Vor- und Nachteiles des alleine Reisens

Vor- und Nachteiles des alleine Reisens

Die Vor- und Nachteile des alleine Reisens


Lange spielen Sie schon mit dem Gedanken. Weshalb nicht ein verlängertes Wochenende alleine verreisen? Weshalb nicht den Partner seinen Traumkurzurlaub in den Bergen genießen lassen, während Sie Ihr Lieblingsziel in Spanien besuchen? Aber alleine reisen? Noch wissen Sie nicht, ob Sie wirklich damit umgehen können, was Sie erwartet. Wir helfen gern und haben für Sie sowohl die Vor- als auch die Nachteile des alleine Reisens zusammengetragen. So sehen Sie schnell, ob der (Kurz-)Urlaub ohne Partner oder Familie wirklich etwas für Sie ist.


Die Vorteile des alleine Reisens

Endlich ans eigene Traumziel

So schön der Urlaub mit dem Partner ist, auf Ihr Traumziel können Sie sich einfach nicht einigen. Die Flugangst verhindert, dass Sie gemeinsam ein verlängertes Wochenende in Porto verbringen. Umgekehrt reizt Sie das Wellness-Wochenende am Tegernsee nicht so sehr. Also schließen Sie einen Kompromiss und besuchen jeder für sich vier Tage lang Ihr Traumziel. Keiner MUSS irgendwo hin. Keiner fühlt sich zu etwas gedrängt. Und sind Sie wieder zu Hause, erzählen Sie sich glücklich gegenseitig vom Erlebten.

Snowboarden in den Alpen
Aktiver Sporturlaub in den Alpen… (© Ted Lindholm - ThomasCook)
Strandlektüre
…oder Relaxen am Strand. (© Agneta Renebo - ThomasCook)

Sie machen nur, was Sie wirklich wollen

Rom, 15 Uhr. Sie haben Hunger. Jetzt. Kein Kuchen, kein Gepäck, Sie möchten ein Stück Pizza – und holen es sich einfach. Denn Sie müssen sich mit niemandem absprechen, niemanden überzeugen, dass es gar kein Problem ist, genau jetzt einen herzhaften Snack zu genießen, obwohl Sie abends diese gemütliche Trattoria in Trastevere ausprobieren wollen. Reisen Sie allein, machen Sie jederzeit genau, was Sie gerade wollen.

Spontane Pläne setzen Sie sofort um, sparen sich Diskussionen und gestalten Ihren Urlaub so exakt nach Ihren Bedürfnissen. Sie enttäuschen niemanden, wenn Sie sich durchsetzen, und sind selbst nicht enttäuscht, wenn Sie den zehnten Souvenirshop durchstöbern, anstatt nach einem gemütlichen Café zu suchen.

Kitesurfen
Eine der vielen Optionen: Kitesurfen!

Und da Sie Ihre Komfortzone schon mal verlassen haben, probieren Sie vielleicht Dinge aus, von denen Sie lange nur geträumt haben, jedoch nie gedacht hätten, dass Sie sie wirklich einmal machen würden. Plötzlich machen Sie doch den Kitesurf-Kurs auf Fuerteventura oder besteigen einen Helikopter, um Manhattan einmal aus der Luft zu sehen. Am Boden verbringen Sie Ihre Zeit komplett damit, Ihr Urlaubsziel in sich aufzusaugen. Sie konzentrieren sich ganz auf die Straßen Madrids, die Fassaden Londons oder die Gassen Paris' und entdecken plötzlich Ecken, die Ihnen vielleicht gar nicht auffallen, wenn Sie nicht allein reisen, sondern sich angeregt mit dem Partner oder der Familie unterhalten.

Flug über Manhattan
Oder lieber doch der Flug über Manhattan im Heli?
Park in Paris
Oder ein kleiner gemütlicher Park in Paris.

Sie lernen sich selbst näher kennen

Ihr Hotel bietet Ihnen den perfekten Ort, um durchzuschnaufen. Am Pool, auf dem Zimmer und beim Frühstück ist vieles wie immer. Fast. Denn entspannen Sie allein, haben Sie endlich Zeit, etwas nachzudenken, Dinge zu planen, Ideen zu entwickeln. Unternehmen Sie dann Ausflüge, stellen Sie sich Herausforderungen. Unbekannte Dinge warten. Schlecht ist das nicht. Im Gegenteil. Reisen Sie alleine, lernen Sie, wie Sie auf gewisse Situationen reagieren, was Sie sich zumuten können – und was nicht. Sie lernen sich selbst kennen. Sie lernen, Probleme wie plötzliches Verlaufen in Mailand anzugehen. Das hilft auch im Alltag.

Musiker in Bergidylle
Schließen Sie sich ruhig einer Gruppe an, wenn Sie alleine reisen.

Wenn Sie wollen, sind Sie nie völlig allein

Die vielleicht wichtigste Erkenntnis: alleine reisen bedeutet nicht allein sein. Am Ende treffen sogar Sie die Entscheidung. Benötigen Sie Zeit für sich, erkunden Sie Sevilla auf eigene Faust. Möchten Sie Gesellschaft, schließen Sie sich einer Stadtführung an oder unternehmen eine geführte Tour ins Umland von Barcelona. Denn reisen Sie alleine, lernen Sie wesentlich einfacher Leute kennen. Sie selbst sind offener und auch die Schwelle, Sie anzusprechen ist niedriger, als wenn Sie mit dem Partner oder der Familie unterwegs sind.

Museumsbesuch mit Guide
Schließen Sie sich ruhig einer Gruppe an, wenn Sie alleine reisen. (© leezsnow)

Die Nachteile des alleine Reisens

Die Erlebnisse auszuschreiben, ist ein gutes Mittel, um die Eindrücke Ihrer Reise zu verarbeiten und zu konservieren.
Die Erlebnisse auszuschreiben, ist ein gutes Mittel, um die Eindrücke Ihrer Reise zu verarbeiten und zu konservieren. (© Saturated)

Sie teilen das Erlebte nicht unmittelbar mit jemandem

Gerade haben Sie den wunderschönen Ausblick über Lissabon und den Tejo genossen, sind durch die schmalen Gassen der Altstadt Alfama spaziert und in diesem Moment einfach glücklich. Gern würden Sie sich jetzt mit dem Partner oder einem Freund über die Schönheit des Erlebten austauschen. Reisen Sie alleine, müssen Sie Ihre Erfahrungen allerdings erst einmal für sich konservieren, um Sie später am Telefon den Lieben zu Hause zu erzählen.


Manches im Reiseland ist teurer

Im Hotel erhalten Sie den Tipp, dass Sie von San Francisco aus unbedingt mit dem Auto den Highway 1 nach Süden fahren und nicht den Zug in Richtung Los Angeles nehmen sollten. Schnell checken Sie die Mietwagenangebote. Zu teuer für eine(n) Alleinreisende(n). Und so entscheiden Sie sich am Ende doch für den Zug. Denn einige Dinge im Reiseland, auch Hotelzimmer, sind tatsächlich teurer, wenn Sie alleine reisen.

San Francisco
Blick auf San Francisco. (© Toni Poikeljarvi - ThomasCook)

Alles gesehen – "Und jetzt?!"

Die Sightseeingtour durch Amsterdam hat doch weniger lang gedauert als geplant. Hätten Sie nun den Partner oder die Familie an Ihrer Seite, wäre das überhaupt kein Problem. Kurz beraten, gingen Sie einfach ein gemütliches Cafés oder unterhielten sich auf einer Parkbank. Reisen Sie alleine, entscheiden Sie alleine, überbrücken Zeit alleine. Gut, dass es für solche Fälle das Lieblingsbuch gibt, das Sie immer in der Tasche haben, wenn Sie alleine reisen und Ausflüge unternehmen.

Lesen am Meer
Immer und überall - ein gutes Buch gehört zu den treuesten Begleitern.

Vor- und Nachteiles des alleine Reisens: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie