Hamburg mal anders – Partyurlaub mit privatem Stadtführer

Feierabend – meine Tasche ist gepackt und das Auto ist abfahrbereit. Nur zwei Wochen vorher haben meine Freunde gefragt, ob ich Lust habe, mit ihnen nach Hamburg zu fahren um dort Freunde zu besuchen. Es ist Mitte Oktober und für dieses Jahr ist kein weiterer Urlaub mehr geplant. Was gibt es also besseres, als mit seinen Freunden ein Wochenende in Hamburg zu verbringen? Nach ungefähr 5 Stunden Fahrt sind wir in der Hansestadt angekommen. Wir staunen nicht schlecht, als wir sehen, dass unsere beiden Kumpel direkt am Michel in Hamburg wohnen – der perfekte Ausgangspunkt für einen Städtetrip mit Partygarantie!

Die Reeperbahn – Ein Paradies für Feierfreudige

Noch am gleichen Abend gehen wir direkt auf die Reeperbahn  – natürlich ein absolutes Muss, wenn wir in Hamburg sind und für mich, groß geworden auf dem Land, eine komplett neue Welt. Zielstrebig haben uns unsere Freunde zu einem kleinen Club geführt, der etwas abseits in einer Seitenstraße gelegen ist. Schon von außen bin ich total fasziniert von der Fassade: Statt eines normalen Hausputzes erwartete uns eine Wand, die mit tausenden Polaroids geschmückt ist. Über der Eingangstür hängt ein Schild, das uns den Namen des Clubs verrät – Pooca. Die Tür geht auf und House und Electro Sounds strömen nach außen. Eigentlich nicht meins, aber die Musik und die Stimmung waren so gut, dass auch ich nicht still stehen bleiben konnte!

Die Sternschanze: Cooles In-Viertel mit unzähligen Bars

Genauso cool wie die Gegend klingt, ist sie auch: Die Sternschanze. Ein Viertel in der sich Bars und kleine Läden aneinander reihen und besonders junge Leute und Studenten anzieht. Wir machen uns auf den Weg zur „Katze“, eine Bar in der es jeden Freitag eine Mojito Happy Hour gibt. Auf dem Weg dahin kommen wir an kleinen Boutiquen vorbei und ich ärgere mich, dass es Abend ist, die Klamotten sehen einfach traumhaft aus! Schon von weitem war vor der Bar unglaublich viel los, alle mit einem Mojito in der Hand bewaffnet. Also schnell rein in die „Katze“, denn der Oktober in Hamburg ist wirklich kalt. 4,50€ für ein großes Glas Mojito? Ja – und der war auch noch richtig gut!

Über den Dächern der Stadt

An unserem letzten Abend haben sich unsere Freunde etwas ganz besonderes überlegt. Direkt am Anfang der Reeperbahn steht ein riesiges, leicht schiefes Hochhaus, in dem sich die Clouds Bar befindet. Mit dem Aufzug fahren wir hoch in den 26. Stock. Oben angekommen nehmen wir direkt an der Bar Platz und ich staune nicht schlecht, als ich aus dem Fenster gegenüber schaue. Vor uns liegt der Hamburger Hafen in all seiner Pracht. Ich fühle mich, als würde ich über die Stadt fliegen. Die Hektik und das Gedränge scheinen zu verschwinden und von hier oben sieht alles aus wie ein Miniaturwunderland. Für Studenten wie mich gehört die Bar nicht zu den günstigsten, Cocktails bekommt ihr hier ab 12€. Aber es lohnt sich, denn die sind unglaublich lecker!

Für ein Partywochenende mit Freunden seid ihr in Hamburg richtig. Die Clubs der Stadt sind so vielfältig, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Los geht’s, trommelt eure Leute zusammen, bucht eines der Hotels Hamburg und verbringt euren nächsten gemeinsamen Städtetrip im hohen Norden!

Interessante Orte in der Nähe

Alica Eying

Alica Eying

Für mein Media Management Studium bin ich für 5 Monate als Praktikantin ein Teil von Thomas Cook im Bereich Digital Marketing. Die perfekte Abteilung, um meine Interessen im Bereich Social Media und Reisen vereinen zu können. Besonders Städtetrips, wie meine bisherigen Ausflüge nach Hamburg, Berlin, München oder Barcelona, haben es mir angetan. Durch meine täglichen Aufgaben kann ich viele neue Inspirationen und Ideen für meine nächsten Urlaube sammeln und lerne zugleich ständig neue Orte weltweit kennen.

#NeckermannReisen bei Instagram