0234 - 96 103 71 Täglich von 8 - 22 Uhr für Sie erreichbar. Es gelten die Verbindungskosten Ihres Telefonanbieters.
Budget Tipps

Urlaubsschnäppchen: So günstig kann Ihr Urlaub sein!

Ein Urlaub mit der ganzen Familie muss nicht teuer werden! Klar, je mehr Personen mitreisen, desto größer muss die Unterkunft sein, desto mehr Verpflegung wird benötigt. Wenn dann auch noch der geliebte Hund mit muss (siehe auch “Urlaub mit Hund”), sprengt das häufig Ihr Reisebudget, bevor die Ferien überhaupt losgehen. Doch mit ein paar Tricks lässt sich sowohl bei der Urlaubsplanung und -vorbereitung als auf vor Ort bares Geld sparen.

12 Tipps für einen günstigen Urlaub

Seien Sie flexibel und bereiten Sie sich frühzeitig auf den Urlaub vor! Mit diesen 12 Tipps sparen Sie sowohl bei der Urlaubsplanung als auch vor Ort eine Menge Geld. Machen Sie den nächsten Urlaub zum Reiseschnäppchen – ohne auf Spaß und Komfort zu verzichten.

Frühbucher-Rabatt nutzen
Überlegen Sie sich frühzeitig, wo und wie lange es in den Urlaub gehen soll und sparen Sie viel Geld. Die meisten Reiseanbieter – auch Neckermann Reisen – präsentieren bereits am Anfang des Jahres die günstigsten Angebote für den anstehenden Sommer. Bis in den Frühling hinein erhalten Kunden einen satten Frühbucher-Rabatt für das laufende Jahr. Frühzeitig planen lohnt sich! Ein weiterer Vorteil: Sie reichen Ihren Urlaub vor allen anderen beim Arbeitgeber ein und ergattern so den begehrten Slot in den Schulferien.

Flexibler An- und Abreisetag
Sie haben drei Wochen Urlaub, wollen aber nur zwei Wochen verreisen? Super, dann planen Sie flexibel! Legen Sie sich nicht krampfhaft auf einen bestimmten An- oder Abreisetag fest, sondern planen Sie ein Zeitfenster von zwei Tagen früher oder später ein. So können Sie ein echtes Reiseschnäppchen machen! Wer spontan verreisen möchte, nutzt am besten die Last Minute-Angebote.

In der Nebensaison reisen
Solange Sie nicht auf die Hauptsaison angewiesen sind, da Ihre Kinder noch nicht im schulpflichtigen Alter sind, meiden Sie die Monate Juli und August. In der Nebensaison erhalten Sie die gleichen Leistungen für wesentlich weniger Geld. Zusätzlich profitieren Sie von mehr Ruhe und Platz am Strand.

Nicht am Flughafen parken
Sparen Sie auch, indem Sie nicht direkt am Flughafen parken. In den meisten großen Städten gibt es zahlreiche Park&Ride-Parkplätze, an denen Sie Ihr Auto abstellen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zum Flughafen fahren können. Ein mehrtägiges Ticket ist weit günstiger als die Airport-Tiefgarage. Wenn Sie in einer Stadt mit Flughafen wohnen, erkundigen Sie sich nach einem Airport-Shuttle-Service. Dieser ist häufig preiswerter als die S-Bahn oder der Zug.

Mit All-inclusive sparen
Buchen Sie Ihren Urlaub all-inclusive und erhalten Sie in Sachen Verpflegung das volle Programm: Frühstück, Mittagessen, Abendessen und den ganzen Tag über diverse Snacks und Zwischenmahlzeiten. Sogar Getränke sind häufig inbegriffen. Meist sparen Sie mit dem All-inclusive-Pauschalangebot enorm – vor allem Familien mit hungrigen Kindern. Ein weiterer Vorteil: Jedes Familienmitglied kann dann essen, wenn es Hunger hat.

Mietwagen vorher buchen
Buchen Sie den Mietwagen für Ihren Familienurlaub gleich im Voraus und ergattern Sie ein gutes Angebot. Spontanes Ausleihen am Urlaubsort ist in der Regel wesentlich teurer. Außerdem haben Sie so die freie Auswahl und landen am Ende nicht zu fünft in einem Kleinwagen.

Lieber lang statt kurz verreisen
Im Verhältnis sind lange Urlaube günstiger als kurze. Überlegen Sie daher genau, ob Sie wirklich zweimal eine Woche oder doch lieber einmal zwei Wochen in den Urlaub fahren oder fliegen möchten. Viele Hotels bieten darüberhinaus Angebote à la “7 Tage für 5” an.

Nach kostenlosen Zustellbetten fragen
Familienfreundliche Hotels bieten Paaren mit Kind die Möglichkeit, ein kostenloses Zustellbett fürs Doppelzimmer bereitzustellen. So zahlen Sie für den Nachwuchs in den ersten Jahren keinen Cent extra – zumindest nicht, was das Hotelzimmer betrifft.

Shoppen abseits der Urlaubswege
Wenn Sie Ihren Mietwagen im Vorfeld günstig gebucht haben, dann nutzen Sie ihn vor Ort nicht nur für Ausflüge, sondern auch zum Einkaufen in der Umgebung. Ob Lebensmittel oder Souvenirs, in kleinen, abgelegenen Ortschaften sind die Preise niedriger als in den Zentren der Urlaubsorte oder in den Hotelshops.

Urlaub im eigenen Land
Deutschland hat einiges zu bieten: Im Norden glänzen die Nord- und Ostsee mit herrlichen Urlaubsregionen und idyllischen Inseln. Die Mecklenburgische Seenplatte lädt Naturliebhaber ein und Wanderurlauber fühlen sich im Bayerischen Wald, im Allgäu und im Voralpenland wohl – um nur ein paar beliebte deutsche Regionen zu nennen. Wer im eigenen Land Urlaub macht, spart sich teure Flüge, ellenlange Autofahrten und damit eine Menge Geld.

Fallen erkennen und vermeiden
Urlauber aufgepasst: Gerne preisen Souvenir-Händler vermeintliche Markenwaren zu Schnäppchenpreisen an. Wenig später stellt sich heraus, dass das erworbene Schmuckstück, die funkelnde Uhr oder das Markenshirt eine billige Kopie ist. Schauen Sie also genauer hin und lassen Sie sich nicht drängen. Meiden Sie außerdem nach Möglichkeit Restaurants und Cafés in direkter Nähe zu einer Sehenswürdigkeit. Die Preise dort sind immer etwas höher.

Zu Hause einkaufen!
Zu guter Letzt: Kaufen Sie die wichtigsten Dinge zu Hause ein. Gerade Sonnenmilch, Badeschuhe & Co. werden in Urlaubsorten häufig teurer verkauft, da die Urlauber auf sie angewiesen sind. Sorgen Sie also vor. Gäste von Ferienwohnungen packen am besten so viel ein, wie das Auto Platz lässt.

Die besten Last Minute Angebote für den Schnäppchen-Urlaub

Bewerte diese Seite

 
 
 
 
 
 
 
1 Bewertungen (100 %)
Bewerten
 
 
 
 
 
 
1
5
5