Sizilien
  •  Klima / Reisezeit
  •  Land und Leute
  •  Sehenswürdigkeiten
  •  Strand

Sizilien – Naturschönheit und Kulturreichtum

Wandern, Sonnenbaden, im warmen Meer schwimmen und das kulturelle Flair Italiens auskosten: Ein Urlaub auf Sizilien spricht wahrlich alle Sinne an. Die Kunst, das Leben zu genießen, fällt auf der größten Insel des Mittelmeers nicht schwer. Schwelgen Sie in den kulinarischen Köstlichkeiten der italienischen Küche, durchstreifen Sie die bezaubernde Natur und entdecken Sie kulturelle Schätze aus vergangenen Jahrtausenden. Genießen Sie während Ihres Sizilien-Urlaubs mit Neckermann Reisen „La Dolce Vita“, das süße Leben! Folgende Informationen und Tipps helfen Ihnen bei der Reiseplanung.

Sizilien - Klima   Reisezeit

Klima und Anreise

Das milde, mediterrane Klima macht Sizilien ganzjährig zu einem attraktiven Reiseziel. In den trockenen Sommermonaten klettert das Thermometer in die Nähe der 30-Grad-Marke und darüber. Besonders im Süden kann es durch den warmen Scirocco-Wind deutlich heißer werden. Abkühlung bringt ein Bad im Meer, das bis in den November hinein zum Schwimmen einlädt. Im Winter sinken die Tagestemperaturen auf Werte um die 15 Grad und Sie müssen mit einigen Regentagen rechnen. Richtig kalt wird es nur im Gebirge, das Höhen weit über 3.000 Meter erreicht und sogar zum Skifahren geeignet ist. Die schönste Jahreszeit für einen Wanderurlaub auf Sizilien ist das Frühjahr, wenn sich das Hinterland in einen Blütenteppich verwandelt.

Anreise

Gesundheitsprophylaxe und Tipps

Sizilien - Land und Leute © Matina Tsogas

Land und Leute

Sizilien ist eine Insel voller Kontraste und anders als der Rest Italiens. Im Laufe der Jahrtausende trafen hier verschiedene Kulturen aufeinander und besiedelten die vielfältige Landschaft. Die aufregende und wechselhafte Geschichte drückt sich heute in einer vielschichtigen Gesellschaft aus. Die fünf Millionen Sizilianer leben vor allem an der Küste und konzentrieren sich dort auf die Großstädte Palermo, Catania und Messina. Das Inselinnere ist dagegen spärlich besiedelt und bildet die Kornkammer der Insel. In der fruchtbaren Ätna-Region leben die Menschen im Schatten des Vulkans, nutzen aber auch die Gaben, die die Natur feuerspeiend hervorgebracht hat. Aus Lavastein werden Häuser gebaut oder die Gärten damit verziert. Die Sizilianer sind stolz auf ihre besondere Identität, begegnen Fremden freundlich und aufgeschlossen und verstehen sich auf die Kunst, genussvoll zu leben.

Konversation und Tabuthemen

Konventionen und Kleidung

Ostern, das wichtigste Religionsfest

Einkaufen

Sizilien - Sehenswürdigkeiten © Alexander Reitter - Fotolia.com

Sehenswürdigkeiten

Schon Goethe schwärmte während seiner großen Italienreise von den kulturellen und landschaftlichen Schönheiten der Insel. Während eines Urlaubs auf Sizilien erwartet Sie eine attraktive Mischung aus Natur, Stadt, historischen Relikten und prächtiger Architektur.

Der Vulkan Ätna

Die Barockstadt Catania

Das antike Theater von Taormina

Cefalu und Monreale

Siziliens Hauptstadt Palermo

Die Ausgrabungsstätte Selinunt

Agrigent und dasTal der Tempel

Sizilien - Strand © Matina Tsogas

Strand und Meer

Direkt vor der Stiefelspitze liegend macht sich auf Sizilien die Nähe zu Nordafrika bemerkbar. Das Meerwasser ist schon ab Mitte Mai angenehm temperiert und lädt bis Ende Oktober an den Sandstränden zum Bade. Davon gibt es auf der Insel keinen Mangel – an den Küsten finden sich schönste Bademöglichkeiten für Feinsand-Fans wie Naturstrand-Liebhaber.

Osten: Ionisches Meer

Süden: Mittelmeer

Norden: Tyrrhenisches Meer

Westen

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0