Die besten Gourmet Restaurants



Mit der zunehmenden Zahl von Jerusalemer Küchenchefs, welche ihre Fähigkeiten an den besten kulinarischen Schulen und Restaurants in Israel und im Ausland erlernen, bietet die Stadt nunmehr auch eine ganze Reihe von Gourmetrestaurants, die eine enorme Spannbreite von Kochstilen und Gerichten abdecken. Hier sind unsere Empfehlungen für die Top-Restaurants in Jerusalem.

Das „Machneyuda“ beim Mahane Yehuda Markt
Das beim Mahane Yehuda Markt gelegene Machneyuda ist ein lebhaftes Lokal, das moderne Gerichte direkt aus der für die Gäste einsehbaren offenen Küche serviert. Das Menü wird wöchentlich je nach Marktangebot und nach den Geschmäckern der drei Küchenchefs Asaf Granit, Yossi Elad und Uri Navon geändert. Definitiv eine ideale Location für all jene, die eine qualitativ hochwertige Mahlzeit in umtriebiger Atmosphäre genießen möchten.

Das „Eucalyptus“ in der Künsterkolonie, nahe des Jaffators
Wenn Sie auf der Suche nach einem einmaligen Dinner-Erlebnis sind, ist „The Eucalyptus” das ideale Lokal. Das Eucalyputs serviert moderne Interpretationen von biblischer Küche, basierend auf biblischen Szenen wie Jakobs und Esaus Linseneintopf. Das „Eucalyptus” befindet sich in einem antiken Steingebäude mit einem riesigen malerischen Balkon, von dem aus sich der Blick über die Altstadt erstreckt. Die Kombination aus bester Küche, Atmosphäre und der Location machen dieses Restaurant zu einem besonderen Ort um das reiche Erbe Jerusalems zu erleben. Das „Eucalyptus” ist koscher.

Das „Adom“ in der „First Station“
Das Adom (hebräisch für ‘rot’) liegt im “First Train Station” Areal, einem Kultur- und Entertainmentkomplex, der auf den Grundmauern des alten Jerusalemer Bahnhofs erbaut ist. Das kulinarische Angebot ist inspiriert von italienischer, französischer und mediterraner Küche und beinhaltet Wein aus der ganzen Welt. Ein Abstecher zum Adom beinhaltet exzellentes Essen und eine einzigartige Jerusalemer Atmosphäre. Es ist auch ein toller Anlaufpunkt für einen nächtlichen Snack – es ist bis drei Uhr morgens geöffnet.

Das „1868“ im Zentrum Jerusalmes, nahe des David Citadel Hotels
Das 1868 befindet sich im vor 140 Jahren errichteten ersten Steinhaus außerhalb der Jerusalemer Stadtmauern und bietet ein internationales Menü an, das klassische Gerichte und die moderne einmalige Jerusalemer Küche verbindet. Die Kombination aus dem wunderschönen historischen Gebäude, exquisiten Speisen und dem sorgfältigen Service tragen zu dem ganz besonderen Charakter dieses Restaurants bei. Das 1868 ist ein koscheres Restaurant, das ein vielfältiges Fleischmenü anbietet. Private Räumlichkeiten sind für Familien- oder Geschäftsessen verfügbar. Es kann auch für Cocktailparties und besondere Events gebucht werden.

Mahane Yehuda Markt
Tagesüber bunter Markt – abends Partyort. Der Mahane Yehuda Markt (Shuk) ist zu einem der
berühmtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt geworden.

Es zieht unzählige Einheimische und Touristen während des Tages zu der authentischen Atmosphäre des Marktes, um zu beobachten und natürlich um einkaufen zu gehen, und sobald die Nahrungsmittelverkäufer schließen kommen Nachtschwärmer – ausländische und einheimische gleichermaßen – zu dem Markt und trinken in den Bars, Restaurants und Gassen.

Der Shuk ist während der Woche immer geöffnet, aber wenn Sie sich eine wirklich elektrisierende Nacht wünschen, dann ist Donnerstag Ihr Zielabend. Für Einheimische ist es die einzige Nacht in der sie ausgehen können, ohne sich am nächsten Tag um die Arbeit zu kümmern, und das wird in den Bars und Restaurants deutlich.

Alter Bahnhof –“The First Station“
Im Herzen Jerusalems, zwischen Altstadt und Stadtzentrum und zwischen den historischen Vierteln der deutschen Kolonie und Yemin Moshe. Nach umfangreichen Restaurierung- und Renovierungsarbeiten ist die First Station Zentrum für Freizeit, Kultur, Kulinarik und Sport.

Israel Museum
Das Israel Museum, gegründet 1965, ist die größte kulturelle Institution des Landes und besteht aus
mehreren Flügeln und großen Sammlungen von Kunst, archäologischen Funden und Judaica und
bietet wohl den größten Schatz an kulturellen Sammlungen im ganzen Land.