauptstadt Denpasar Luxushotels, Restaurants und Bars. Vielleicht entscheiden Sie sich auch für einen Mix. Ergänzen Sie den Urlaub mit Wassersport. Nicht umsonst gilt die Insel als Mekka für Surfer und eignet sich damit perfekt als Spielwiese für erste Erfahrungen mit Wellen und Board.

Beliebt wegen:
… seiner Kultur und Natur. Anders als das übrige Indonesien ist Bali hinduistisch geprägt – und das bleibt niemandem verborgen. Die Kultur und ihre Tempel spielen eine zentrale Rolle auf der Insel. Eine der beeindruckendsten Anlagen finden Sie mitten im Meer. Rund 50 Meter von der Küste entfernt, thront auf einem kleinen Felsen der berühmte Tanah Lot über dem Ozean. Bei Flut ist der "Meerestempel" gänzlich von Wasser umschlossen, bei Ebbe können Sie hinüber spazieren. Noch spiritueller wird es in Ubud, dem spirituellen Zentrum Balis, wo Sie zudem die berühmten Reisterrassen finden. Besonders beeindruckend sind die weitläufigen Jatiluwih Reisfelder. Auch der Monkey Forrest ist einen Besuch wert.

Interessant ist zudem der Vulkan Batur, der sowohl die Optik als auch das Klima der Insel nachhaltig beeinflusst. Er dominiert die Gebirgskette im Zentrum und sorgt so dafür, dass der Norden wesentlich weniger Regen abbekommt als der Süden – wobei Sie in der Trockenzeit zwischen Mai und Oktober ohnehin ausgiebig die Sonne genießen. Aktivurlauber stehen früh auf und erklimmen während einer Führung den Gipfel des Vulkans, um von dort aus zu beobachten, wie die Sonne Meer und Insel in ein besonderes Licht taucht. Natur und Kultur. Auf Bali geht beides unglaublich gut zusammen.

Perfekt für:
… junge Paare, die eine andere Kultur kennenlernen, ein wenig feiern, viel entspannen und genießen möchten. Die zudem ein wenig Sport treiben und neue Dinge ausprobieren möchten. Alles zu Einreisebestimmungen, bester Reisezeit und Besonderheiten Balis erfahren Sie hier.

Unser Tipp:
Balis schönste Strände erreichen Sie, wenn Sie beispielsweise in Serangan Harbour, Padang Bai, Sanur Beach oder Benoa Harbour ein Schnellboot in Richtung der drei Gili-Inseln besteigen. Besser entspannt haben Sie selten. Die digitale Welt bleibt draußen – WLAN gibt es nicht –, statt Autos ziehen Fahrräder durch die Straßen und Sie genießen ganz einfach: den weißen Sand, das türkisfarbene Wasser, die gemütlichen Restaurants und Bars auf Gili Tawanagan, der größten der drei Inseln. Auch auf Gili Air und Gili Meno steht Faulenzen im Mittelpunkt. Und benötigen Sie etwas Action, stellen Sie sich einfach auf das Stand-up-Paddleboard, tauchen ab, um die Unterwasserwelt zu erkunden, oder versuchen sich im Wellenreiten.

Strand auf Bali
Wunderschöner Strand auf Bali mit traditionellen Sonnenschirmen.
Tempel auf Bali
Der Pura Ulun Danu Bratan Tempel auf Bali.

Übernachtungen: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

X
Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.