Kreta-Ausflüge: Die 5 schönsten Ideen

Sonne satt, erholsame Tage am Sandstrand und ab und an ein Sprung ins Mittelmeer. Die Insel Kreta lockt Badeurlauber mit traumhaften Buchten und herrlichen Hotels zum Relaxen und Ausspannen. Doch was tun, wenn du nicht jeden Tag den Strand oder den Hotelpool besuchen möchtest? Kommt dann etwa Langeweile auf? Garantiert nicht! Auf Kreta laden zahlreiche Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten zum Entdecken der größten Insel Griechenlands ein. Egal ob du Kreta mit Kindern, zu Fuß, mit dem Mietwagen oder dem Boot erkunden möchtest – dir sind keine Grenzen gesetzt. Denn Ausflüge auf Kreta sind so abwechslungsreich wie die Urlaubsregion selbst. Finde bei Neckermann Reisen die 5 schönsten Kreta-Ausflüge und lass dich von der Insel verzaubern.

Ausflüge auf Kreta – darum ist die Insel ideal

Kreta ist bei Urlaubern sehr beliebt! Warum? Weil die Insel von Deutschland aus schnell und einfach per Flugzeug erreichbar ist und sich somit auch für Familien mit kleinen Kindern perfekt als Urlaubsziel eignet. In rund drei Stunden erreichst du von Deutschland aus die Mittelmeerinsel, die mit herrlichem Badewetter im Sommer punktet. Wer auf Kreta Ausflüge plant, sollte daran denken, dass im Juli und August die 30-Grad-Marke geknackt wird. Ein Wander- bzw. Aktivurlaub ist daher eher im Frühjahr oder im Herbst zu empfehlen.

Dann bleibt nur noch die Frage, wohin es auf Kreta gehen soll – in den Norden oder in den Süden der Insel? Ganz klar, beide Regionen bieten herrliche Ausflugsmöglichkeiten und sind eine Reise wert. Schau selbst, welche Ausflugtipps dir mehr zusagen und checke bei uns, was du im Kreta Urlaub nicht verpassen darfst. Und wenn du dich nicht entscheiden kannst – eine Rundreise führt dich einmal um die Insel mit all ihren Highlights.

1. Städteausflüge auf Kreta – Heraklion, Knossos und Rethymno warten

Blick auf die Altstadt von Rethymno.
Blick auf die Altstadt von Rethymno.

Starten wir im Norden Kretas – denn dort wirst du am Flughafen der Inselhauptstadt Heraklion, oder auch Iraklio genannt, landen. Und schon bist du mitten drin in deinem ersten Kreta-Ausflug. Nimm dir ein bisschen Zeit und lege einen kurzen Städtetrip ein. Zahlreiche Hotels heißen dich in der Stadt willkommen und garantieren dir relaxte Tage. Erkunde die gemütliche Altstadt mit ihren Gassen und Geschäften und kehre in eine der urigen Restaurants und Tavernen ein. Lass dir die griechischen Spezialitäten, wie Zaziki, Oliven und Souvlaki schmecken. Im Anschluss besuchst du die Agios Titos Kirche, wo du die verschiedenen Stilelemente des sakralen Kirchenbaus bestaunst und stattest dem Archäologischen Museum einen Besuch ab. Danach kehrst du ins Hotel zurück wo ein herrlicher Stadtausflug zu Ende geht.

Bevor es mit deinem Mietwagen weiter geht, wartet noch ein weiterer Ausflug auf Kreta auf dich. Statte dem Palast von Knossos einen Besuch ab. Die Tempelanlage liegt etwa fünf Kilometer von Heraklion entfernt und ist somit das ideale Ausflugsziel, wenn du in der Hauptstadt residierst. Spaziere durch die Ruinen und lass die Geschichte dieses besonderen Ortes auf dich wirken. Von dem Hügel, auf dem die Anlage steht, hast du übrigens einen traumhaften Blick auf das Hinterland mit seinen Olivenbäumen.

Der Palast von Knossos in Heraklion.
Der Palast von Knossos bei Heraklion.

Übrigens: Wählst du Heraklion zu deinem Ausgangsstandort und willst auf deinen Kreta-Ausflügen die anderen Städte der Insel entdecken, hast du es nicht weit. In rund 80 Kilometern erreichst du beispielsweise Rethymno. Die Hafenstadt mit ihrer Festung ist garantiert in deinem Kreta-Urlaub einen Ausflug wert. Nach 60 Kilometern bist du im Ort Agios Nikolaos angekommen, der mit einem See mitten im Zentrum punktet. Den Küstenort Malia erreichst du in rund 35 Kilometern und Chania mit dem venezianischen Hafen in rund 140 Kilometern. Perfekte Tagesausflüge an der Nordküste Kretas!

2. Wanderausflug in der Samaria-Schlucht

Aktiv sein und die Natur auf einer Wanderung erkunden – das gehört für dich zum Kreta-Urlaub dazu? Dann steuere die Samaria-Schlucht an. Rund 17 Kilometer ist sie lang und somit eine der längsten Europas. Sie führt fast von der Mitte der Insel bis hinunter ans Libysche Meer in den Küstenort Agia Roumeli. Aktivurlaub sollte also kein Fremdwort für dich sein, wenn du diesen Kreta-Ausflug in Angriff nimmst. Plane für die Tour fünf bis acht Stunden ein. Genügend Wasser und Proviant sowie festes Schuhwerk und Sonnenschutz sind auf dieser Tagestour ein Muss.

Samaria Schlucht
Begeistert nicht nur Aktivurlauber: die Samaria-Schlucht

Starte beispielsweise von Chania aus und nutze den Bus. Dieser bringt dich zum Startpunkt der Tour. Nach deinem Trip durch das Naturhighlight kommst du am Meer heraus. Dort bringen dich Fähren nach Chora Sfakia und Sougia. Von dort nimmst du den Bus, der dich wieder nach Chania bringt. Auf deinem Trip durch die von steilen Felswänden gesäumte Schlucht warten Highlights wie die Eiserne Pforte – eine schmale Stelle von gerade einmal rund drei Metern Breite – auf dich. Entscheidest du dich für diesen Ausflug auf Kreta, kommen Bewegung und Naturhighlights auf jeden Fall nicht zu kurz. Am einfachsten buchst du die Tour schon vorab bei uns. So musst du dir um den Transfer keine Gedanken machen und kannst einfach genießen.

3. Ab auf’s Boot und los geschippert – Tagesausflüge von Kreta aus

Postkartenmotiv deluxe: Kirche von Oia auf Santorin.

Nicht nur auf Kreta locken Ausflüge, auch um die Insel herum lässt Griechenland Urlaubsträume wahr werden. Starte von Kretas Küste per Boot einen Ausflug nach Santorin und entdecke die Insel im Ägäischen Meer. Die Orte Fira und Oia mit ihren weißen Häusern und den bekannten blauen Dächern sind Postkartenmotive, bei denen die Kamera nicht still steht. Oder doch einmal eine ehemalige Leprakolonie besuchen? Keine Sorge: Unser Ausflugstipp führt dich nicht in düstere Gefilde, sondern auf die Insel Spinalonga. Von Agios Nikolaos führt dich dein Bootsausflug auf die unbewohnte Insel, die als letzte Leprastation diente. Heute können Gäste auf geführten Ausflügen von Kreta aus die Insel sowie die dort erhaltenen Anlagen besichtigen.

4. Wasser, Strand und Sonne satt – Ausflüge zu den schönsten Stränden

Was wäre ein Urlaub auf Kreta ohne einen Strandbesuch? Es soll aber natürlich nicht jeden Tag der gleiche sein. Kein Problem. Mit unseren Kreta-Ausflügen steuerst du einen der schönsten Strände der Insel an. Eine Tour führt dich nach Elafonissi. Wohin? Nach Elafonissi – eine kleine Insel im Südwesten Kretas. Von der Küste Kretas läufst du durch seichtes Wasser, um den kleinen Streifen Meer zu überwinden, der Kreta von Elafonissi trennt. Am Strand angekommen genießt du Karibik-Feeling mit weißem Sandstrand und türkisfarbenem Wasser. Unser Tipp: Bring dir ein Picknick mit und lass es dir direkt am Wasser schmecken.

Ebenfalls einen Ausflug auf Kreta wert ist die Lagune von Balos an der Westküste. Aber Achtung, die Bucht ist nur zu Fuß erreichbar. Vom Parkplatz führt ein Pfad bis zum Strand. Vom Ort Kissamos fahren auch Ausflugsboote an die Bucht. Bist du eher ein Partylöwe und liebst Wassersport? Dann besuche auf einem Tagesausflug die Orte Malia und Chersonissos mit ihren Stränden. Pubs und Bars säumen die Promenade und am Strand kannst du dich mit dem Jetski oder dem Bananen-Boot aufs Wasser wagen.

5. Offroad über die Insel – Jeep-Safari auf Kreta

Du willst es actionreicher? Dann komm mit auf unsere Jeep-Safari. Mit einer deutschen Tour-Begleitung erkundest du mit mehreren Jeeps offroad die Insel und steuerst dazu noch Olivenplantagen, das Dikti-Gebirge und die Lassithi-Hochebene an. Der Blick auf das Ägäische Meer ist dabei inklusive. Mittags sorgt ein BBQ für die nötige Stärkung. Unser Tipp: Bitte denk daran für den Ausflug Sonnenschutz und eine Mütze einzupacken!

Genieße die Natur offroad und komm mit auf unsere Jeep-Safari.

Hotelempfehlungen

Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.