Dubrovnik
  •  Fakten in Kürze
  •  Klima / Reisezeit
  •  Sehenswürdigkeiten
  •  Strand

Dubrovnik: Urlaub zwischen Strand und Renaissance

Die Lage an der südlichen Adria Kroatiens ist günstig: Zum einen für einen unbeschwerten Urlaubsmix aus Kultur, Baden und Aktivitäten, zum anderen war sie entscheidend für den Ausbau weltweiter und damit Wohlstand versprechender Handelsbeziehungen. Im 16. Jahrhundert, nach dem Ende der venezianischen Herrschaft, gelangte die alte Republik Ragusa zu ihrer Blüte, sowohl wirtschaftlich als auch kulturell. Der herrschende humanistische Geist beflügelte auch den kreativen und schöpferischen Aufschwung. Künstler, Baumeister und Intellektuelle kamen in die Stadt und hinterließen Spuren ihres Schaffens. Noch heute atmet Dubrovnik den Wind der Renaissance.

Die begehbare Stadtmauer zählt zu den am besten erhaltenen in ganz Europa. Sie umschließt das historische Zentrum. Die Altstadt steht seit 1979 unter dem Schutz der UNESCO. Typisch sind die Gassenschluchten, die mittelalterlichen Häuser mit ihren roten Ziegeldächern, die Geschäfte, Cafés und Galerien entlang der Hauptstraße „Stradun“, die Mariä-Himmelfahrt-Kathedrale, die Glockentürme, Paläste und weitläufigen Plätze.

Dubrovnik zählt 2600 Sonnenstunden im Jahr – das milde mediterrane Klima beschert Urlaubern entspannte Tage an den Stränden rund um die Stadt und der vorgelagerten Inseln Lopud oder Lokrum.

Lernen Sie in Ihrem Kroatien Urlaub eine der schönsten Städte an der Adria mit Neckermann Reisen kennen. Und buchen Sie Ihr Hotel günstig auf neckermann-reisen.de. Mit Frühbucher Preisen sparen Sie ebenso wie mit Lastminute Angeboten.

Dubrovnik - Klima   Reisezeit © David Johansson

Klima und Anreise

In Dubrovnik erwartet Sie mediterranes Klima. Es beschert warme Sommer und milde Winter. Im Juli und August erreicht das Quecksilber 30 Grad und mehr. Im Frühjahr kreisen die Temperaturen zunächst um die 15-Grad-Marke und steigen im Mai auf über 20 Grad an. In den Wintermonaten sinken die Höchstwerte selten unter 10 Grad. Das Wasser erwärmt sich im Hochsommer bis auf 24 Grad und kühlt ab November deutlich ab. Doch bereits im Mai baden Sie wieder bei Werten von 20 Grad. Die Sommersaison dauert von Mai bis September.

Anreise

Dubrovnik - Sehenswürdigkeiten © Toni Poikeljärvi

Sehenswürdigkeiten

Dubrovnik versammelt eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten innerhalb der historischen Stadtmauer. Die meisten stehen auf der Liste zum UNESCO-Weltkulturerbe. Auf den Elafiti Inseln lernen Sie das einfache Leben kennen.

Die Stadtmauer

Die Stradun

Die Kathedrale

Sponza Palast

Elafitische Inseln

Dubrovnik - Strand © Kajsa Fagerström

Strand und Meer

Einige behaupten, die Adria sei vom Weltraum ausgesehen der blaueste Punkt. Entsprechend sauber und klar präsentiert sich das Wasser. Demzufolge ist die Anzahl der mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände hoch.

Copacabana

Banje Strand

Insel Lopud: Sunj Strand

St. Jakob Strand

Buza Strand

Insel Lokrum

Die Blaue Flagge

Dubrovnik - Fakten in Kürze © Toni Poikeljärvi

Gut zu wissen

Für die Einreise benötigen Sie einen gültigen Reisepass oder Personalausweis. Die kroatische Währung ist der Kuna, trotz EU-Mitgliedschaft des Landes. Geld tauschen Sie in privaten Wechselstuben oder heben es via EC-Karte ab.

Einreise

Währung und Geld

Gesundheitstipps

Verkehrstipps und Mautgebühren

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen (0 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
0