Die schönsten Jamaika-Strände

Wunschliste für den Strandurlaub: weißer, weicher Sand, grüne Palmen, warmes Klima, türkisfarbenes, glasklares Meer und ein traumhaftes Hotel. Etwas vergessen? Ach ja, die Urlaubsfotos sollen alle Daheimgebliebenen neidisch machen. Gesucht, gefunden! Erkunde in Jamaika die Strände und erfülle dir deinen Wunschurlaub in der Karibik. Denn wenn der karibische Inselstaat, der zu den Großen Antillen gehört, eines hat, dann sind es Traumstrände. Von Deutschland aus steuerst du die Flughäfen in der Hauptstadt Kingston oder in Montego Bay an. Die Reise dauert zwischen elf und elfeinhalb Stunden. Am besten entdeckst du die Strände in Jamaika zwischen Dezember und April oder im Juli – dann bist du außerhalb der Hurrikansaison unterwegs. Unser Tipp: Buche deine Pauschalreise nach Jamaika im Juli – die Preise sind oft günstiger, als in der Hauptsaison und du teilst dir Jamaikas Strände mit weniger Leuten.

Um warmes Wetter brauchst du dir in Jamaika übrigens keine Sorgen zu machen: Ganzjährig liegen die Temperaturen bei 25 bis 30 Grad. Perfekt, für deinen Badeurlaub. Doch welcher Strand ist eigentlich der schönste? Das musst natürlich du entscheiden. Aber mit den Tipps von Neckermann Reisen verpasst du auf keinen Fall einen der Traumstrände auf der Karibikinsel.

Weißer Sand im Paradies – Strände rund um Montego Bay

Wenn dein Flugzeug am Flughafen in Montego Bay landet, hast du es nicht weit bis zum ersten jamaikanischen Strand. Der Doctor’s Cave Beach befindet sich in der Stadt Montego Bay, im Nordwesten Jamaikas, in der dich zahlreiche Hotels willkommen heißen . Der Strand punktet mit weißem Sand und glasklarem Wasser. Wer es ein bisschen actionreicher mag, wird hier ebenso fündig wie Sonnenanbeter. Wassersportangebote sorgen während deines Strandtags für Abwechslung. Dank Sanitäranlagen, Restaurants und Bars musst du zudem auf keinen Komfort verzichten. Übrigens: Für den Besuch einiger Jamaika-Strände in deinem Urlaub fällt ein Eintrittsgeld an, da du privates Gelände überqueren musst, um an den Strand zu kommen. Auch beim Doctor’s Cave Beach musst du Eintritt bezahlen. Es lohnt sich aber definitiv!

Doctor's Cave Beach, Montego Bay
Sonnenbaden oder Action im Wasser: besuche den Doctor’s Cave Beach.

Weiter östlich von Montego Bay – rund 45 Minuten mit dem Pkw entfernt – findest du den Burwood Beach, der in der Nähe der Stadt Falmouth liegt. Hier geht es ein wenig ruhiger zu. Der Strand verläuft flach ins Meer, was ihn zum perfekten Reiseziel für Familien mit Kindern macht.

Kilometerlanger Karibiktraum – der Seven Mile Beach

Seven Mile Beach
Kilometerlanges Strandparadies: der Seven Mile Beach.

Hier erfüllen sich deine Träume eines typischen Jamaika-Strandes! Weißer Sand, leuchtend grüne Palmen, die Schatten spenden und türkis schillerndes Wasser. Der Seven Mile Beach, in Negril im Westen Jamaikas, begeistert dich mit einer traumhaften Kulisse, die sich kilometerlang dahin zieht. Nicht umsonst zählt der Seven Mile Beach zu den schönsten Jamaika-Stränden. Die angrenzenden Hotels, Strandbars und Shops lassen keine Wünsche offen. Spaziere die Küstenlinie entlang und finde deinen perfekten Abschnitt, um das jamaikanische Strandfeeling zu genießen. Du entscheidest, ob es ein abgeschiedenes Plätzchen oder ein bisschen mehr Trubel sein soll.

Erkunde die Wasserwelt – Tauchen an der Bloody Bay

Ein weiteres Strandhighlight auf Jamaika ist die Bloody Bay. Auch dieser Strand liegt beim Urlaubsort Negril. Checke zuerst in dein Hotel oder Resort in Negril ein und entdecke dann deinen Lieblings-Jamaika-Strand. Die Bloody Bay ist vielleicht dein Favorit. Besonders, wenn du das Tauchen liebst. Erkunde im glasklaren Wasser die farbenprächtigen Korallenriffe und tauche in die beeindruckende Unterwasserwelt ein. Jamaikas Strände wie die Bloody Bay sind auch für Schnorchler optimale Reviere.

Hollywoodreife Bucht – besuche Frenchman’s Cove

Die idyllische Standperle Frenchman’s Cove darfst du nicht verpassen.

Klein, etwas abgeschieden, ruhig. Willst du in deinem Strandurlaub auf Jamaika entspannen, dann steuere Frenchman’s Cove an. An der Nordostküste der Insel, in der Nähe der Stadt Port Antonio, wartet diese Strand-Perle auf dich. Die kleine Bucht ist umgeben von jeder Menge Grün und diente bereits Hollywood-Filmen als Kulisse. Neben Puderzuckersand und sanft auslaufenden Wellen wartet noch ein weiteres Highlight auf dich: Ein kleiner Fluss mündet direkt ins Meer. Auch an diesem Strand wird ein Eintrittsgeld fällig, das dich von einem Besuch aber auf keinen Fall abhalten sollte. Übrigens: Schaukeln, die an den Bäumen an der Flussmündung aufgehängt sind, sorgen für Spaß, traumhafte Ausblicke und das perfekte Urlaubsfoto.

Tipp: Wenn du in der Gegend rund um Port Antonio unterwegs bist, besuche mit einer geführten Tour die Reach Falls. Von Port Antonio brauchst du mit dem Pkw rund 45 Minuten bis an dein Ziel. Die Wasserfälle liegen eingebettet in die beeindruckende Natur und werden dich verzaubern. Nicht vergessen: Badesachen mitnehmen!

Ganz authentisch – bade mit den Locals am Winnifred Beach

Winnifred beach
Relaxen am Traumstrand: den Winnifred Beach lieben Gäste wie Einheimische.

Jamaika hat Strände wie aus dem Bilderbuch. Einer von ihnen ist dabei besonders authentisch: der Winnifred Beach, der ebenfalls in der Nähe von Port Antonio im Landkreis Portland liegt. Hier triffst du Einheimische und findest pure Idylle. Geh mit dem Schnorchel auf Erkundungstour, bevor du dich wieder auf dein Handtuch zurückziehst und dich entspannst. Umkleiden sowie kleine Restaurants sind vorhanden, in denen du bei Reggae Beats die Seele baumeln lässt. Der Strand ist öffentlich und kostet keinen Eintritt, du wirst aber um eine kleine Spende gebeten, damit der Strand sauber gehalten werden kann. Wir finden das nur fair.

Die Anfahrt zum Winnifred Beach kann etwas holprig werden, da die Straße nicht gut ausgebaut ist. Kommst du mit dem Taxi, kann es sein, dass du an der Hauptstraße rausgelassen wirst. Dann musst du noch ein Stück zu Fuß laufen, um an einem der schönsten Strände auf Jamaika anzukommen.

Ideal für Kinder – flacher Einstieg ins Meer am Turtle Beach

Wassersport, Sonnenbaden, Relaxen: Wo geht das besser als auf Jamaika? Einer der Strände, die auf deiner Reise nicht fehlen dürfen, ist der Turtle Beach im Norden Jamaikas – genauer gesagt in der Küstenstadt Ocho Rios. Leih dir einen Jet-Ski aus oder geh mit dem Schnorchel auf Entdeckungstour. Deinen Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Gemütlich auf der Liege im Schatten ausspannen, ist sowieso an deinem Strandtag Pflicht. Der feine Sandstrand verläuft sehr flach ins Meer ist somit auch für Kinder ideal zum Toben und Planschen. Am Abend bummelst du dann noch durch die kleine Hafenstadt und kehrst in eines der Restaurants oder in eine der Bars ein. Bei Reggae-Musik und einem leckeren Cocktail klingt dein Strandtag gemütlich aus.

Strand in Ocho Rios
Besuche den Strand in Ocho Rios und lass die Seele baumeln.

Hotelempfehlungen

Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.