Reise & Sicherheit

Die Sicherheit und das Wohlbefinden seiner Gäste hat für Thomas Cook immer höchste Priorität.

Professionelles Krisenmanagement

Die Sicherheit seiner Gäste hat für Thomas Cook immer oberste Priorität. Als Reiseveranstalter möchte Thomas Cook, dass seine Gäste einen unbeschwerten Urlaub verbringen – und doch können auch auf Reisen unvorhergesehene Ereignisse oder Krisensituationen eintreten, die den regulären Reiseablauf und/oder die Sicherheit beeinträchtigen, beispielsweise größere Störungen im Flugbetrieb, Streiks, Naturkatastrophen oder politische Unruhen.

In solchen Fällen profitieren die Gäste vom professionellen Krisenmanagement und der umfassenden Erfahrung der Reise- und Sicherheitsexperten von Thomas Cook.

Krisen-Monitorung
Weltweites Krisen-Monitoring


Im Operations- und Krisenzentrum haben die Reise- und Sicherheitsexperten von Thomas Cook das Weltgeschehen an 365 Tagen im Jahr 24 Stunden im Blick. Über ein modernes Monitoring-System laufen sämtliche Nachrichtenquellen, Informationen von staatlichen Behörden, meteorologischen Diensten sowie Forschungseinrichtungen, wie beispielsweise dem National Hurricane Center in Miami oder der Weltgesundheitsorganisation (WHO) in Echtzeit zusammen. Bei Bedarf werden umgehend alle erforderlichen Maßnahmen und Prozesse eingeleitet, um die Sicherheit der Gäste zu gewährleisten und sie zu unterstützen.

Professionelles Netzwerk
Professionelles Netzwerk



Thomas Cook steht in ständigem Kontakt zu den Reiseleitern und Agenturen in den Zielgebieten sowie zum Auswärtigen Amt. Dieser Austausch ist besonders wichtig, denn in einer Krise kommt es darauf an, die Situation vor Ort und sämtliche Handlungsoptionen möglichst schnell, umfassend und korrekt zu erfassen und zu beurteilen, um die erforderlichen Maßnahmen einleiten zu können. Darüber hinaus umfasst das Netzwerk von Thomas Cook die staatlichen Behörden im In- und Ausland, den Deutschen ReiseVerband (DRV), externe Partner wie beispielsweise Hoteliers, Fluggesellschaften, die Flughäfen oder die Thomas Cook-eigenen Airport Stationen.

Reise-und Sicherheitshinweise
Reise & Sicherheit


Sollten aktuelle Reisehinweise des Auswärtigen Amtes eine von Thomas Cook angebotene Urlaubsregion betreffen, werden die Gäste hierüber von Thomas Cook informiert. Sollte das Auswärtige Amt vor allen nicht notwendigen Reisen in eine Region oder ein Land aus dem Angebot von Thomas Cook warnen, werden alle Reisen dorthin gestoppt und vor Ort befindlichen Gäste schnellstmöglich aus dem betroffenen Gebiet zurückgeholt. Thomas Cook empfiehlt allen Reisenden, sich vor ihrer Reise auf den Seiten des Auswärtigen Amtes über ihr Reiseziel zu informieren. Hier geht es zu den Reise und Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amtes.



.


Wichtiger Hinweis: Erreichbarkeit und Informationen im Notfall - SMS Assist

Thomas Cook empfiehlt allen Gästen, bei der Buchung ihre Mobilfunknummer zu hinterlegen oder sich bei SMS Assist zu registrieren. Bei unplanmäßigen Änderungen im Reiseverlauf und in Krisenfällen kann Thomas Cook seine Gäste so am schnellsten informieren und unterstützen. SMS sind das zuverlässigste Kommunikationsmittel – das gilt insbesondere dann, wenn Telefonnetze überlastet sind oder keine Internetverbindung verfügbar ist.

Meist funktioniert die Kommunikation über SMS auch dann noch, wenn die Telefonnetze überlastet sind und keine Internetverbindung zur Verfügung steht. Thomas Cook empfiehlt allen Gästen, ihre Mobilfunknummer auf ThomasCook.de/sms-assist zu registrieren.

SMS Assist

.

Vor Ort

Connected Service


Mit dem Connected Service stehen die Thomas Cook Reise-Experten Gästen auch im Urlaubsziel 24 Stunden täglich zur Verfügung. Die Gäste können telefonisch, per E-Mail, via SMS, Whats App oder Video- bzw. Online-Chat mit den Mitarbeitern des Connected Service in Kontakt treten.

Connected Service

Reiseleiter


Die Reiseleiter stehen in ständigem Kontakt mit der Unternehmenszentrale und sind gut vernetzt mit den lokalen Behörden und touristischen Partnern. Sie informieren die Gäste über wichtige Ereignisse und kümmern sich bei Bedarf um erforderliche Änderungen im Reiseablauf.


Reiseleiter

Special Assistance Team


In Notfällen entsendet Thomas Cook ein Special Assistance Team (SAT), das die Gäste im Zielgebiet oder bei der Ankunft am Flughafen in Deutschland unterstützt.




SAT-Team