Reiseziele im Herbst – Sonne, Strand, Natur & Polarlichter

Im Herbst beginnt die Urlaubssaison erst richtig. Wenn andere den Großteil ihres Jahresurlaubs bereits hinter sich gelassen haben, bieten sich immer noch beste Bedingungen für entspannte Stunden zwischen Strand und Meer, Wanderungen durch Vulkanlandlandschaften oder entlang steiler Küsten und Ausflügen zu einmaligen Kulturstätten. Neckermann Reisen stellt dir einige der besten Reiseziele im Herbst vor – von den Kanaren bis Ägypten, von Portugal bis Madeira und Island.

Kanaren – konstante Temperaturen treffen Strand und Naturschönheiten

Im Herbst auf Teneriffa
Genieße den Herbst auf der Kanareninsel Teneriffa.

Wann immer dir nach einem klein bisschen Wärme ist, lohnt sich der Blick Richtung Kanaren. Der Begriff von den „Inseln des ewigen Frühlings“ mag gesprochen mittlerweile etwas flach klingen, touchiert die Realität dann allerdings doch ziemlich deutlich. Beispielsweise auf Fuerteventura beschränken sich die Temperaturschwankungen auf das gesamte Jahr gesehen auf insgesamt sechs Grad. Machbar. Zumal das Thermometer auch im Herbst noch mitunter 30 Grad anzeigt. Regen gibt es ebenfalls selten. Entscheidend ist für deine herbstliche Reise natürlich die passende Kanareninsel. Fuerteventura gilt als Mekka für (Wind- und Kite-)Surfer, bietet wie Gran Canaria zudem wunderschöne Strände. Auf Teneriffa erkundest du Vulkane, mit dem Pico de Teide eventuell den höchsten Berg Spaniens, badest an schwarzen Stränden, vielleicht sogar in Lava-Pools. Ebenfalls dem vulkanischen Ursprung der Inseln auf den Grund gehen kannst du in Lanzarotes Timanfaya Nationalpark, während La Gomera, die kleinste Insel des Archipels, traumhafte Strände bietet. Apropos: Als Strandurlaubsziel im Herbst eignen sich alle Kanareninseln.

Angebote für Urlaub auf den Kanaren

Ägypten – schnorcheln im Roten Meer und antike Kultur kennenlernen

Ägypten
Ägypten ist im Herbst garantiert eine Reise wert.

Für den Herbst ist Ägypten nicht nur eine simple Alternative. Im Endeffekt gibt es keinen besseren Zeitpunkt für einen Urlaub zwischen Nil, Pyramiden und Rotem Meer. Im Oktober erreichen die Temperaturen durchschnittlich 30 Grad, damit deutlich angenehmere Sphären als im ägyptischen Hochsommer. So kostest du im Herbst sowohl die Strände zwischen Hurghada, Sharm el Sheikh und Marsa Alam als auch die bunte Unterwasserwelt des Roten Meeres aus. Ob du schnorchelst oder gleich tauchst, bleibt dabei dir überlassen. Beste Bedingungen für eine entspannte, sonnige Herbstreise findest du ohnehin überall. Zudem bieten sich Ausflüge nach Luxor zu den berühmten Tempeln sowie in die Hauptstadt Kairo zu Sphinx und Pyramiden an.

Angebote für Urlaub in Ägypten

Portugal – steile Küsten und wunderschöne Strände

Genieße die besondere Herbststimmung am Odeceixe Beach in Portugal.

Kleine Buchten. Steile Felsen, die zerklüftet in den Atlantik abfallen. Der Atlantik, der spritzend an steilen Felsen abprallt. Kleine, mit feinem Sand gefüllte Buchten, die traumhafte Strände beherbergen. Portugals Süden und Südwesten, vor allem die Algarve lohnt sich das gesamte Jahr über. Auch für deine Reise im Herbst. 20 bis 25 Grad sind noch locker drin, was nicht unbedingt zum ausgiebigen Badeurlaub verleitet, den einen oder anderen Sprung in den Atlantik allerdings keinesfalls verhindert. Beeindruckend ist in Portugal ohnehin die Natur. Beispielsweise kannst du dein Quartier in Faro beziehen, einen Mietwagen nehmen und die Küste abfahren. Die angenehmen Temperaturen eignen sich zudem bestens für Küstenwanderungen, auch entlang des Odeceixe Beach Circuit, auf dem du obendrauf noch einen der schönsten Strände Portugals kennenlernst. Rund um Sagres erkundest du mit dem Cabo São Vicente zudem Europas südwestlichsten Punkt. Beste Bedingungen für eine herbstliche Reise.

Angebote für Urlaub in Portugal

Andalusien – Strandurlaub mit Ausflug nach Afrika

Sonne tanken in Andalusien an der Costa del Sol.

Fast bis nach Marokko reicht Andalusien. Beinahe touchiert es sogar den afrikanischen Kontinent. Das wiederum verlängert den Spätsommer gerade an der Costa del Sol rund um Málaga, lässt Luft und Wasser dort regelmäßig 25 respektive 20 Grad erreichen. Badesaison! Zumal die Küste wunderschöne Strände wie die Playa de la Malaguete bietet. Auch ein Ausflug ins nicht einmal zwei Stunden entfernte Gibraltar ist möglich – oder du fährst bis ins noch etwas weiter westlich gelegene Tarifa. Dort packst du entweder Kite und Board aus, nutzt die im Herbst hervorragenden Windbedingungen, oder du besteigst die Fähre. Die bringt dich in kürzester Zeit nach Marokko. Tagesausflug nach Afrika. In Andalusien ohne weiteres möglich.

Angebote für Urlaub in Andalusien

Island – Geysire, Gletscher und Vulkane unter Polarlichtern

Faszination Nordlichter am "Mount Kirkjufell" in Island
Faszination Nordlichter am „Mount Kirkjufell“ in Island.

Plötzlich leuchtet der Himmel grünlich, lila, ein wenig türkis. Es wirkt unwirklich, ist dennoch vollkommen real. Polarlichter zählen zu den beeindruckendsten Naturphänomenen des Planeten und lassen sich beinahe mühelos in deinen Herbsturlaub integrieren. Gut, ein wenig Glück brauchst du, besser als zwischen September und Oktober sind die Voraussetzungen für leuchtende Himmel über Island allerdings selten. Zumal die Insel auch abseits ihrer Polarlichter jeden Besuch wert ist. Du erkundest Gletscher, Vulkane, rauschende Wasserfälle, einsame Wanderwege, aus dem Boden schießendes Wasser, natürliche Thermalbäder, schwarze Strände. Nirgendwo gibt die Natur so selbstbewusst und doch unaufdringlich an wie in Island. Dabei sind die Entfernungen mitunter nicht einmal riesig. Einige der größten natürlichen Sehenswürdigkeiten wie den Golden Circle, die Geysire oder den Thingvellir-Nationalpark kannst du von der Hauptstadt Reykjavik aus per Tagestour besuchen. Da lassen sich auch die im Herbst kühleren Temperaturen verschmerzen.

Angebote für Urlaub in Island

Santorini – Romantik im Schatten weißer Häuser und eines Vulkans

Oia, Santorini
Herrliche Ausblicke warten auf dich im Küstenort Oia.

Griechenlands Inseln gelten allgemein als mehr als vorzeigbar. Besonders vollendet erstrahlt das Gesamtkunstwerk jedoch auf Santorini. Überblickt wird die Insel von einem Vulkan, verziert durch die berühmten weißen Häuser mit ihren blauen Dächern und direktem Meerblick. Geht dann noch die Sonne unter, präsentiert sich deine Herbstreise endgültig als Romantikurlaub. Gerade in Oia oder am nahegelegenen Strand Ammoudi. Den vulkanischen Ursprung Santorinis erlebst du wiederum am Vlichada Beach, auf dem sich weiße Steine in den schwarzen Sand mischen. Baden kannst du bei Luft- und Wassertemperaturen von 25 beziehungsweise 23 Grad natürlich ebenfalls.

Angebote für Urlaub auf Santorini

Madeira – Levada-Wanderungen mit Atlantikpanorama

Richtung Oktober bereiten sich die Alpen langsam auf die Wintersportsaison vor. Noch sind Herbstwanderungen möglich, ziehst du auch in der Höhe etwas höhere Temperaturen vor, sammelst außerdem gern neue Tier- und Pflanzeneindrücke, verlegst du deine Herbstreise dennoch ganz einfach Richtung Madeira. Dort wanderst du nicht nur über satt grün bewachsene Vulkane, gleichzeitig durchquerst du das Naturschauspiel bei Temperaturen von durchschnittlich 21 Grad, genießt oben angekommen einen wunderschönen Blick über Madeira und den Atlantik. Als Wegweiser dienen dir dabei die Levadas, die über Jahrhunderte angelegten Wasserläufe der Insel, die du mal mehr, mal weniger entspannt entlang wanderst.

Angebote für Urlaub auf Madeira
Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.