Pattaya
  •  Klima / Reisezeit
  •  Land und Leute
  •  Sehenswürdigkeiten
  •  Strand

Pattaya – ein Badeparadies voller Leben und Energie

Pattaya ist ein Ferienort im Osten Thailands. Schneeweiße Strände säumen die Küste am Golf von Thailand. Populär ist Pattaya vor allem für sein ausschweifendes Amüsier- und Sport-Angebot, das bis zum benachbarten Jomtien reicht. Heute undenkbar, dass Pattayas touristische Karriere als kleiner Fischerort begann. Ein Ort voller Leben und Energie erwartet seine Besucher. Der Hauptstrand streckt sich über drei Kilometer. Hotels, Bars, Restaurants, Geschäfte und Diskotheken stehen dahinter. Am Strand selbst laden Wassersportbasen zur Begegnung mit den Wellen ein: Segeln, Jetski oder Surfen stehen hier auf dem Plan. Ruhigere Plätze erreichen Sie im Bereich des Stadtrandes. Vorgelagerte Inseln wie Koh Lan oder die Tempel Pattayas sind ideale Ziele für einen Tagesausflug.

Lesen Sie alle wichtigen Informationen und Hinweise für Ihren Pattaya-Urlaub mit Neckermann Reisen.

Pattaya - Klima   Reisezeit

Klima und Anreise

In Pattaya herrscht tropisches Klima. Die Luftfeuchtigkeit ist das ganze Jahr über hoch und es ist immer warm - auch im Meer bei ganzjährigen Badewasser-Temperaturen zwischen 27 und 28 Grad. Als beste Reisezeit gilt die Trockenperiode von November bis Februar. Die Temperaturen bewegen sich dann zwischen 20 und 30 Grad. Ende Februar nimmt die Hitze zu. Die Quecksilbersäule passiert dann die 35-Grad-Marke und die Luftfeuchtigkeit steigt. Im Juni setzt die Regenzeit ein und endet im Oktober. Was nicht heißt, dass es in diesen Monaten den ganzen Tag über regnet. Nach kurzen, aber kräftigen Schauern scheint schnell wieder die Sonne.

Anreise

Gesundheitsprophylaxe und -tipps

Pattaya - Land und Leute © David Johansson

Land und Leute

Die Spiritualität und Religiosität der Einheimischen spüren Sie auf Schritt auf Tritt. Die Tage beginnen und enden mit einem Gruß an die Götter. Wohl auch daraus entsteht die anmutige Sanftheit der Menschen. Mit grazilen, sorgsamen Gesten führen Sie Gespräche und zeigen sich stets respektvoll im Umgang miteinander. Einem lauten Streit begegnen Sie in Thailand kaum. Es widerspricht der Mentalität. Lieber umgehen die Thailänder eine Auseinandersetzung, als sich ihr auszuliefern. Es geht letztlich darum, Haltung zu wahren und das Gesicht nicht zu verlieren. Nicht umsonst trägt Thailand den Beinamen: Land des Lächelns. Mit einem Lächeln bügeln die Menschen Konflikte oder unangenehme Situationen weg. Ein Lächeln während eines Streits ist der Versuch, den anderen milde zu stimmen und Schlimmeres zu verhindern. Ein Lächeln überspielt eigene Fehler oder bittet um Verzeihung. Lächeln ist der Weg zum Erfolg. Wenn Sie einen Thailänder fragen, wo es lang geht, weist er ihnen freundlich lächelnd die falsche Richtung. Zu sagen, dass er den Weg nicht kennt, wäre ihm wesentlich unangenehmer.

Über 90 Prozent der Menschen bekennen sich zum Buddhismus, fünfProzent sind muslimischen Glaubens. Andere Glaubensrichtungen sind Christentum und Hinduismus. Es gibt kaum Menschen, die keiner Religion anhängen.

Zeit, Sprache und Währung

Einkaufen

Pattaya - Sehenswürdigkeiten © Christer Engström

Sehenswürdigkeiten

Pattayas Sehenswürdigkeiten sind überschaubar und lenken nicht allzu stark vom tollen Strandleben ab. Höhepunkte sind der schwimmende Markt, der Silbersee und der Buddha Berg.

Big Buddha Pattaya

Schwimmender Markt

Silverlake und Buddha-Berg

Wat Yai Inthararam

Nong Mon Markt

Koh Si Chang

Sanctuary of Truth – Heiligtum der Wahrheit

Wat Yansangwararam

Pattaya - Strand © Carlos Cebrian

Strand und Meer

Die Strände ziehen sich über Kilometer in die Länge. Feiner weißer Sand liegt Ihnen zu Füßen und vor Ihnen rauscht das Meer an den Strand. Immer wieder kommen Händler vorbei – im Angebot: kühle Getränke und Snacks. Oder wie wäre es mit einer Massage?

Pattaya Hauptstrand

Jomtien Beach

Wong Phrachan Beach

Koh Lan

Koh Sak

Koh Larn

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0