Deutschland, dein Sommer kann was: Von 35 Grad und Sauna im Nahverkehr zu 19 Grad und von Dauerregen überflutete Straßen. „Läuft bei uns“ – klingt hier fast schon unheimlich zutreffend. Denn auch wenn nicht jeder großer Fan von Sonne satt ist, wir können uns definitiv schönere Erfrischungsmöglichkeiten, als diesen latenten Dauerregen für den Sommer vorstellen:

1. Ab in den Pool!

Unser erster Abkühlungswunsch ist ziemlich offensichtlich: Einfach nur in den Pool springen! Das glitzernde türkise Nass, wie hier im Ocean Beach Club auf Gran Canaria ist definitiv charmanter, als die braune Suppe, die sich aktuell auf meinem Balkon ausbreitet.

2. Duschen im Regenwald!

Die gute alte Dusche – ist so ohne tolles Hotel, das uns direkt raus aus diesem Schietwetter beamt, natürlich nur eine halb so gute Erfrischung. Also nix wie weg: Die Duschen des Spa im Maya Ubud Resorts auf Bali finden sich nämlich wirklich im Regenwald. Also doppelt Regenwald: Regenwaldduschen mitten im Regenwald. Klingt für mich ziemlich erfrischend!

3. I See the Sea!

Einfach mal im Meer treiben lassen!

4. Under the Rainbow … ääh Wasser-fall

Nicht jeder sollte einen Wasserfall gleich runter fallen – nein das ist bei dem Namen nicht gemeint!. Aber wer es richtig anstellt, kann z.B. in Kroatien unter wundervollen Wasserfällen mal so richtig die Seele baumeln lassen (auch hier bitte nicht wörtlich nehmen!). Oder wie Winnetou nach dem Schatz im Silbersee suchen!

5. Plantschen unterm Rasensprenger!

Jeder kennt es von früher! Auch heute bekomme ich bei Golfplätzen, die gerade gewässtert werden immer noch so einen Drang: Kreischend unter dem Rasensprenger durchlaufen, als gäbe es nichts besseres auf der Welt! Klingt gut? Na dann ab in den Süden auf den Golfplatz – der deutsche Sommer hat den Rasensprenger nämlich mal wieder in Dauerschleife laufen!