10 einmalige Situationen, die beweisen wie spannend Urlaub mit Hund ist

von Hanna E. | mehr Artikel von | 24. August 2016 | Allgemein | Ein Kommentar

Es gibt ihn in groß, klein (sogar im Handtaschenformat!), tollpatschig, flauschig und manchmal knurrend: Den Hund. Insgesamt leben in Deutschland knapp acht Millionen Exemplare des besten Freund des Menschen. Und so wie das auch mit den nicht so haarigen (menschlichen) Familienangehörigen ist – egal wie sehr sie einen zur Verzweiflung bringen, ohne den Hund und seine Abenteuer will am Ende niemand mehr sein. Und wie die kommenden zehn lustigen Situationen beweisen, gilt dieses Prinzip nicht nur zuhause, sondern auch für den Urlaub mit Hund! Einfach einzigartig:

1. Der Hund das fleißige Helferlein

Der Urlaub steht vor der Tür und die Aufregung steigt bei der ganzen Familie! Das gilt natürlich auch für den Vierbeiner. Sobald der Koffer aus dem Schrank geholt wird, „hilft“ der Hund fleißig beim Packen. Das Abenteuer kann losgehen! via GIPHY

2. Packen für den Urlaub mit Hund: Wer braucht schon 14 Bikinis für 7 Tage?

Jedes Jahr das gleiche Problem! Der Hund muss wieder darauf achten, dass auch die wichtigen Dinge eingepackt werden. Und wehe die Leckerlies fehlen! Dann hängt der Haussegen erst mal richtig schief. via GIPHY

3. Los gehts!

Rein ins Auto und ab geht die Post! Für den (einen oder anderen) Hund der größte Spaß am ganzen Urlaub! via GIPHY

4. Endlich angekommen

Puh – so eine Reise kann ganz schön anstrengend sein. Hund und Herrchen brauchen jetzt erst einmal eine Pause. Bitte nicht stören! via GIPHY

5. Hatten wir Ausruhen gesagt?

15 Minuten später: Hallo Herrchen! Los geht’s! Der Hund hat seine Energie wieder gefunden – wer jetzt nicht wach ist, verpasst etwas. Und wie! via GIPHY

6. Wo ist das Buffet?

Wie der Mensch am Buffet, so der Hund am Fressnapf: Im Urlaub sollte man es sich mal so richtig gut gehen lassen, also her mit dem guten Essen! via GIPHY

7. Ab an die Bar!

Der beste Freund in allen Lebenslagen lässt sein Herrchen auch im Urlaub nicht im Stich: Wenn es sein muss, kann er sich den etwas unkoordinierten Bewegungen seines Herrchens sehr schnell anpassen – und das im Gegensatz zum Menschen sogar ohne einen einzigen Drink! via GIPHY

8. Raus aus dem Hotel, rein ins Abenteuer!

Spätestens an der Bar (siehe 7.) lässt sich feststellen: Hunde sind alles Andere als Langweiler. Kein Wunder also, dass Sie im Urlaub für fast jede außergewöhnliche Aktion zu haben sind! via GIPHY

9. Überall neue Freunde

Wer mit Hund reist bleibt selten alleine: Ob es nun spannende Freund fürs Leben oder lustige Urlaubsbekanntschaften sind, der Hund findet sie garantiert! via GIPHY

10. Einfach mal abschalten!

Es heißt ja Hund und Herrchen werden sich im Laufe der Zeit immer ähnlicher. Ob es nun um das Aussehen oder das Verhalten geht, eine Angewohnheit sollten sich Hundehalter im Urlaub auf jeden Fall von ihrem Hund abschauen: Die Unbekümmertheit. Einfach mal abschalten und den Urlaub mit Hund in Ruhe genießen. via GIPHY

 

Hanna E.

Hanna E. [Administrator]

Seit Februar 2016 verantworte ich bei Thomas Cook als Online Redakteurin im Bereich Content Marketing die Blogs des Unternehmens. Doch mit dem Reisen verbindet mich nicht nur meine Arbeit, sondern auch meine private Leidenschaft für fremde Kulturen, atemberaubende Landschaften und exotische Gerichte. Obwohl ich bereits in China, Italien und England gelebt habe, nutze ich auch heute noch jede Möglichkeit um Neues zu entdecken.
Hanna E.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Bewertungen, durchschnittlich mit 5,00 von 5 Sternen bewertet)
Loading...

Ein Kommentar

  • Viktoria P. sagt:

    Punkt 5 ist einfach grandios und könnte genau auf mich zutreffen. Auch wenn man gerne mal in Ruhe entspannen will, die Vierbeiner wollen direkt mit und tun auch alles dafür. Das bringt auf jeden Fall mehr Pepp in den Urlaub 🙂

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.