Radfahren in Südtirol

Radfahren in Südtirol

Radfahren in Südtirol – Touren zwischen Gardasee und Dolomiten

Die richtig heißen Temperaturen sind weitergezogen, Sonne und blauer Himmel dagegen noch lange nicht. Der Herbst ist da. Die optimale Zeit für einen Fahrradurlaub – und welche Region eignet sich dafür besser als Südtirol, das Ihnen mit dem Gardasee und den Dolomiten gleich zwei der spektakulärsten Fahrrad-Kulissen Europas bietet? Zumal Sie nicht einmal Mountainbike-Spezialist sein müssen. Wir zeigen Ihnen, wo Sie Südtirol ganz entspannt mit der Familie per Fahrrad erkunden können und stellen Ihnen besonders schöne Touren am Gardasee und in den Dolomiten vor – Leih- und E-Bike-Tipps inklusive.


Radtouren in Südtirol um den Gardasee – nicht "nur" Mountainbike-Mekka

Das Gelände:
In der Theorie schließt sich der Süden des Gardasees für Radtouren in Südtirol aus. Denn offiziell ist nur der Norden Teil der Region Südtirol-Trentino. Grenzen können Sie aber natürlich dennoch überschreiten. Immerhin zählt der Gardasee nicht umsonst zu den beliebtesten Radfahrregionen Europas. Das Klima ist mild, erlaubt Ihnen sowohl im Sommer als auch während der kälteren Monate Ausflüge mit dem Fahrrad. Hinzu kommt die Vielseitigkeit: Asphaltierte, flache Wege am See entlang und leicht hügelige Strecken im Hinterland. Herausfordernde Anstiege und Abfahrten zu und von wunderschönen Aussichtspunkten. Am Gardasee finden Sie garantiert die passende Route zum Radfahren in Südtirol.´

Gardasee
Südtirol: Blick auf den Gardasee.

Ihre Ziele:
Vor allem der Norden des Gardasees gilt als Paradies für Radfahrer und Mountainbiker. Hoch hinaus geht es auf dem in drei Teilstücke eingeteilten Garda Trentino Bike Marathon. Auch Monte Velo oder Monte Baldo eignen sich eher für Fortgeschrittene. Gemütlicher geht es rund um Arco, Torbone und Dro zu, wo Sie entspannt durch Olivenhaine rollen.

Unser Radtour-Tipp:
Sie möchten in Südtirol lieber entspannt mit der Familie wunderschöne Natur erkunden, anstatt sich bei anstrengenden Anstiegen zu verausgaben? Auch dafür bietet der Gardasee passende Touren. Unser Tipp findet Anfang und Ende in Torbole. Praktisch und angenehm zugleich. Denn der acht Kilometer lange Rundkurs im Norden des Gardasee eignet sich hervorragend für Südtiroler Radtouren mit der Familie. Kaum geht es bergauf, kaum bergab. Stattdessen steuern Sie entspannt den Radweg in Richtung Arco an. Über die Via Sabbioni erreichen Sie schließlich einen kleinen Weg.

Direkt entlang des Massivs des Monte Brione führt er Sie zwischen Olivenhainen hindurch dorthin zurück, wo Sie mit dem Fahrrad ohnehin immer hinwollten: an den Gardasee, der in seinem tiefen Blau gerade im Norden eindrucksvoll zwischen rauen Felswänden liegt. Sie passieren eine kleine Kapelle und fahren durch Weinberge. Ein Traum – der noch nicht zu Ende ist. Denn wenig später erreichen Sie bereits den Lido di Arco und nehmen dort den Uferradweg Richtung Torbole. Ein wunderbare Radtour in Südtirol für die ganze Familie.

Radtour
Radtour entlang des Sees …
oberhalb des Gardasees
… oder doch etwas anspruchsvoller!

Sie haben kein eigenes Fahrrad dabei?
Fahrradverleihe gehören gerade im Norden des Gardasee beinahe zum Straßenbild. In Torbole bietet sich beispielsweise der Torbole Bikeshop an, wo Sie auch E-Bikes leihen können. In Arco können Sie sich an den Bikepoint Arco wenden.

Und das E-Bike?
Natürlich eignet sich der Gardasee perfekt für Touren mit dem E-Bike. Immerhin meistern Sie so deutlich einfacher den einen oder anderen Anstieg und erkunden die wunderschöne Natur damit noch intensiver. Fast schon ein Pflichtausflug mit dem E-Bike ist die Tour von Torbole über die Ponalestraße, Pregasina und Punta Larici zurück nach Torbole. 28 Kilometer ist sie lang, führt teilweise direkt am See entlang und bietet Ihnen mit 920 Höhenmetern genügend Gelegenheit, die Vorzüge Ihres E-Bikes und natürlich Südtirols wunderschöne Landschaft zu genießen.

Wohlverdiente Pause direkt am Gardasee.
Wohlverdiente Pause direkt am Gardasee.
Abendstimmung am See
Genießen Sie die friedliche Abendstimmung am See!

Mit dem Bike durch die Dolomiten – traumhafte Bergwelten von unten und oben

Das Gelände:
Steil aufsteigende, wenig später ebenso steil abfallende Kalksteinriffe wechseln sich mit weiten Hochalmen ab. Spitze Zacken malen dramatische Silhouetten in den Horizont. Radfahren in den Südtiroler Dolomiten ist immer ein Erlebnis – auch wenn Sie gar nicht hoch hinaus wollen, sondern die Schönheit der Region entspannt genießen möchten, während Sie durch grüne Täler rollen. Dann gehen Sie im Hochpustertal zum Beispiel die Sternfahrt, die Talradwege der Dolomiten an.

Auf insgesamt 1650 Kilometern Länge – natürlich können Sie sich auch einzelne Etappen vornehmen – radeln Sie im Schatten der traumhaften Bergkulisse der Dolomiten vorbei beim Toblacher See oder durch den berühmten Wintersportort Cortina d'Ampezzo. Zwischen den Grenzen zu den Provinzen Belluno und Südtirol – insgesamt erstrecken sich die Dolomiten auf drei italienische Regionen – nehmen geübte Mountainbiker dagegen die Herausforderung Drei Zinnen an. Belohnt werden sie im Hochpustertal vom Anblick dieser drei Bergspitzen, von erfrischenden Seen, satten Wiesen und schattenspendenden Wäldern.

Bergblick inklusive: Mountainbiken in den Dolomiten.
Bergblick inklusive: Mountainbiken in den Dolomiten.

Ihr Ziel:
Natürlich das Hochpustertal, das teilweise zu Ost-, teilweise zu Südtirol gehört. Exakt begrenzt ist es nicht, ganz sicher umfasst es jedoch das Gebiet rund um die Drei Zinnen. In die Höhe geht es auf der Seiser Alm, Europas größter Hochalm. Doch keine Sorge – um die traumhafte Gegend auf dem Fahrrad zu erkunden, müssen Sie kein geübter Mountainbiker sein. Im Gegenteil. Denn…

Unser Radtour-Tipp:
…auf der Seiser Alm befinden Sie sich zwar auf einer Höhe zwischen 1.680 und 2.350 Metern. Ihre Fahrradtour beginnen Sie jedoch auch genau dort. Große Anstiege hinauf lassen Sie souverän aus und konzentrieren sich einfach auf die flachen Routen des rund 1000 Kilometer langen Wegenetzes der Hochalm. So erkunden Sie einige der schönsten Regionen Südtirols ganz entspannt, genießen den Ausblick über saftig grüne Wiesen auf die Bergmassive der Langkofelgruppe oder des Pizbergs. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, gibt es sogar geführte Touren, während derer Sie die 300 Sonnenstunden der Seiser Alm noch ein Stück entspannter genießen.

Hoch hinaus: Mit dem Rad die Bergwelt der Dolomiten erobern.
Hoch hinaus: Mit dem Rad die Bergwelt der Dolomiten erobern.
Abfahrt ins Tal mit dem Mountainbike.
Abfahrt ins Tal mit dem Mountainbike.

Sie haben kein eigenes Fahrrad dabei?
Kein Problem. Denn rund um die Seiser Alm gibt es Radverleihe, die Ihnen das passende Equipment mit auf Ihre Radtour durch Südtirols Bergwelt geben. Für Ihren Südtiroler Fahrradausflug in die Region rund um die Drei Zinnen finden Sie bei Dolomiti Slowbike in Toblach die passende Ausrüstung für entspannte Radtouren mit der Familie – auch E-Bikes.

Und das E-Bike?
Sie haben ein wenig Respekt vor dem Auf-und-Ab der Dolomiten, möchten Südtirols Berglandschaften dennoch intensiv kennenlernen. Holen Sie sich einfach Unterstützung. Radeln Sie per E-Bike durch Südtirol. So kommen Sie von Toblach aus bis ins knapp 400 Meter gelegene Cortina. So sehen Sie auf dem Schotterweg der rund 31 Kilometer langen Tour sowohl den Toblacher See als auch die Drei Zinnen sowie den Dürrensee.

Geschicklichkeit ist gefragt, um die Herausforderungen mit dem Rad zu meistern.
Geschicklichkeit ist gefragt, um die Herausforderungen mit dem Rad zu meistern.
Einfach rollen lassen und die Geschwindigkeit genießen!
Einfach rollen lassen und die Geschwindigkeit genießen!

Übernachtungen: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

X
Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.