0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Familienurlaub mit Hund

Familienurlaub mit Hund

Sie müssen bei der Planung Ihres Familienurlaubs viele Interessen unter einen Hut bringen? Und wollen sowohl ihren Kindern als auch Ihrem geliebten Vierbeiner einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub bieten? Dann braucht es eine gut durchdachte Urlaubsplanung. Denn nicht jede Urlaubs-Destination zeigt sich hundefreundlich. Neben der passenden Unterkunft, die den Vierbeinern einen gewissen Komfort bietet, erwarten Sie auch, dass die Umgebung hundgerecht gestaltet ist – separate Strandabschnitte, schattige Wälder und großzügige Flächen für genug Auslauf erfreuen jeden Vierbeiner. Neckermann Reisen verrät Ihnen, wo der Urlaub mit der ganzen Familie richtig viel Spaß macht und wirklich jedes Mitglied auf seine Kosten kommt.

Aktuell im
Neckermann Reisen Blog

10 einmalige Situationen, die beweisen wie spannend Urlaub mit Hund ist
Videos – 10 einmalige Situationen, die beweisen, wie spannend Urlaub mit Hund ist!

Strandurlaub mit dem Hund – Ab ins kühle Nass!

Generell gilt: Buchen Sie Ihren Familienurlaub mit Hund lieber in der Neben- statt in der Hauptsaison, sofern Sie die Möglichkeit haben. An zahlreichen Stränden im südlichen Europa – vornehmlich in Italien, Frankreich, Spanien und Kroatien – dürfen Hunde in der Haupturlaubszeit nur an der Leine an den Strand. Wenn Sie Ihrem geliebten Vierbeiner ein bisschen mehr Freiheit und Auslauf gönnen möchten, fahren Sie lieber von April bis Mai oder September bis Oktober in den Urlaub. Die Strände sind wesentlich leerer und die Temperaturen sehr viel angenehmer.

Sollten Sie dennoch in der Hauptsaison fahren wollen oder aufgrund der Schulferien fahren müssen, erkundigen Sie sich beim jeweiligen Fremdenverkehrsamt über ausgewiesene Hundestrände in der Nähe. Entdecken Sie die Neckermann Reisen-Empfehlungen hundefreundlicher Hotels und Ferienwohnungen im Süden Europas und buchen Sie einen günstigen Familienurlaub mit Hund in Italien, Spanien oder Frankreich.


Wo Hunde immer willkommen sind

Länder wie die Niederlande heißen Familien mit Hund ganzjährig willkommen. Holland bietet den vierbeinigen Freunden zahlreiche ausgewiesene Strände. Viele Ferienwohnungen und -häuser sind auf Haustiere ausgelegt. Außerdem dürfen Hunde vielerorts morgens und am Abend auch während der Hauptsaison an den Strand. Lediglich tagsüber sollten Sie ihn anleinen. Als sehr hundefreundlich gelten auch die westfriesischen Inseln Texel, Ameland und Vlieland. Leinenloser Urlaub mit ausgiebigen Strandspaziergängen mit der ganzen Familie sind hier oftmals kein Problem!

Leine los – Toben und Sonnen am Hundestrand

Das Gute liegt so nah – besonders wenn es um einen entspannten Familienurlaub mit Hund geht! In Deutschland finden Sie viele schöne Regionen, die Sie sowohl mit Ihren Kindern, als auch mit dem Hund erkunden können. Zu den beliebtesten Reisezielen zählen Nord- und Ostsee. Weitläufige Strände und schattige Küstenwälder bieten die perfekten Bedingungen. Selbst in der Haupturlaubszeit sind zahlreiche Küstenabschnitte offiziell als Hundestrände ausgewiesen. Hier können Sie von morgen bis abends mit Ihrem Hund im Wasser und am Strand toben. Auch die beliebten norddeutschen Inseln wie Rügen, Sylt, Juist oder Borkum sind eine entspannte Urlaubsumgebung für Zwei- und Vierbeiner. Selbst bei Wattwanderungen dürfen Hunde teilnehmen – aber bitte nur an der Leine. Bei Neckermann Reisen finden Sie die passenden Hotels und Ferienwohnungen.

Aktivurlaub mit dem Hund – Sportliche Erlebnisse mit der ganzen Familie

Sie wollen sich im Urlaub lieber sportlich betätigen und mit Kind und Kegel die Natur genießen? Dann ist der Süden Deutschlands die richtige Adresse. Vom Bayerischen Wald bis ins Allgäu – zahlreiche Wanderwege unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade warten auf Sie!

Wandern mit Hund

Inmitten des beeindruckenden Bergpanoramas sorgen Wandertouren, Seilbahnfahrten und Sommer-Rodeln für jede Menge Abwechslung und Freizeitspaß. Erkundigen Sie sich im Vorfeld, welche Bahnen auch für Hunde zulässig sind – und vergessen Sie den Maulkorb nicht! Dieser ist häufig Voraussetzung für den Einstieg in die Gondel. Regionen mit Gebirgsseen bieten bei hohen Temperaturen die optimale Abkühlung für Mensch und Hund. Einige Berghütten stellen auch den Vierbeinern eine Raststation mit Trog und Napf zur Stärkung zur Verfügung.

Neben der Fränkischen Schweiz, dem Schwarzwald, dem Harz und der Lüneburger Heide lohnt sich auch ein Urlaub im Nachbarland Österreich. Die erlebnisreiche Landschaft mit ihren Almen, Hütten, Wäldern und Tälern lädt zu Spaziergängen und Outdoor-Aktivitäten ein. Vor allem die westlichen Regionen Österreichs in Vorarlberg und Tirol sind eine beliebte Adresse für Familien mit Hund. Beachten Sie jedoch: In Österreich herrscht an vielen öffentlichen Plätzen offizielle Maulkorb- und Leinenpflicht!

Anreise mit dem Auto: Der entspannte Weg in den Urlaub

Egal, ob Sie sich für einen Urlaub an der Nord- oder Ostsee, in der Mecklenburgischen Seenplatte, im Süden Deutschlands, in Holland, Dänemark oder Österreich entscheiden – wählen Sie ein Urlaubziel, das Sie bequem mit dem Auto erreichen können.

Damit auf der Autofahrt in den Urlaub nichts schief geht, verrät Ihnen Tierärztin und Hunde-Expertin Hanna Stephan, auf was Sie unbedingt achten sollten:

„Sorgen Sie bei Reisen mit dem Auto auf jeden Fall für einen bequemen und sicheren Sitz für den tierischen Passagier. Der Chihuahua auf der Hutablage oder der Bernhardiner auf dem Beifahrersitz sehen zwar lustig aus, gefährden aber die sichere Fahrt für alle zwei- und vierbeinigen Insassen. In Kombis nimmt der Hund deswegen am besten immer im Kofferraum, abgetrennt durch ein stabiles Gitter, Platz. Gute Alternativen bieten Transportboxen und für sehr kleine Vierbeiner auch eigene Anschnallsysteme.
GANZ WICHTIG: Lassen Sie im Sommer NIEMALS Ihren Hund alleine im Auto zurück. Auch nicht, wenn sie nur kurz etwas im Supermarkt holen wollen. Schon 5 bis 10 Minuten Überhitzung können bei einem Hund tödlich enden.“

Wichtige Tipps für Ihren Familienurlaub mit Hund:

Die wichtigsten Tipps für Ihren Familienurlaub mit Auto und Hund hier noch einmal kompakt zusammengefasst:

  • Einreisebestimmungen des Urlaubslandes beachten
  • Erforderliche Medikamente im Vorfeld besorgen
  • An den gültigen Impfpass denken
  • Ausreichend große Transportbox verwenden
  • Ausreichend Trinkwasser einpacken
  • Tierfreundliche Etappen einplanen
  • Pausen für Spazier- und Gassigänge nutzen

Packliste für Ihren Urlaub mit Hund:

Was Sie unbedingt einpacken sollten:

  • Maulkorb & Leine
  • Wassernapf und Futtertrog
  • Plastiktüte & Schaufel nicht vergessen
  • Futter, Leckereien & evtl. einen Dosenöffner einpacken
  • Speziellen Sonnenschutz
  • Erste Hilfe-Set für Hunde
  • Körbchen oder Decke
  • Spielzeug

Weitere Tipps erhalten Sie außerdem im passenden Reiseführer von Neckermann Reisen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß im Urlaub mit Ihrem geliebten Vierbeiner!

 

Hunde willkommen: Unsere besten Hotelempfehlungen für Sie

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5