Costa Rei

Die feinsandigen Strände und das leuchtende Türkis schmücken die Costa Rei an der Südostküste von Sardinien. Sie steht der Schönheit der Costa Smeralda in nichts nach: Ein Anblick wie aus dem Reiseführer. Die weißen Strände verlaufen kilometerweit zwischen Punta di Giusta und Capo Ferrato, gespickt mit Felsen und kleinen Buchten, an denen das Meer in allen Blauschattierungen funkelt. An den Süßwasserseen im Binnenland brüten seltene Vögel. Dazu mischt sich die immergrüne Weite der Macchia – eine Landschaft die typisch ist für Sardinien. Dahinter erhebt sich der karstige Monte Ferru, ein erloschener Vulkan. In deinem Urlaub an der Costa Rei findest du Ruhe und Erholung – egal ob du ein Hotel, ein Ferienhaus oder eine Ferienwohnung buchst oder Campingurlaub machst.

Die Infrastruktur zeigt sich lückenlos. Wassersportler leihen Equipment oder buchen Surfkurse. In urigen Restaurants probierst du Pizza und frischen Fisch. Nur 50 Kilometer entfernt liegt die sardische Hauptstadt Cagliari – eine Top-Adresse für einen Shopping- oder Kulturbummel. An lauen Sommerabenden erwacht die Costa Rei zum Leben – die Jugend trifft sich auf den Dorfplätzen und die Kinder springen bis spät in die Nacht im Kare. Lerne ein wunderschönes Stück Italien kennen, und verbringe bei herrlichem Wetter sorglose Tage am Mittelmeer. Das Wasser erreicht im Hochsommer Temperaturen von 24 Grad, die es bis in den September hält. Die Badesaison startet Ende Mai.

Hotels in der Umgebung

 

 

 

 

 

Magazin Redaktion

Magazin Redaktion

Reiseberichte und Urlaubsinspiration aus aller Welt von Mitarbeitern, Partnern und Gastautoren.